Polizeibericht für Donnerstag, 11.10.2018

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Nahrungsmittel im Gesamtwert von 13,86 Euro klaute am Mittwoch um 11:40 Uhr ein 78-jähriger Coburger in einem Verbrauchermarkt in der Niorter Straße. Ein Angestellter des Geschäfts hatte den Mann beim Diebstahl überführt. Die Coburger Ordnungshüter ermitteln gegen den 78-Jährigen wegen Ladendiebstahls.

 

Ebersdorf b. Coburg - 5000 Euro Sachschaden und zwei demolierte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwoch um 10:50 Uhr in der Garnstadter Straße. Ein 43-jähriger Thüringer rangierte in der Garnstadter Straße mit seinem Transporter rückwärts. Dabei übersah er einen hinter ihm stehenden Mercedes. Am Lieferwagen entstand kaum Sachschaden. An der Front des Mercedes war der Schaden dafür umso größer. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 43-jährigen Unfallverursacher wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung. Er wurde noch an Ort und Stelle verwarnt.

 

B 303 - Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 303 zwischen den Ortschaften Weidhausen und Mödlitz ein Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Mann fuhr mit seinem Lastzug in Richtung Kronach. Hinter ihm folgte ein 50-jähriger Motorradfahrer. Dieser wollte dann auf der langen Geraden den Laster überholen. Dazu scherte er auf die Gegenfahrbahn aus und fuhr bereits neben dem Anhänger, als von hinten auch noch ein 20-jähirger Mann mit seinem VW Polo aufschloss um ebenfalls den LKW zu überholen. Als der Pkw dann links neben dem Motorrad war, kam es zu einer seitlichen Berührung zwischen dem VW und dem Motorrad. Dadurch stürzte der Krad-Fahrer auf die Fahrbahn. Sein Motorrad kam unter den Laster. Der 50-jährige Kradfahrer wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Kronach gebracht werden. An den drei Kraftfahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 12.500 Euro.

 

Coburg - Ein Leichtverletzter sowie 10 Euro Sachschaden waren die Folge eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag. Um 13:35 Uhr befuhr eine 79-jährige den Theaterplatz. Hier übersah sie einen 82-jährigen welcher eben die Straße überqueren wollte und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenstoß kam der Mann zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen im Kopfbereich zu. Am Pkw wurde lediglich das Kennzeichen beschädigt.

 

 

Landkreis Kronach

 

Ludwigsstadt - Bereits seit September, so der Anzeigeerstatter, seien durch bislang unbekannte Täter eine Vielzahl von Wahlplakaten im nördlichen Landkreis Kronach beschädigt worden. Während die Täter mancherorts die Plakate gänzlich abrissen, seien sie in anderen Ortschaften unkenntlich gemacht und zum Teil mit diversen Kommentaren beschmiert worden. Der Sachschaden liegt aktuell bei ca. 70 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020.

 

Kronach - Einen polizeibekannten 29-jährigen Mann aus Kronach, konnte ein Vater und Sohn aus dem südlichen Landkreis Kronach, am Mittwochvormittag, nach einem Diebstahl festhalten und der Polizei übergeben. Der 29-jährige hat in der Rodacher Str. einer 72-jährigen Dame, die Handtasche entrissen und flüchtete zu Fuß.  Das Vater- und Sohn-Team, erkannte die Situation und konnten gemeinsam den Täter mit samt der Handtasche festhalten und der Polizei übergeben. Dem Dieb erwartet nun ein weiteres Strafverfahren.

 

Wallenfels - Eine 52-jährige Wallenfelserin erstattete nun Anzeige gegen ihren 73-jährigen Nachbarn bei der Polizei in Kronach. Der Nachbar soll sie bereits seit September immer wieder lautstark mit übelsten Kraftausdrücken beleidigt haben.
Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Küps - Eine 46-jährige Küpserin wurde am Mittwoch, gegen 19.30 Uhr, von einem Zeugen dabei beobachtet, als sie mit ihrem PKW, ein in der Alten Siedlung geparkten PKW, Ford, touchierte hat. Die 46-jährige fuhr ohne sich um den Streifvorgang zu kümmern einfach weiter. Aufgrund des Zeugen, konnte die Unfallverursacherin von der Polizeistreife zu Hause angetroffen werden. An ihrem Fahrzeug waren die identischen Unfallspuren vorzufinden. Ebenso gab sie an, von einem Unfall nichts bemerkt zu haben. Die Polizeibeamten stellten jedoch eine Alkoholfahne bei ihr fest. Diese bestätigte sich mit über ein Promille. Die Dame musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wird demnächst Post von der Staatsanwaltschaft bekommen.
Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von je 2000,-Euro.

 

Pressig - Am Mittwochnachmittag stellte ein 21jähriger Paketfahrer sein Lieferfahrzeug im Rahmen seiner Tour an der Hauptstraße auf Höhe des Rathauses am rechten Fahrbahnrand ab. Wenige Minuten später musste er feststellen, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf seiner Fahrt in nördliche Richtung den linken Außenspiegel des Ford Transit gestriffen und dadurch beschädigt hatte. Ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen, ist dieser weitergefahren. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei in Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 zu melden.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Im Laufe des vergangenen Wochenendes brachen Unbekannte einen alten Bierkeller im Wald bei Altenbanz in der Gemarkung Katzenlöcher auf. Hierbei entstand ein Sachschaden von 100 Euro.  Wer Hinweise zum Täter machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein unter der Tel.Nr. 09573/2223-0 in Verbindung zu setzen.

 

Bad Staffelstein - Ein Unbekannter entwendete von Dienstag vormittag bis Mittwoch vormittag beide Schwalbe-Reifen eines beim Bahnhof Bad Staffelstein abgestellten Fahrrades der Marke Cube. Dem Eigentümer entstand ein Schaden von ca. 150 Euro. Wer Hinweise zum Täter oder den Verbleib der beiden Reifen machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen.

 

Burgkunstadt - Ein 57-jähriger Mann stellte seinen Pkw in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Privatparkplatz des Hotel Drei Kronen in der Lichtenfelser Straße ab. Als er am Morgen zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er einen Schaden an der hinteren linken Stoßstange. Dieser beläuft sich auf 1000 Euro.  Eine Zeugin konnte beobachten, dass ein Hermes-Lieferwagen den Daimler angefahren hat. Der Unfallverursacher, sowie Zeugen, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 zu melden!

 

Michelau - Ein 67-jähriger Mann wurde von der Geschäftsleitung eines Supermarktes in der Neuenseer Straße wegen Ladendiebstahl angezeigt. Im Tatzeitraum von Juli bis Oktober entwendete der Beschuldigte verschiedene Zeitschriften im Gesamtwert von 9,81 Euro. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten entschloss er sich laut seinen Angaben zu den Diebstählen, um seiner Mutter mit den Zeitungen eine Freude zu bereiten.

 

Lichtenfels - Am Mittwoch fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf dem Sparkassen-Parkplatz in der Kronacher Straße  in der Zeit von 10:00 bis 10:45 Uhr gegen einen geparkten Pkw. Der Besitzer stellte eine Delle im vorderen linken Kotflügel seines BMW fest und erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.  Der Sachschaden am Pkw beträgt ca. 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Lichtenfels - Im Laufe des Mittwochvormittages entwendete ein unbekannter Täter aus dem Fahrradständer vor dem Meranier-Gymnasium in der Kronacher Straße ein schwarz-graues  Rad der Marke Cube, Typ Attention.Das Fahrrad hat einen Wert von 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Schney - Eine 38-jährige Frau erstattete Anzeige bei der PI Lichtenfels wegen Diebstahls ihrer Geldbörse. Diese entwendete ihr ein unbekannter Täter im Netto-Markt in der Friedrich-Ebert-Straße aus dem Einkaufswagen. In dem roten Geldbeutel befanden sich Führerschein, EC-Karte und Versicherungskarte der Anzeigeerstatterin. Zeugenhinweise geben Sie bitte an die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 weiter.

 

Lichtenfels - Am Mittwochabend, in der Zeit von 17:15 bis 17:40 Uhr, wurde in einem Sportfachgeschäft im Birkenweg eine hochwertige grün-gelbe Herrenjacke der Marke Tommy Hilfiger im Wert von 230 Euro entwendet. Bei den Tätern soll es sich um drei männliche Osteuropäer handeln, sie sich auffällig im Laden verhielten. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Landkreis Hildburghausen

 

Auengrund - Donnerstagmittag befuhr ein Mann mit seinem Fahrrad einen Waldweg zwischen Crock und Oberwind im Landkreis Hildburghausen. An der Kreuzung zweier Waldwege, in der Nähe des Friedhofs, stieß er frontal mit einem Moped zusammen, dessen 28-jähriger Fahrer schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der 51-jährige Fahrrad-Fahrer verstarb leider noch an der Unfallstelle.

Hildburghausen  - Eine Simson S 51 im Wert von etwa 800 Euro entwendeten Unbekannte zwischen dem 01.09.2018 und 10.10.2018 vom Hof eines Mehrfamilienhauses im Ziegeleiweg in Hildburghausen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

Hildburghausen - Mittwochabend befuhr eine 26-Jährige mit ihrem VW die Marienstraße in Hildburghausen. Sie beabsichtigte, nach links in die Coburger Straße abzubiegen und übersah einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten Opel. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Es entstand Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Da Betriebsstoffe ausliefen, kam die Feuerwehr zum Einsatz. Glücklicherweise verletzte sich bei dem Unfall niemand.

 

Hildburghausen - Einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz beging Mittwochabend ein 21-Jähriger. Dieser schleppte mit seinem PKW ein weiteres Auto in der Straße "Zur Karolinenburg" in Hildburghausen ab. Beide Fahrzeuge waren mit einer Abschleppstange verbunden. Da dies ein sogenanntes "Gespann" darstellt, hätte auch der hintere PKW eine Zulassung benötigt, welche jedoch fehlte.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Am Dienstagvormittag wurde die Sonneberger Polizei in die Bahnhofstraße gerufen, da es dort zu einer Auseinandersetzung zwischen Bewohnern der Asylbewerberunterkunft und Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes gekommen sein soll. Die Ermittlungen der Beamten vor Ort ergaben, dass es zunächst zu einem Streit und anschließend einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 32-jährigen (deutsch) Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und einem 22-jährigen (afghanisch) Asylbewerber gekommen war. Auslöser der Auseinandersetzung zwischen den beiden Beteiligten sollen Unstimmigkeiten im Zusammenhang mit der Küchenreinigung gewesen sein. Die zunächst verbale Auseinandersetzung eskalierte und führte dazu, dass sich beide körperlich attackierten und sich dadurch gegenseitig leichte Verletzungen zufügten. Gegen beide Männer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Beim Streit sollen zudem Schäden an Teilen der Einrichtung verursacht worden sein. Nach der medizinischen Behandlung der beiden Männer im Krankenhaus trafen der 32-Jährige und der 22-Jährige in der Unterkunft am Dienstagnachmittag erneut aufeinander. Dies hatte eine weitere Anzeige gegen den 22-Jährigen zur Folge, da dieser versucht haben soll, den Älteren zu treten. Der Mitarbeiter wurde dabei nicht verletzt. Der 22-Jährige erhielt in der Folge einen Platzverweis, dem er Folge leistete und wurde in eine andere Wohneinrichtung umquartiert. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung führt die PI Sonneberg.

 

Sonneberg - Am Mittwochnachmittag wurde die Sonneberger Polizei in die Bahnhofsstraße in eine Drogerie gerufen, da hier zwei Ladendiebe festgestellt wurden und sich nicht ausweisen konnten. Bei der Kontrolle der beiden Tatverdächtigen wurde bei dem 32-Jährigen (lettisch) festgestellt, dass bereits mehrere Haftbefehle, ausgestellt durch unterschiedliche Staatsanwaltschaften im Bundesgebiet, gegen ihn vorlagen. Der 32-Jährige wurde daraufhin festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. In der Drogerie hatten der 32-Jährige und seine 31-jährige Begleiterin (russisch) versucht, Parfum im Wert von rund 100 EUR zu stehlen, wurden dabei aber von einer Verkäuferin des Marktes beobachtet und zur Rede gestellt. Es wurde zudem Anzeige wegen des versuchten Diebstahls gegen den Mann und die Frau erstattet.