Polizeibericht für Sonntag, den 30.9.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - Am Samstag, gegen 17:15 Uhr, befuhr ein 28 jähriger mit seinem Pkw den Mühlweg. An der Einmündung zur Sonneberger Straße wollte er nach rechts in diese abbiegen. Hierbei übersah er einen 67 jährigen Radfahrer, welcher auf dem Radweg der Sonneberger Straße stadtauswärts fuhr. Es kam so zum Zusammenstoß. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Er musste vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Klinikum Coburg verbracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400,- Euro.

 

Neustadt bei Coburg - Am späten Samstagabend kam es in der Wallstraße zu einem Streit zwischen einem 33jährigen Mann aus Neustadt und einer 19 jährigen Frau aus Redwitz an der Rodach. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlugen sich die beiden wechselseitig ins Gesicht. Der Grund des Streits ist noch unbekannt. Beide Beteiligten standen sichtlich unter Alkoholeinfluss.

 

Coburg -  Rabiat geht es auch zu, wenn sich junge Damen in die Quere kommen. Vier Mädels zwischen 19 und 21 Jahren gerieten am frühen Sonntagmorgen im Steinweg in Streit. Bei dem Gerangel verletzte sich eine 19-Jährige leicht am Knie und ihre Brille ging zu Bruch. Außerdem zeigte sie den eintreffenden Beamten ein Büschel Haare, die ihr eine 21-Jährige ausgerissen haben soll. Die Personalien aller beteiligten Personen sind bekannt und die noch folgenden Vernehmungen werden hoffentlich Licht in die Sache bringen.

 

Coburg - Da ein 32-jähriger Lichtenfelser nachts laut im Steinweg herumschrie, wurde er von den dort patrollierenden Polizeibeamten zur Ruhe ermahnt. Anstatt aber der Bitte nachzukommen, schrie der Mann immer lauter und legte ein aggressives Verhalten an den Tag. Die nun folgende Personenkontrolle widersetzte er sich mit allen Mitteln, so dass  er schlussendlich mit zur Dienststelle genommen wurde. Dort fanden die Beamten noch eine geringe Menge Marihuana in seinen Sachen. Kurze Zeit später kam seine Bekannte zur Wache, um ihn abzuholen. Sie parkte ihren Pkw vor dem Polizeigebäude und betrat die Wache. Den dortigen Beamten schlug sofort bei Eintreten der Dame ein starker Alkoholgeruch entgegen. Die 24-Jähige gab auch zu, mit dem Pkw zur Dienststelle gefahren zu sein. Ein durchgeführter Alkotest erbrachte ein Ergebnis von 1,3 Promille, weshalb eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins die Folge war. Eine verständigte nüchterne Bekannte bekam den Pkw-Schlüssel ausgehändigt und fuhr mit den beiden davon.

 

Bad Rodach -  In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten Diebe sowohl das vordere als auch das hintere Kennzeichen eines silbernen Opel Astra. Der Pkw hatte eine italienische Zulassung und war im Grabenweg geparkt.

Landkreis Kronach

 

 

Kronach- In der Zeit von Freitag, ca. 12:45 Uhr, bis zum Samstag, gegen 10:00 Uhr, wurde ein auf dem Mitarbeiterparkplatz des Crana Mare abgestellter BMW angegangen. Das ältere gepflegte metallicblaue Cabrio 325i hat nun einen ca. 25 cm langen Kratzer auf der Motorhaube. Der Schaden dürfte mehrere hundert Euro betragen. Wer kann Täterhinweise geben? Tel.: 09261/503-0.

 

Kronach- Am Samstag, gegen 11:50 Uhr, wurden in einem Verbrauchermarkt, Industriestraße, zwei Kinder beim Diebstahl von Eis und Wasser im Gesamtwert von ca. 11 Euro erwischt. Die Filialleitung erstattete Anzeige.

 

Wilhelmsthal- Von Freitag auf Samstag wurde im Ortsteil Hesselbach, Leitenbergweg, ein geparkter VW Golf beschädigt. Ringsherum, unterhalb der Fenster, ausgenommen die rechte Fahrzeugseite, wurde mit Altöl verunreinigt. Am Dach, rechte Seite, befinden sich zudem kleinere Kratzer. Schaden: ca. 500 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Aufgrund einer aufmerksamen Zeugin konnte eine Unfallflucht am Freitagfrüh schnell geklärt werden. Ein 59-jähriger Kleintransportfahrer beschädigte in der Bahnhofstr. ein Verkehrszeichen und fuhr, nachdem er sich den Schaden betrachtet hatte, weiter. Der Transporter konnte kurz darauf in der Lichtenfelser Str. ausfindig gemacht und kontrolliert werden. Der Fahrer räumte sein Fehlverhalten ein und muss sich einem Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort stellen. Der Fremdschaden beträgt ca. 400,- EUR.

 

 

Bad Staffelstein - Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagnachmittag im Stadtgebiet zeigte eine 38-jährige Pkw Fahrerin drogentypische Symptome, worauf ein freiwilliger Drogenvortest positiv auf Amphetamin/Metamphetamin anschlug. Eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels war die logische Folge. Bei einer anschließenden Wohnungsnachschau wurden weitere Rauschgifte in geringer Menge und einige Rauschgiftutensilien sichergestellt. Neben dem Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes wird deshalb noch eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz wegen Fahren unter Drogeneinfluss erstattet.

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg