Polizeibericht für Freitag, 9.11.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Eine 60-jährige Frau wurde am Donnerstagnachmittag in einem am Wirtsgrund gelegenen Verbrauchermarkt beim Diebstahl von Kosmetika erwischt. Eine Mitarbeiterin des Geschäftes bemerkte den Diebstahl, hielt die Frau fest und verständigte die Polizei. Die Dame wird wegen Ladendiebstahls angezeigt und erhielt ein Hausverbot.

 

Coburg - Bei der Kontrolle eines 58-jährigen Autofahrers im Stadtgebiet, stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann ein Einhandmesser griffbereit an einem Gürtelholster trug. Das Messer mit einer Klingenlänge von 9,5 cm wurde sichergestellt und der Mann wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz angezeigt. Einhandmesser sind eine spezielle Form des Taschenmessers, die mittels einer an der Klinge angebrachten Öffnungshilfe einhändig geöffnet werden können. Solche Messer fallen nach dem Waffengesetz unter das Mitführverbot.

 

Coburg - Eine unliebsame Überraschung musste am Donnerstagmorgen eine 27-jährige Autobesitzerin erleben, als sie morgens zur Arbeit fahren wollte. Im Laufe der zurückliegenden Nacht hatte ein Unbekannter mit einer Bierflasche die Heckscheibe an dem Suzuki Swift der jungen Frau eingeworfen. Der Pkw stand von Mittwoch, 19.30 Uhr bis Donnerstag, 07.15 Uhr, am Mühldamm in Coburg geparkt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Tel. 09561/645-209 um Hinweise.

 

Neustadt b. Coburg - In der Zeit von Donnerstag, 01.11.18 bis Donnerstag, 08.11.18, blieb vermutlich ein größeres Fahrzeug, an den Blendschutzkappen der Ampelanlage in der Damaschkestraße/Ketschenbacher Straße hängen. Dabei wurde beide Kunststoffkappen abgerissen. Dem Schadensbild zur Folge bog das unfallverursachende Fahrzeug vermutlich von der Ketschenbacher Straße in die Damaschkestraße ab. Der DB Netz AG entstand dadurch ein Schaden von ca. 100 Euro. Wer Hinweise zu dem Unfallverursacher geben kann melde sich bitte bei der Polizei in Neustadt.

Landkreis Kronach

Kronach  – Bereits am Samstag, den 03.11.2018, zwischen 11:30 Uhr und 12:00 Uhr wurde auf dem Parkplatz des „REWE-Marktes“ in Kronach ein ordnungsgemäß geparkter blauen Skoda Fabia am vorderen rechten Kotflügel beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer verursachte einen Schaden von 2.000 Euro.

 

Kronach – Mit seinem Fahrrad kam am Donnerstag, um 14:40 Uhr, ein 60-Jähriger zur Polizeiinspektion in Kronach, um sich selbst wegen seiner Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad anzuzeigen. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von fast 2,8 Promille. Danach wurde eine Blutentnahme in der Frankenwaldklinik durchgeführt.

 

Kronach – Am Donnerstag, gegen 12:00 Uhr, erhielt eine 80-Jährige aus dem Stadtgebiet Kronach einen Anruf, in dem ein Mann sich als ihr Enkel ausgab und fragte, ob sie ihn erkenne. Gewarnt durch die Publikationen hinsichtlich des Enkeltrickbetruges erkannte die Rentnerin den Betrugsversuch und legte auf.

 

Marktrodach – Bei einer Kontrolle von Schwerlastfahrzeugen wurden am Donnerstagvormittag zwei Beanstandungen festgestellt. Die beiden Fahrer aus Weißrussland bzw. Slowenien waren mit ihren Lkws bei zulässigen erlaubten 60 km/h mit knapp über 80 km/h unterwegs. Von beiden Fahrzeugführern wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von knapp 100 Euro erhoben.

 

Steinwiesen – Bei einem Brand eines Harvesters im Waldgebiet bei Schlegelshaid entstand ein Schaden von knapp 250.000 Euro. Der zu einem Harvester umgebaute Bagger mit Kettenantrieb war auf einem Waldweg unterwegs, als der Fahrer Feuer im Motorraum bemerkte. Er und ein Mitfahrer konnten noch das Fahrerhaus verlassen, bevor das gesamte Gerät in Flammen stand. Beim Versuch das Fahrzeug zu löschen, waren die Feuerwehren Steinwiesen, Nordhalben und Geroldsgrün im Einsatz.

 

Stockheim – Ein Schaden von 7.000 Euro entstand am Donnerstag, gegen 06:30 Uhr, als ein 45-Jähriger aus dem östlichen Landkreis mit seinem Fahrzeug an einem verkehrsbedingt wartenden Pkw vorbeifahren wollte. Hierbei berührten sich die beiden Fahrzeuge und es entstand ein Schaden von 7.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

 

Kronach – Ein 34-Jähriger wurde am Donnerstag, gegen 11:05 Uhr, in Kronach festgenommen. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl des Amtsgericht Erding wegen gefährlicher Körperverletzung und weitere Delikte.

 

Steinbach am Wald -  Polizeibeamte der PI Ludwigsstadt stellten am Donnerstagnachmittag einen Pkw Mercedes im Straßenverkehr ohne erforderliche Zulassung fest. Wegen fehlenden Versicherungsschutzes war das Fahrzeug Anfang Oktober im Auftrag der Zulassungsstelle stillgelegt worden. Dennoch lässt es sich der 54jährige Halter nicht nehmen, sein Auto weiterhin, auch ohne Zulassung, zu benutzen. Nun wird er sich u.a. wegen Verstößen nach dem Pflichtversicherungsgesetz und der Abgabenordnung verantworten müssen.

 

Ludwigsstadt -  Am Donnerstagnachmittag meldete eine 83jährige Fahrzeugführerin bei der Polizei in Ludwigsstadt einen Unfallschaden an ihrem Pkw. Dieser soll ihrem silbernen Mercedes mit Berliner-Zulassung im Zeitraum von Dienstag bis Donnerstag im Stadtgebiet beigebracht worden sein. Am Fahrzeug waren tiefe Kratzer und Dellen im hinteren linken Bereich festzustellen. Der Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Wo genau der Unfall jedoch stattgefunden haben kann ist bislang unklar. Im möglichen Zeitraum nutzte die Geschädigte u.a. mehrere Parkplätze in Ludwigsstadt. Ein Verursacher meldete sich nicht. Hinweise erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020.

Landkreis Lichtenfels

 

Seubelsdorf - Im Zeitraum von Dienstag 23:00 Uhr bis Mittwoch 15:30 Uhr drang ein unbekannter Täter in das ESV-Sportheim in der Bamberger Straße ein. Hierbei versuchte er ein Fenster an der Rückseite des Sportheims aufzuhebeln, schlug anschließend die Fensterscheibe ein und verschaffte sich auf diese Weise Zugang. Entwendet hat der Täter nach ersten Erkenntnissen nichts, er hinterließ einen Sachschaden von ca. 150 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Lichtenfels - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Robert-Koch-Straße hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Dienstagvormittag einen 29-jährigen Kurierfahrer an. Hierbei stellten sie fest, dass die Lenkzeitaufzeichnungen nicht ordnungsgemäß geführt wurden. Der Kurierfahrer sowie sein Arbeitgeber erhalten entsprechende Anzeigen wegen Verstößen nach dem Fahrpersonalgesetz.

Landkreis Hildburghausen

 

Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Ein besonders dreister Dieb schlug am Donnerstag in einem Sonneberger Pflegeheim zu. Der Unbekannte betrat zunächst unbemerkt ein Seniorenheim in der Cuno-Hoffmeister-Straße und durchsuchte dort zwischen 15.00 Uhr und 20.30 Uhr mehrere Bewohnerzimmer des Objektes nach Wertgegenständen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei erbeutete der Dieb in mindestens drei Zimmern Geldbörsen mit jeweils geringen Bargeldbeträgen. Unter anderem soll der Verdächtige dabei auch die verschlossenen Schubladen seiner Opfer aufgebrochen haben. Der Dieb fiel Zeugen erst beim Verlassen des Objektes auf. Nach ersten Aussagen soll der Mann ca. 30 Jahre alt, schlank und etwa 185cm groß gewesen sein. Die Sonneberger Polizei ermittelt in diesem Fall wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls und sucht dringend weitere Zeugen, die Angaben zur Identität und zum aktuellen Aufenthalt des Diebes liefern können. Hinweise nehmen die Sonneberger Ermittler unter der Telefonnummer 03675/8750 entgegen.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.