Polizeibericht für Freitag, 16.11.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich am Donnerstag gegen 07.30 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer von der Unfallstelle auf der CO 11. Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 21-Jähriger mit seinem VW Golf die CO 11 in Richtung Neustadt. Aus unbekannten Gründen kam er mit seinem Pkw zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Kleintransporter. Dabei wurde der Außenspiegel des Golf abgerissen und durch die Scheibe in das Innere des Fahrzeugs geschleudert. Der Spiegel traf den Fahrer im Gesicht und die umherfliegenden Splitter den 54-jährigen Beifahrer. Umherfliegende Trümmer schleuderten ebenfalls gegen einen nachfolgenden Nissan. Der Kleintransporter fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Golf-Fahrer wurde im Gesicht verletzt und musste ins Klinikum Coburg verbracht werden. Der Beifahrer konnte nach ärztlicher Versorgung das Klinikum Sonneberg wieder verlassen. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf etwa 1200 Euro geschätzt. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Neustadt unter der Telefonnummer 09568/9431-0 entgegen

Landkreis Kronach

 

Küps - Bei einer Verkehrskontrolle am Freitagmorgen fiel den kontrollierenden Beamten beim 55jährigen Fahrer eines grauen Mazda mit Lichtenfelser Zulassung eine verräterische Alkoholfahne auf. Dieser Verdacht wurde durch einen Test am Alkomaten bestätigt. Die gemessenen 1,08 Promille haben zur Folge, dass der Fahrer zur Anzeige gebracht wird und wohl eine Zeit lang zu Fuß gehen muss.

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Donnerstagnachmittag führten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels auf der Staatsstraße 2203 bei Isling eine Laserkontrolle durch. Hierbei mussten sie insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer beanstanden. Der Schnellste fuhr bei erlaubten 70 km/h mit 95 km/h in die Kontrollstelle. Ihn erwartet eine Anzeige mit einem Bußgeld von mindestens 70 Euro zzgl. Gebühren und Auslagen sowie einem Punkt in Flensburg.

 

Lichtenfels - Rund 200 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer an einem Dacia Sandero. Das Fahrzeug stand zur Unfallzeit, am frühen Donnerstagmorgen gegen 04:15 Uhr, in der Von-Brokdroff-Straße in Schney. Am Dacia wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Burgkunstadt - Ein Sachschaden von rund 200 Euro entstand bei einem Wildunfall, der sich am späten Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße LIF 14 zwischen Wildenroth und Hainzendorf ereignete. Hier überquerte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom VW eines 52-Jährigen erfasst. Nach dem Zusammenstoß flüchtete das Tier zurück in den angrenzenden Wald.

Landkreis Hildburghausen

 

Landkreis Sonneberg

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.