Polizeibericht für Mittwoch, 28.11.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt b. Coburg - Eine 38-jährige Frau aus Sonneberg hat am Montagvormittag ihren weißen Renault Clio am Parkplatz im Angerweg rückwärts abgestellt. Nach der Arbeit kam sie gegen 15.00 Uhr zu ihrem Wagen zurück. Dabei stellte sie ein Beschädigung am linken vorderen Kotflügel fest. Offenbar hat ein anderer Verkehrsteilnehmer beim Ausparken das Fahrzeug der Geschädigten angefahren und ist, ohne eine Nachricht zu hinterlassen, weggefahren. Der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

 

Neustadt b. Coburg - Am Dienstagnachmittag bat die Polizei Thüringen um Mitfahndung. Nach einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung waren zwei Männer mit einem Pkw flüchtig. Dieses Fahrzeug konnte eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Coburg auf der A73 sichten. Der Wagen wurde dann auf der Bundesstraße 4 zusammen mit einer Streife der Polizei Neustadt angehalten. Die beiden Gesuchten wurden festgenommen und an die Kollegen aus Thüringen überstellt.

 

Coburg - Das Selbstbedienungskonzept eines im Postweg gelegenen Lebensmittelmarktes hat ein 41-jähriger Coburger wohl gründlich missverstanden. Der alkoholisierte Mann nahm sich nämlich eine Flasche Korn aus dem Spirituosenregal und trank sie an Ort und Stelle aus. Anschließend stellte er die geleerte Flasche wieder ins Warenregal zurück. Der Vorgang wurde von einer Kundin beobachtet, die die Geschäftsleitung auf den Mann aufmerksam machte. Beim Verlassen des Supermarktes wurde der Mann angehalten und der Polizei übergeben. Ein Alkotest bei dem 41-Jährigen ergab mehr als 2,7 Promille. Während der Aufnahme des Sachverhaltes beleidigte der Mann die Polizeibeamten mit derben Ausdrücken. Abgesehen von einem Hausverbot erwarten den 41-Jährigen nun Anzeigen wegen Ladendiebstahls und Beleidigung. Die Polizei bittet die Zeugin, die den Vorfall beobachtet hat, sich unter Telefon 09561/645-0 zu melden.

 

Coburg - Beim Rangieren auf einem Supermarktparkplatz in der Neustadter Straße hat am Mittwoch vergangener Woche ein Lkw einen grauen VW Passat angefahren und beschädigt. Wie nachträglich bei der Polizei gemeldet, passierte der Unfall bereits am 21.11.2018 gegen 11 Uhr. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den am Passat angerichteten Schaden in Höhe von mehr als 3500 Euro zu kümmern. Bei Verursacherfahrzeug soll es sich um einen Lkw aus dem Zulassungsbereich Hof handeln. Die Polizei Coburg bittet unter Telefon 09561/645-0 um Hinweise zu der Unfallflucht.

 

Coburg - Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Dienstag, 27.11.2018, gegen 12 Uhr, auf dem ALDI-Parkplatz in der Callenberger Straße. Eine 60-jährige Coburgerin hatte zu diesem Zeitpunkt ihren grauen VW-Golf zum Einkaufen dort abgestellt. Als sie nach kurzer Zeit zu ihrem Auto zurückkam, stellte sie einen Schaden an der hinteren Stoßstange fest. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden an dem VW zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizei Coburg, Telefon 09561/645-0, in Verbindung zu setzen.

Landkreis Kronach

 

Ludwigsstadt - Am Dienstagmorgen übersah ein 43-jähriger Lkw-Fahrer beim Einfahren in den Kreisverkehr B 85 in Steinbach am Wald einen Pkw. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 4500 Euro.

 

Pressig - Eine junge Frau erhielt am letzten Donnerstag über „Instagram“ eine Nachricht einer vermeintlichen „Freundin“. Über die Chatfunktion wurde sie nach ihrer Mobilfunknummer gefragt und gebeten, Gutscheincodes die sie auf ihr Handy per SMS bekommt, zu bestätigen. Anschließend sollte die junge Frau die Codes an ihre „Freundin“ übermitteln. Bereits zwei Codes im Gesamtwert von ca. 100 Euro hatte die Geschädigte übermittelt, bevor ihr die Sache verdächtig vorkam. Der Betrag wird der Frau über die Mobilfunkrechnung abgebucht. Wie sich später herausstelle, war der „Instagram-Account“ der vermeintlichen Freundin durch Betrüger täuschend echt kopiert worden. Die gleiche Masche wenden Betrüger bereits seit längerem auch auf Facebook an.

 

Kronach - Wegen Ladendiebstahl wird sich ein junger Mann aus dem Raum Lichtenfels demnächst strafrechtlich verantworten dürfen. Der Beschuldigte hatte in einem Kronacher Geschäft ein Packung Ferrero Rocher eingesteckt und wollte damit den Laden verlassen. Der Vorfall wurde vom Ladendetektiv beobachtet.

 

Kronach - In der Straße „Am Letten“ versuchten bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Die Täter machten sich in der Zeit vom letzten Freitag bis Dienstagvormittag mit einem Schraubendreher ähnlichen Werkzeug an der Frontseite zu schaffen und verursachten hierbei einen Schaden in Höhe von rund 100,- Euro.

 

Küps -In der Blumenstraße in Theisenort wurde am Dienstagvormittag, in der Zeit von etwa 07:30 Uhr bis 08:15 Uhr, der linke Außenspiegel eines blauen VW Multivan von einem unbekannten Schadensverursacher angefahren und beschädigt.  Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500,- Euro. Die Polizei Kronach nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 09261/5030 entgegen.

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Anhand der Videoaufzeichnungen wurde vom Filialleiter der Drogerie Müller in der Mainau festgestellt, dass am Montag gegen 14.00 Uhr ein unbekannter Täter Parfüm im Wert von mehr als 1.100 Euro gestohlen hat. Der Diebstahl muss von einem Paar beobachtet worden sein. Diese Beiden oder weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Altenkunstadt - Am Dienstag zwischen 06.45 Uhr und 15.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen roten Ford Ka, der zu dieser Zeit auf dem Beschäftigtenparkplatz der Firma BAUR in der Dr.-Friedrich-Baur-Straße geparkt war. Am Ford entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Bad Staffelstein - Am Montagnachmittag wurde an einem, in der Bahnhofstraße vor der Post geparkten, weißen Kleinwagen der Außenspiegel abgefahren. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die Regulierung des Sachschadens in Höhe von ca. 150 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Beamte der Suhler Einsatzunterstützung kontrollierten Dienstagabend einen 38-jährigen VW-Fahrer in der Friedrich-Fröbel-Straße in Hildburghausen. Der Mann zeigte deutliche Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum. Der Vortest bestätigte die Vermutung, dieser reagiert positiv auf Cannabis und Kokain. Die Weiterfahrt war für ihn beendet und der 38-Jährige musste die Polizisten zur Blutentnahme ins Klinikum begleiten.

Landkreis Sonneberg

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.