Polizeibericht für Mittwoch, den 2.1.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt b. Coburg - In der Sonneberger Straße führten Beamte der Polizei Neustadt am Dienstagnachmittag eine Verkehrskontrolle durch. Dabei hielten sie auch einen Opel Astra aus Sonneberg an. Am Steuer saß eine 29-jährige Frau. Diese stand augenscheinlich unter dem Einfluss illegaler Drogen. Ein freiwilliger Drogenvortest bestätigte die Vermutung der Polizisten. Die Frau hatte einen Joint geraucht. Auf Vorhalt gab sie den Konsum zu und händigte auch noch eine kleine Menge Marihuana aus. Die junge Frau erwartet nun eine Bußgeldanzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss und eine Strafanzeige wegen Drogenbesitzes.

 

Coburg - Ein abgebrannter aber noch glimmender Feuerwerkskörper setzte nach dem Jahreswechsel eine Terrasse im Coburger Stadtgebiet in Brand. Ein 34-jähriger legte den Feuerwerkskörper nach dem Abbrennen auf der Terrasse seiner Wohnung ab. Als er am nächsten Morgen aufwachte, musste er feststellen, dass ein Teil der Terrassenbeplankung in der Nacht in Brand geraten war. Er rief daraufhin vorsichtshalber die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer zwar erloschen, jedoch dampfte und glomm die Brandstelle noch deutlich. Ein Teil der Terrassenfläche wurde durch den Brand zerstört. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 5000 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen einer Ordnungswidrigkeit nach der Verordnung zur Verhütung von Bränden. Verletzt wurde bei dem Vorfall im Coburger Stadtgebiet niemand.

 

Coburg - Glücklicherweise unverletzt blieb ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis Coburg beim Zusammenprall seines Fahrzeugs mit einer Mauer, am Dienstag um 22:30 Uhr, in der Viktoriastraße. Beim Befahren der Viktoriastraße in Richtung Ketschenanger kam der 18-Jährige im Verlauf einer Linkskurve ins Schleudern und geriet nach links auf den Gehweg. Dort stieß er mit der Front seines Fahrzeugs gegen das Tor und die Mauer eines Anwesens. Das Auto des jungen Mannes wurde dabei so stark beschädigt, dass es nur noch Schrottwert hatte. Der Gesamtschaden am Auto, sowie Tor und Hausmauer, dürfte sich noch im vierstelligen Bereich befinden. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 18-Jährigen wegen eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung.

Landkreis Kronach

 

Kronach - In der Zeit von Sonntag auf Montag wurde ein in der Hohen Warte geparkter Audi TT beschädigt. Unbekannte hatten die Fensterscheibe der Fahrertür eingeschlagen und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 600,- Euro angerichtet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Landkreis Lichtenfels

 

Burgkunstadt - Am Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels in der Kulmbacher Straße einen 28-Jährigen. Es stellte sich heraus, dass der Mann eine geringe Menge an Betäubungsmitteln mit sich führte. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten weitere Rauschmittel aufgefunden werden. Die Drogen wurden von den Polizeibeamten sichergestellt. Der junge Mann erhält entsprechende Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Burgkunstadt - Am Dienstagabend fuhr ein 18-Jähriger mit seinem VW Polo auf der Bundesstraße B289 in Richtung Kulmbach. Auf Höhe von Theisau querte ein Reh die Fahrbahn, wobei es zum Zusammenstoß kam. Das Tier wurde dabei auf den entgegenkommenden Mercedes eines 57-Jährigen geschleudert. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

 

Michelau - In der Silvesternacht zwischen 22:00 Uhr bis 1:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter den Kofferraumdeckel eines grauen VW Polo. Das Fahrzeug der 18-jährigen Besitzerin stand zur Tatzeit in der Robert-Koch-Straße 4. Sachdienliche Hinweise zur Sachbeschädigung erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Am vergangenen Samstag, 29.12.2018, fand in der Stadthalle die „Q12-Session“ des Meranier-Gymnasiums Lichtenfels mit etwa 1.500 Besuchern statt. Die Veranstaltung verlief aus polizeilicher Sicht ruhig und ohne größere Vorkommnisse.  Bei einem 20-Jährigen fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana, der junge Mann wird sich entsprechend wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. Weiterhin kam es zu vier Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen diverser Vergehen nach dem Jugendschutzgesetz wie beispielsweise Abgabe von Alkohol an Minderjährige oder zwei 16- bzw. 17-Jährige, die rauchend angetroffen wurden, was jedoch nicht den Veranstaltern sondern den jeweiligen Begleitpersonen zuzurechnen ist.

Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Unbekannte beschädigten in der Nacht zu Dienstag die Beifahrerseite eines silbernen VW, der in der Waldstraße in Hildburghausen geparkt war. Es entstand Sachschaden von rund 500 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

 

Römhild - In den frühen Morgenstunden des 01.01.2019 sprengten Unbekannte einen Zigarettenautomaten, der am Zaun vom Vereinsheim in der Straße "Am Möbelwerk" in Römhild befestigt war. Die Täter entwendeten offensichtlich nichts aus dem Automaten, jedoch entstand erheblicher Sachschaden von über 5.000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

 

Hildburghausen - Offensichtlich mutwillig beschädigten Unbekannte mit einer Schraube den vorderen rechten Reifen eines blauen Seat, der zwischen dem 27.12.2018 und dem 01.01.2019 im Ziegeleiweg in Hildburghausen geparkt war. Hinweise nimmt die Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

 

Hildburghausen - Unbekannte beschädigten in der Nacht zu Dienstag die Beifahrerseite eines silbernen VW, der in der Waldstraße in Hildburghausen geparkt war. Es entstand Sachschaden von rund 500 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

Landkreis Sonneberg

 

Neuhaus am Rennweg -Am 02.01.2019 stellten Mitarbeiter einer Systemtechnikfirma in der Sonneberger Straße fest, dass eingebrochen wurde. Unbekannte Täter hatten sich mit Werkzeug gewaltsam Zutritt zur Firma verschafft und Elektrowerkzeug im Wert von 600 EUR gestohlen und Schränke durchsucht. Da es bisher keine konkreten Hinweise auf den oder die Einbrecher gibt, werden mögliche Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen gebeten, sich mit der Sonneberger Polizei in Verbindung zu setzen. Tel. 03675/8750.

 

Sonneberg - Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zu Mittwoch in der Neustadter Straße hatte sich für die kontrollierenden Polizisten bei einer Autofahrerin der Verdacht ergeben, dass diese unter dem Einfluss berauschender Mittel am Steuer saß. Ein Drogenvortest reagierte positiv, weswegen Anzeige erstattet, eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung angeordnet und der Autoschlüssel sichergestellt wurde. Bevor die 36-jährige Autofahrerin zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht wurde, stellten die Polizisten unter dem Auto noch ein Tütchen mit geringen Mengen illegaler Betäubungsmittel sicher. Die Drogen wurden sichergestellt und Anzeige gegen den Mitfahrer der 36-Jährigen erstattet. Der 39-Jährige hatte gegenüber den Polizisten zugegeben, dass er die Drogen unter das Auto fallen ließ, um sie vor den Beamten zu verbergen.

 

Sonneberg - In zwei Pflegeheime drangen Diebe zum Jahreswechsel in Sonneberg ein. In der Dammstraße verschafften sie sich offenbar in der Nacht zum Sonntag gewaltsam Zugang zu einem Objekt des betreuten Wohnens. Aus den dortigen Sozialräumen ließen sie zwischen 02.00 Uhr und 04.00 Uhr Getränke und Zigaretten im Wert von ca. 50 Euro mitgehen, bevor sie unerkannt flüchteten. In der Silvesternacht verschafften sich unter Umständen dieselben Täter auf noch unbekannte Art und Weise Zutritt zu einem Seniorenheim in der Charlottenstraße. Zwischen 20.00 Uhr und 06.00 Uhr brachen sie im Heim mehrere Geldkassetten auf und erbeuteten Münzgeld in noch unbekannter Höhe. Zu beiden Fällen sucht die Sonneberger Polizei nun dringend Zeugenhinweise. Wer zu den genannten Tatzeiten verdächtige Personen in Sonneberg bemerkte, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 03675/8750 in der Polizeiinspektion Sonneberg.

 

Lauscha - Ein Moped und diverse Werkzeuge stahlen Unbekannte zwischen den Feiertagen aus einem Gartenhaus bei Lauscha. Die Diebe drangen zwischen dem 26.12.2018 und dem 28.12.2018 gewaltsam in die betroffene Gartenhütte am Schotterwerk ein. Im Inneren durchsuchten sie sämtliche Räume und ließen unter anderem ein orangefarbenes Moped vom Typ Simson S51, ein Schweißgerät sowie eine Kettensäge mitgehen. Da bisher jede Spur von den Einbrechern fehlt, werden nun Zeugen gesucht. Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen nehmen die Ermittler der Polizeiinspektion Sonneberg unter der Telefonnummer 03675/8750 entgegen

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.