Polizeibericht für Mittwoch, den 9.1.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Beim Einbruch in ein Gebäude Am Lauersgraben in der Nacht von Montag auf Dienstag, erbeuteten Unbekannte Baumaschinen im Wert von mindestens 1000 Euro und richteten Sachschaden an. Durch das Einwerfen eines Fensters im Erdgeschoss verschafften sich die Langfinger Zutritt zu dem Gebäude und entwendeten dort die Baumaschinen. Am Fenster entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun wegen eines Besonders schweren Fall des Diebstahls. Zeugen, die in der Nacht von Montag auf Dienstag verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten sich unter der Rufnummer 09561/645-209 bei der Coburger Polizei zu melden.

 

Ahorn - Eine Bassgitarre ersteigerte ein 56-jähriger Ahorner Anfang Dezember über eine Internetplattform und wartet bis heute vergebens auf deren Lieferung. Deshalb entschloss sich der Mann zu einer Anzeige bei der Coburger Polizei. Er leistete an die vermeintliche Verkäuferin eine Überweisung im Wert von 700 Euro, bekam das Musikinstrument allerdings nicht geliefert. Die Betrugsspezialisten der Coburger Polizei ermitteln nun wegen Warenbetrugs.

 

Neustadt bei Coburg - Am Dienstagvormittag war ein 75-jähriger Mann mit seinem Toyota auf der Sonneberger Straße stadteinwärts unterwegs. Er wollte an einem geparkten Kleintransporter vorbeifahren. Dabei geriet er aber zu weit nach links. Dadurch stieß er mit dem Spiegel seines Kleinwagens gegen den Spiegel eines entgegenkommenden VW Golf. Damit war eine 36-jährige Frau nach Sonneberg unterwegs. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro. Während der Sachverhaltsaufnahme durch Beamte der Polizei Neustadt wurde der 75-Jährige plötzlich bewusstlos und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Der hinzugerufene Rettungsdienst stellte eine Unterzuckerung fest.

 

Rödental - Polizeibeamte aus Neustadt kontrollierten am Dienstagabend einen Audi A4 in der Ostpreußenstraße. Am Steuer saß ein 21-jähriger Mann aus Coburg. Er zeigte drogentypische Auffälligkeiten. Einen Drogenvortest verweigerte der junge Mann. Er gab aber zu, Marihuana geraucht zu haben. Deshalb war eine Blutentnahme erforderlich. Sollte die Blutuntersuchung den Drogeneinfluss bestätigen, erwartet den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat.

Landkreis Kronach

 

Mitwitz -  Die Polizei Kronach ermittelt aktuell wegen eine Unfalls mit Fahrerflucht, der sich am Dienstagnachmittag gegen 17:20 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Kaltenbrunn und Haig ereignet hatte. Die Fahrerin eines Renault Megan aus dem Raum Sonneberg befuhr die St 2708 von Kaltenbrunn kommend in Richtung Haig. Kurz vor der Abzweigung nach Bächlein kam ihr im Kurvenbereich ein Kleintransporter mit Anhänger entgegen. Dieser fuhr zum Teil auf der Fahrspur der Geschädigten und touchierte beim Vorbeifahren deren linken Außenspiegel. Anstelle anzuhalten und sich um die Unfallmodalitäten zu kümmern, fuhr das Gespann einfach weiter in Richtung Mitwitz. Bei dem Schadensverursacher soll es sich um einen Kleintransporter mit Planenaufbau gehandelt haben. Ein Fahrzeugkennzeichen konnte die Geschädigte nicht ablesen. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250,- Euro.

 

Kronach - Im Bereich Ruhacker wurde Anfang Januar eine „frisch“ gepflanzte Eiche von einem Unbekannten abgeschnitten und beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 600,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

 

Weißenbrunn - Anfangs der Woche wurde der Polizei Kronach eine illegale Müllablagerung im Bereich der Leßbachtalhalle mitgeteilt. Unbekannte hatten hinter den dortigen Altglascontainern mehrere Müllsäcke mit Hausmüll abgelagert, anstatt sich um die ordnungsgemäße Entsorgung zu kümmern. Dieses Verhalten stellt eine Ordnungswidrigkeit nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz dar und wird mit einer Geldbuße geahndet

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - In der Zeit von 22.12.2018 bis 08.01.2019 schlug ein bislang unbekannter Täter die Beifahrerscheibe eines Lkw ein. Außerdem wurde an einem weiteren Lkw der Außenspiegel beschädigt. Die beiden Fahrzeuge waren im Tatzeitraum in der Michael-Och-Straße geparkt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 1.200 Euro geschätzt. Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Am Dienstag fiel einer Mitarbeiterin der VR-Bank ein Überweisungsträger auf, bei dem die Unterschrift nicht mit den hinterlegten Unterschriften übereinstimmte. Von dem Konto sollte ein Betrag von mehr als 14.000 Euro überwiesen werden. Nach Rücksprache mit dem Kontoinhaber bestätigte sich die Fälschung, dieser hatte eine derartige Überweisung nicht in Auftrag gegeben. Der Beleg wurde sichergestellt, die Ermittlungen zur Herkunft dauern noch an.

 

Altenkunstadt - Am Dienstag zwischen 07.45 Uhr und 16.15 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter das IPhone 6 eines 11-Jährigen aus seiner Schultasche, während er sich in der Mittelschule in Altenkunstadt aufhielt. Das Mobiltelefon hatte noch einen Wert von etwa 360 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Handys erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Auf ein Fahrrad der Marke Kalkhoff hatte es ein unbekannter Täter in der Zeit von 27.12.2018 bis 04.01.2019 abgesehen. Der Dieb entwendete das schwarz-graue Fahrrad, Marke Kalkhoff, Typ Endeavor, aus einem Garten-Haus in der Viktor-von-Scheffel-Straße. Auffällig an dem Fahrrad ist ein Getränkehalter, eine Halterung für einen Fahrradcomputer sowie angebrachte Satteltaschen. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Landkreis Hildburghausen

 

Veilsdorf - Aus bislang ungeklärter Ursache brannte Mittwochnacht (09.01.2019) ein Carport in der Bürdener Straße in Veilsdorf. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte den Flammen Herr werden. Allerdings brannte das Carport vollständig nieder und auch ein Fahrzeug und ein Anhänger wurden in Mitleidenschaft gezogen. Ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand und auch ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Landkreis Sonneberg

 

Neuhaus am Rennweg - Winterliche Verhältnisse in den Landkreisen Saalfeld-Rudolstadt, Sonneberg und dem Saale-Orla-Kreis führten am Mittwoch zu einigen Verkehrsbehinderungen und Unfällen mit Sachschäden. Auf der B 281 bei Neuhaus am Rennweg kurz nach dem Abzweig Schmalenbuchener Straße war am Mittwoch gegen 07:20 Uhr ein Transporter von der Straße abgekommen und konnte aus eigener Kraft nicht mehr auf die Fahrbahn gesteuert werden. Ein Abschleppdienst barg das Fahrzeug gegen 09:00 Uhr. Zum Glück waren weder Personen verletzt noch Sachschaden entstanden.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.