Polizeibericht für Freitag, den 28.12.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Aus einer Jacke die an der Garderobe einer Arztpraxis in Coburg aufgehängt war, klaute ein Unbekannter am Donnerstag, zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr, die darin befindliche Geldbörse. Eine 26-jährige hatte ihr Handy und ihre Geldbörse samt mehrerer Scheckkarten, den Personalausweis und einer kleineren Menge Bargeld während des Aufenthalts in der Praxis an der unbeaufsichtigten Garderobe abgelegt. Beim Verlassen der Praxis bemerkte sie den fehlenden Geldbeutel. Allerdings wurde niemand der Bediensteten auf den Diebstahl aufmerksam. Zum Zeitpunkt des Diebstahls befanden sich neben den Angestellten noch zwei Patienten in der Arztpraxis. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun wegen Diebstahls.

 

Weitramsdorf - Ohne Führerschein erwischt wurde am Donnerstag um 09:35 Uhr, ein 49-jähriger Weitramsdorfer bei einer Verkehrskontrolle von Beamten des Einsatzzuges im Weitramsdorfer Gemeindeteil Altenhof. Als ihn die Beamten aufforderten seinen Führerschein vorzuzeigen äußerte der 49-jährige, der mit seinem Opel unterwegs war, dass er noch nie im Besitz eines Führerscheins gewesen sei. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den 49-jährigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Neustadt b. Coburg - Vor den Weihnachtsfeiertagen ist ein schwarz-weißer Kater in der Nähe des Altenheimes in der Sonneberger Straße aufgefunden worden. Es handelt sich um einen großen, kastrierten Kater. Wer dieses Tier kennt oder vermisst, oder den Besitzer kennt, möchte sich bitte direkt beim Tierschutzverein Neustadt unter der Telefonnummer: 09568/859566 melden.

 

Neustadt b. Coburg - Aus der Gartenkolonie „Ponderosa“ hat ein Unbekannter zwei Stühle und einen Hocker von der Veranda eines Gartenhauses entwendet. Die Sachen sind weiß/rot und hatten einen Wert von etwa 200 Euro.

 

Rödental - Beamte der Polizei Neustadt kontrollierten am frühen Donnerstagabend drei Personen in der Ostlandstraße. Dabei bemerkten die Polizisten den Geruch von Marihuana. Ein 20-jähriger Mann hatte einen angefangenen Joint unter den Schuh versteckt, um ihn nach der Kontrolle weiterrauchen zu können. Dabei hat er aber den Spürsinn der Beamten unterschätzt. Bei der weiteren Kontrolle tauchte dann auch noch ein Tütchen mit einem Gramm Marihuana bei dem jungen Mann auf. Die Sachen wurden sichergestellt und es folgt eine Anzeige wegen Drogenbesitzes.

 

A 73 / Coburg - Einen glimpflichen Ausgang nahm ein Fahrzeugbrand auf der Autobahn 73 am Nachmittag. Ein 75-Jähriger Rentner aus dem Landkreis Kronach fuhr gegen 16:00 Uhr zusammen mit seiner 14-jährigen Enkelin und einem Bekannten mit seinem Mercedes Kombi auf der A73 in Richtung Suhl. Mit an Bord waren drei Kisten mit Zuchttauben, da diese auf einer Taubenschau in Schleusingen präsentiert werden sollten. Kurz nach dem Rastplatz Coburger Forst bemerkte der Fahrer plötzlich eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum und hielt unverzüglich auf dem Seitenstreifen an. Kurz nachdem die Insassen ausgestiegen waren und die Tauben ausgeladen hatten, stand die 14 Jahre alte C-Klasse schon im Vollbrand. Rund 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ebersdorf rückten zur Brandstelle aus und löschten das Fahrzeug. Beamte der Verkehrspolizei Coburg nahmen den Vorfall zu Protokoll. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, nach aktuellem Ermittlungsstand war ein technischer Defekt im Motorraum die Ursache für den Brandausbruch. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.

Landkreis Kronach

 

Steinwiesen - Ein Mann aus dem Gemeindebereich stellte bei der Sichtung seiner Kreditkartenabrechnung fest, dass ihm ein Betrag im dreistelligen Eurobereich widerrechtlich berechnet wurde. Der Geldbetrag sollte an eine Autovermietung in Frankreich überwiesen werden. Wer die Kreditkartendaten ausgespäht und benutzt haben könnte, ist bislang unklar.

 

Kronach - Am Donnerstagnachmittag wurde ein Mann aus dem Stadtgebiet beim Ladendiebstahl in einem Kronacher Drogeriemarkt erwischt. Der Beschuldigte hatte seinen Einkauf bezahlte und wollte gerade das Geschäft verlassen, als die Warensicherungsanlage auslöste. Wie sich herausstellte, hatte der 73-Jährige ein Stofftier und eine Tube Zahnpasta im Wert von knapp 5,- Euro entwendet. Der Ladendieb wurde angezeigt und darf für ein Jahr das Geschäft nicht mehr betreten. 

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Am Mittwochnachmittag wurde ein, auf dem Parkplatz der Obermaintherme abgestellter, weißer Ford Kuga von einem bislang unbekannten Fahrzeug, vermutlich beim Ausparken, beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle ohne sich um die Regulierung des Sachschadens in Höhe von ca. 2000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Telefonnummer 09573-2223-0.

 

Lichtenfels - Am Donnerstagmorgen fuhr eine 49-jährige Frau mit ihrem Pkw von Lettenreuth kommend in Richtung Weidhausen, als ein Wildschwein von links nach rechts über die Straße lief. Dieses wurde vom Pkw erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Landkreis Hildburghausen

 

Landkreis Sonneberg

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.