Polizeibericht für Freitag, den 08.02.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

 

Coburg - Unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen fuhr eine 38-jährige Coburgerin vor den Augen einer Polizeistreife am Donnerstag um 18.00 Uhr, über eine Ampel im Kalenderweg, die Rotlicht zeigte. Die in Schlangenlinien fahrende Radfahrerin wurde nur wenige Meter weiter im Kanonenweg von den Beamten kontrolliert. Die Radlerin stand sichtlich unter Alkohol und Drogeneinfluss. Die 38-jährige musste sich einer Blutentnahme im Klinikum unterziehen. Bei einer Durchsuchung des Rucksacks der Frau nach Identitätsdokumenten fanden die Beamten noch eine kleinere Menge Betäubungsmittel. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die Frau wegen Trunkenheit im Verkehr sowie dem Rotlichtverstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Coburg - 0,64 Promille zeigte der Alkomat bei der Kontrolle eines 31-jährigen Coburgers mit seinem Opel am Donnerstag um 07.00 Uhr in der Uferstraße. Bei einer morgendlichen Kontrolle durch Beamte der Coburger Polizeiinspektion kam die Fahrt unter Alkoholeinfluss ans Tageslicht. Die Weiterfahrt des 31-jährigen wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz ermittelt. Er muss mit einer hohen Geldbuße sowie mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

 

 

Neustadt bei Coburg - Beamte der Polizei Neustadt kontrollierten am frühen Donnerstagabend einen schwarzen Smart in der Walter-Flex-Straße. Am Steuer saß eine 48-jährige Frau aus dem Landkreis Sonneberg. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass das Siegel der Zulassungsstelle auf den Kennzeichen des Fahrzeugs abgekratzt waren. Daraufhin erklärte die Fahrerin, dass ihr Pkw im Oktober des letzten Jahres entstempelt worden ist. An diesem Abend wollte sie lediglich eine Probefahrt unternehmen. Die Dame erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung.

Landkreis Kronach

 

Kronach - In der Nacht zum Freitag wurden zwei polnische Staatsbürger u. a. wegen Fahrraddiebstahls festgenommen und zur Anzeige gebracht. Einer Zivilstreife der Polizei war das Duo aufgefallen, als es mit einem Kleintransporter im Stadtgebiet herumfuhr. Bei der Kontrolle stellte sich zunächst heraus, dass der 29-jährige Fahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Alkoholwert von 1,78 Promille. Der Mann musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein zur Eintragung eines Sperrvermerks vorübergehend abgeben. Der Fahrer wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten müssen. Dies war jedoch noch nicht genug. Bei der Fahrzeugkontrolle überprüften die Beamten auch die Ladung des Transporters. Unter dem Ladegut befanden sich zwei Fahrräder, die miteinander verkettet und offensichtlich nur wenige Minuten zuvor von den Beiden in der Güterstraße entwendet wurden. Es handelt sich um ein Kinderfahrrad der Marke Pirabek und um ein Damenrad der Marke Alucomfort. Die Polizei bittet die geschädigten Fahrradeigentümer sich unter der Tel.: 09261/5030 zu melden.

 

Kronach - Donnerstagnacht mussten zwei Autofahrer wegen Alkohols am Steuer von der Polizei beanstandet werden. Ein Fiesta-Fahrer hatte bei einer Kontrolle kurz vor Mitternacht 0,54 Promille geblasen und durfte deshalb nicht weiterfahren. Ein anderer Verkehrsteilnehmer, der etwa zwei Stunden zuvor mit seinem BMW in der Andreas-Limmer-Straße unterwegs war, brachte es auf einen Alkoholwert von 0,74 Promille Beide Verkehrsteilnehmer erwartet ein Fahrverbot von einem Monat und ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro.

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Donnerstagmorgen befuhr eine 20-Jährige mit ihrem VW die Johannesstraße in Marktgraitz und wollte nach links in die Hauptstraße einbiegen. Hierbei übersah sie eine von links kommende und vorfahrtsberechtigte 18-Jährige mit ihrem BMW, sodass es zum Zusammenstoß kam. Durch den Aufprall der beiden Fahrzeuge wurde ein weiteres Auto, ein geparkter VW, beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 14.000 Euro. Die junge BMW-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Kronach verbracht. Die 20-jährige Frau erhält eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

 

 

Lichtenfels - In der Zeit von Sonntag 10:00 Uhr bis Dienstag 17:00 Uhr beschädigten bislang unbekannte Täter insgesamt fünf Jägerstände im Waldgebiet von Spiesberg, sodass ein Sachschaden von rund 600 Euro entstand. Die Stände wurden hierbei umgeworfen und teilweise umgesägt. Sachdienliche Hinweise zur Sachbeschädigung erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Lichtenfels - Am Donnerstagmittag rief eine bislang unbekannte weibliche Person bei einem 82-jährigen Rentner an und gab an dessen Enkelin zu sein. Im weiteren Gespräch erklärte sie, eine Wohnung gekauft zu haben und deshalb von ihm Geld leihen zu wollen. Die Frau forderte den Rentner mehrfach auf, seine Bankdaten anzugeben, worauf sich dieser glücklicherweise nicht einließ. Die Unbekannte beendete daraufhin das Gespräch. Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern noch an.

Landkreis Hildburghausen

 

Landkreis Sonneberg

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.