Polizeibericht für Mittwoch, 13.2.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Deutlich nach Alkohol roch am Dienstag um 16 Uhr der 51-jährige Fahrer eines Opels bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch Beamte des Coburger Einsatzzuges in der Festungsstraße. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von 1,3 Promille. Neben der Unterbindung der Weiterfahrt wurde bei dem betrunkenen Fahrer eine Blutentnahme angeordnet. Der Operative Ergänzungsdienst der Polizei Coburg ermittelt nun gegen den Fahrer wegen Trunkenheit im Verkehr infolge von Alkohol.

 

Coburg - Gegenseitig mit Faustschlägen eingedeckt haben sich ein 31-jähriger und ein 60-jähriger Coburger bei einer Auseinandersetzung in einer Kneipe am Dienstag um 22:00 Uhr im Coburger Stadtgebiet. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen zwei Anzeigen wegen Körperverletzung auf. Einer der beiden Kontrahenten verhielt sich auch im Beisein der Coburger Polizisten noch äußerst aggressiv. Da er deutlich unter Alkoholeinfluss stand und nicht auszuschließen war, dass er noch weitere Straftaten begeht, wurde er in Gewahrsam genommen. Der Alkomatentest zeigte einen Wert von 2,06 Promille. Nach dem er seinen Rausch ausgeschlafen hatte, konnte er am nächsten Tag wieder entlassen werden.
Landkreis Coburg

 

Lautertal - Auf einer Faschingsveranstaltung im Sportheim Unterlauter klauten bereits in der Nacht vom 02. auf den 03. Februar unbekannte Langfinger aus der Garderobe mehrere Jacken und eine kleiner Menge Bargeld. Die Coburger Polizeiinspektion sucht nun nach dem oder den unbekannten Langfingern, die eine Beute von etwa 800 Euro gemacht haben. Ermittelt wird wegen Diebstahls. Sachdienliche Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-209 entgegengenommen.

Sonnefeld - Beamte der Polizei Neustadt kontrollierten am Dienstagmittag in der Martin-Luther-Straße einen Mercedes Klein-Lkw. Am Steuer saß ein 27-jähriger deutschen Paketzusteller aus Nürnberg. Er zeigte den Polizisten einen bulgarischen Führerschein vor. Diesen hat sich der Mann offenbar während eines Urlaubsaufenthalts erschlichen. Zu diesem Zeitpunkt bestand eine Fahrerlaubnissperre für ihn in Deutschland. Damit ist der Führerschein in Deutschland nicht gültig. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Coburg - Am Dienstagvormittag, gegen 10:00 Uhr, wurde eine 57-jährige Pkw-Fahrerin auf der B4 in Fahrtrichtung Coburg von einem dunklen Pkw von der Fahrbahn gedrängt. Der Unfallverursacher entfernte sich direkt im Anschluss von der Unfallstelle. Die Pkw-Fahrerin fuhr von Creidlitz kommend auf die B4 in Richtung Coburg. Direkt am Einfädelungsstreifen zog ein dunkler Pkw, vermutlich ein Mercedes, nach rechts und die beiden Pkws touchierten sich an den Fahrzeugseiten. Die Fahrzeugführerin kam im Anschluss nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mehrfach mit der Schutzplanke. Der unbekannte Unfallverursacher fuhr weiter in Richtung Coburg, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Fahrzeugführerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und kam im Anschluss ins Klinikum Coburg. Der Pkw musste von einem Abschleppdienst von der Fahrbahn geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 5000€. Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen oder den Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09561/645-210 mit der Verkehrspolizeiinspektion Coburg in Verbindung zu setzen.

 

Landkreis Kronach

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Im Laufe des Dienstags beschmierte ein bislang unbekannter Täter eine Trafostation in Reundorf in der Schönbrunner Straße mit Graffiti, sodass ein Schaden von rund 1.000 Euro entstand. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 bei der Polizeiinspektion Lichtenfels zu melden.

 

Burgkunstadt - Am Dienstagnachmittag konnten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels während einer Streifenfahrt in der Straße „Seewiese“ beobachten, wie ein 64-Jähriger mit seinem VW Touran ein abgemeldetes Auto mit einen Spanngurt abschleppte. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. Abgesehen von der ungeeigneten Abschleppvorrichtung, ist das Abschleppen von nicht zugelassenen Fahrzeugen nicht erlaubt. Er erhält eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung.

 

Michelau - Am Freitag bestellte ein 23-Jähriger zwei Teile für einen X-Box-Controller über das Amazon Konto eines 26-Jährigen. Der unwissende Inhaber des Amazon Kontos bemerkte am Dienstag Abbuchungen in Höhe von rund 19 Euro auf seinem Kontoauszug. Wie die Zugangsdaten für das Bestellkonto erlangt werden konnten ist bislang noch nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Lichtenfels ermittelt wegen Betruges gegen den 23-jährige Mann.

 

Kümmersreuth -  Von Montag auf Dienstag hat ein bislang unbekannter Täter am Anwesen Kümmersreuth 12 versucht zwei Fahrräder von einem Wohnmobil zu entwenden welche an diesem auf einem Fahrradheckträger verstaut waren. Die vorhandenen Aufbruchspuren an den Sicherungseinrichtungen wurden kriminaltechnisch gesichert. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahl im besonders schweren Fall wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Telefonnummer 09573-2223-0.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Beamte der Hildburghäuser Dienststelle kontrollierten am späten Dienstagabend einen 20-jährigen VW-Fahrer auf dem Johann-Sebastian-Bach-Platz in Hildburghausen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv, so dass der Mann die Polizisten zur Blutentnahme ins Klinikum begleiten musste.

 

Harras - Ein 45-jähriger Skoda-Fahrer fuhr Dienstagvormittag von Harras nach Bockstadt. Er wurde auf dieser Strecke von einem Fiat überholt und fuhr während des Überholvorganges zu weit nach links, dabei kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge, bei der ein Schaden von ca. 2.000 Euro kam, aber glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Landkreis Sonneberg

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.