Polizeibericht für Donnerstag, 28.03.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Ebersdorf b. Coburg – Am Mittwoch, den 27.03.2019, gegen 20 Uhr, bog ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von der Ehrlicher Straße nach rechts auf die B 303 in Fahrtrichtung Coburg ab. Hierbei sei der Unbekannte auf die Gegenfahrbahn geraden, auf der zu diesem Zeitpunkt eine 40-Jährige mit ihrem Opel in Richtung Sonnefeld fuhr. Dadurch kam es zu einer leichten Berührung der Fahrzeuge, bei der der Opel im Bereich des Kotlfügels vorne links beschädigt wurde. Der entstandene Schaden liegt bei ca. 100 Euro. Der Unbekannte Fahrzeugführer fuhr in Richtung Coburg weiter, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei Coburg in Verbindung zu setzen.

 

Coburg – Am Mittwoch, den 27.03.2019, gegen 17:30 Uhr, stellte ein 48-Jähriger seinen Mercedes Vito auf einer Parkfläche neben der „Judenbergunterführung“ ab, während er in der Nähe Plakate anbrachte. Ein unbekannter Täter nutzte die die Gelegenheit, zwei auf dem Beifahrersitz liegende Mobiltelefone aus dem unverschlossenen Fahrzeug zu entwenden. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 400 Euro. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei entgegen.

 

Coburg – Bislang unbekannte Täter hebelten in der Zeit von Samstag, 23.03.2019, bis Dienstag, 26.03.2019, die Eingangstür eines Wochenendhauses am Eckardtsberg auf. Anschließend entwendeten sie Bargeld in Höhe von 100,- Euro aus einer im Haus befindlichen Geldkassette. Der an der Tür entstandene Schaden beträgt ca. 200,- Euro. Zeugen, die verdächtige Personen in diesem Bereich beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich an die Polizei zu wenden.

 

Neustadt b. Coburg - Die Unachtsamkeit eines 48-jährigen Ford-Fahrers führte am Mittwochnachmittag zu einer leicht verletzten Person und einem Sachschaden von ca. 13000 Euro. Der Ford-Fahrer wollte gg. 16:00 Uhr von der Straße Am Moos nach links in den Parkplatz eines Verbrauchermarktes abbiegen. Hierbei übersah er den entgegen kommenden VW Polo eines 36-Jährigen. Trotz Vollbremsung stieß der VW in die Seite des abbiegenden Pkw. Durch den Anstoß wurde der Ford noch gegen ein wartendes Fahrzeug an der Parkplatzausfahrt geschoben. Bei dem Verkehrsunfall verletzte sich der Beifahrer des VW leicht und musste vorsorglich in eine Klinik gebracht werden.

 

Neustadt b. Coburg - Bei der Kontrolle eines 43-jährigen Pkw-Fahrers am Mittwochabend im Stadtgebiet von Neustadt schlug den Beamten der Duft von Cannabis entgegen. Auf den gehegten Verdacht angesprochen erklärte der Fahrer, dass er in den Tagen vor der Kontrolle einen Joint geraucht hätte. Dem nicht genug fanden die Polizeibeamten im Fußraum des Pkw noch einen angerauchten Joint. Auch der Drogenschnelltest reagierte bei dem Fahrer positiv. Der Mann musste sein Fahrzeug stehen lassen und sich nun wegen Drogenbesitz und des Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten.

 

Rödental - Im Innenhof der Mittelschule Rödental-Oeslau wurde in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochfrüh die Scheibe eines abgestellten Kettenbaggers beschädigt. Die nicht bekannten Vandalen schlugen bzw. warfen die Heckscheibe der Fahrerkabine mit einem unbekannten Gegenstand ein. Durch die Sachbeschädigung entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei Neustadt.

Landkreis Kronach

 

Küps - Am Mittwoch gegen 20:40 Uhr wurde ein VW Polo-Fahrer in Johannisthal einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bereits beim ersten Ansprechen, fielen den Beamten beim 24-jährigen Fahrer drogentypische Merkmale auf. Auf Nachfrage verneinte der Mann Drogen konsumiert zu haben. Erst nachdem ein durchgeführter Urintest positiv verlief, gab der Beschuldigte an, am Vortag Crystal eingenommen zu haben. Bei der nachfolgenden Überprüfung des PKW wurde zusätzlich festgestellt, dass für diesen kein Versicherungsschutz besteht.

 

 

Kronach - Am Mittwochnachmittag, zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr, touchierte ein bislang unbekannter Unfallverursacher, vermutlich beim Ausparken, einen schwarzen Audi A6, der auf dem Parkplatz des „Injoy“- Fitnessstudios in Höfles parkte. Am Audi entstand eine deutlich sichtbare Delle an der hinteren Tür der Fahrerseite. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000.- €. Die Polizei Kronach bittet evtl. vorhandene Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Tel. 09261/5030 zu melden.

Landkreis Lichtenfels

 

Weismain - Rund 100.000 Euro Sachschaden entstanden beim Brand eines Schulbusses am Donnerstagvormittag. Nachdem der Busfahrer seine Tour beendet hatte und ohne Fahrgäste auf dem Weg zurück ins Unternehmen war, bemerkte er, dass Rauch aus dem Heck des Busses aufstieg. Er hielt das Fahrzeug daraufhin in einer Parkbucht der Staatsstraße 2190, zwischen Azendorf und Fesselsdorf, an. Aus dem Heck schlugen inzwischen Flammen und innerhalb weniger Minuten war der komplette Omnibus in Brand. Durch die hinzugerufenen Feuerwehren aus Modschiedel, Altenkunstadt, Weismain, Kasendorf, Thurnau, Schirradorf, Stadelhofen, Buchau, Seubersdorf, Wunkendorf und Azendorf konnte der Brand schnell gelöscht werden. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Staatsstraße vollständig gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Die endgültige Bergung des Busses dauert noch bis in die Nachmittagsstunden an, da hier großes Gerät wie Kran und Tieflader notwendig sind. Der 70-jährige Busfahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Vertreter der örtlichen Presse waren vor Ort.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Während einer Verkehrskontrolle ging den Beamten Mittwochabend ein 28-jähriger Fahrzeug-Führer in der Eisfelder Straße in Hildburghausen ins Netz, der 1,10 Promille in den Alkomaten pustete. Daraufhin erfolgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

 

Schleusingen - Unbekannte zerschlugen zwischen Dienstag- und Mittwochabend die hintere Dreieckscheibe eines VW, der auf dem Parkplatz der Klosterstraße in Schleusingen geparkt war und verursachten Sachschaden von rund 300 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.