Polizeibericht für Dienstag, den 07.05.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg -  30 Damenhandtaschen und mehrere Bekleidungsstücke klauten unbekannte Langfinger am vergangenen Wochenende aus den Lagerraum eines Modegeschäftes in der Badergasse. Der oder die Täter haben sich vermutlich über einen Hausflur und die Hintereingangstüre des Ladens Zutritt zu dem Geschäft verschafft und dabei einen Entwendungsschaden von mindestens 2000 Euro angerichtet. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Diebstahls.

 

Coburg - Unter Alkoholeinfluss stehend, trat ein 47-jähriger Coburger am Montag um 17:00 Uhr äußerst aggressiv gegenüber den Angestellten einer Apotheke in der Mohrenstraße auf. Der Mann forderte von den Apothekenangestellten ein Medikament, das ihm nur auf Rezept hätte ausgegeben werden können. Da er allerdings kein Rezept besaß, verweigerten die Apothekenangestellten die Herausgabe. Bereits während des Streits wurden die Coburger Polizisten zu dem Vorfall hinzugezogen. Diese konnten den aggressiven Mann vor der Apotheke antreffen. Zu Straftaten kam es vor Ort nicht. Dem Mann wurden auch keine Medikamente überlassen. Von Seiten der Polizei erhielt der alkoholisierte Mann einen Platzverweis.

 

Rödental - Ein 83-jähriger Mann aus Rödental lieferte am Montagnachmittag einen verletzten Graureiher beim Tierarzt in Coburg ab. Dieser lag verletzt im Garten des Mannes in der Thüringer Straße. Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass das Tier mit einer Kleinkaliberwaffe angeschossen worden war. Sollte jemand in Oeslau eine entsprechende Wahrnehmung gemacht haben, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568/94310 bei der Polizei in Neustadt melden.

 

Rödental - Am Montagabend kontrollierten Beamte der Polizei Neustadt in der Coburger Straße einen Audi A6. Am Steuer saß eine 38-jährige Frau aus Coburg. Sie zeigte Anzeichen dafür, dass sie unter Drogeneinfluss stand. Ein freiwilliger Drogenvortest zeigte dann auch den Konsum von Crystal an. Deshalb war eine Blutentnahme im Krankenhaus Neustadt erforderlich. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht der Beamten bestätigen, erwartet die Frau ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

 

Weidhausen - In der Schlossstraße fuhr am Montagvormittag ein zunächst unbekannter Mann mit seinem Renault rückwärts vom Parkplatz einer Bank auf die Straße ein. Dabei stieß sein Wagen gegen den geparkten Seat eines 29-Jährigen. Dies wurde von einem unbekannten Zeugen beobachtet. Er notierte sich das Kennzeichen  des Verursachers und hinterließ den Zettel dem Geschädigten. Damit war der Unfallflüchtige schnell überführt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 2000 Euro.

 

 

Landkreis Kronach

Kronach -  Am Montagvormittag wurde eine Frau in einem Kronacher Supermarkt beim Ladendiebstahl erwischt. Die 52-jährige Beschuldigte war von einer Markt-Mitarbeiterin dabei beobachtet worden, wie sie Zigaretten aus der Auslage nahm. An der Kasse legte sie diese jedoch nicht aufs Band und passiert anschließen den Kassenbereich. Die Frau wurde angesprochen und mit ins Büro des Marktes genommen. Dort kamen nicht nur die entwendeten Zigaretten, sondern auch noch entwendete Kosmetika und Lebensmittel zu Vorschein. Diese Sachen hatte sich die Dame kurz zuvor in mehreren umliegenden Geschäften widerrechtlich zugeeignet. Der Gesamtentwendungsschaden liegt im oberen zweistelligen Eurobereich.

 

Kronach -  Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei Kronach derzeit gegen einen 37-Jährigen aus dem Stadtgebiet. Der Mann soll sein Ex-Lebensgefährtin geohrfeigt und geschubst haben, da diese das gemeinsame Kind nicht zum vereinbarten Zeitpunkt bei ihm vorbeibrachte.

 

Küps -  Anfangs der Woche erstattete eine Frau aus dem Gemeindebereich bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte kaufte über einen ebay-Anbieter ein Mobiltelefon im Wert von über 500,- Euro. Der Ehemann der Dame überwies den Kaufpreis auf das Konto des Verkäufers. Die beiden Geschädigten haben bis heute weder ihre Ware, noch das Geld zurück erhalten. Kontaktversuche mit dem Verkäufer des Telefons verliefen bislang ins Leere.

 

Kronach -  Auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes in Kronach wurde am Montagvormittag, zwischen 09:00 Uhr und 09:15 Uhr ein silberfarbener VW Touran von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer im hinteren linken Bereich angefahren und beschädigt. Am Geschädigtenfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 400,- Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 in Verbindung zu setzen

 

Teuschnitz - Am Montagabend wurde durch Beamte der Polizei Ludwigsstadt ein Pkw-Fahrer in Teuschnitz einer Kontrolle unterzogen. Der Mann konnte jedoch keinen Führerschein vorweisen. Angeblich hatte er diesen verloren. Ermittlungen ergaben jedoch, dass dem Mann das Recht Kraftfahrzeuge zu führen durch die Fahrerlaubnisbehörde aberkannt worden war. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen einer Straftat des Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Das Auto musste stehenbleiben.

 

Tettau - Eine Pkw-Fahrerin wollte in Tettau nach links in ihre Garageneinfahrt fahren. Obwohl die junge Frau ordnungsgemäß den Blinker benutzt hatte, setzte der hinter ihr fahrende Skoda-Fahrer zum Überholen an.  Es kam zum Unfall mit einem geschätzten Sachschaden von 10.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein -  Am Montagnachmittag bog ein Pkw-Fahrer von der Bamberger Straße nach rechts in eine Grundstückseinfahrt ab. Ein nachfolgender 36-jähriger Radfahrer erkannte dies zu spät, versuchte noch nach rechts dem Pkw auszuweichen und fuhr dabei gegen dessen rechte Fahrzeugseite. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Bremsen an dem Fahrrad außer Funktion waren und dass der Fahrradfahrer eine Atemalkoholkonzentration von 0,96 Promille hatte. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

 

Lichtenfels - Am Montagabend randalierte ein 26-Jähriger vor dem Anwesen eines 46-Jährigen. Hierbei beschädigte er die Tür und die Klingel des Anwesens, sodass ein Sachschaden von 500 Euro entstand. Hintergrund für das Verhalten des Mannes war der Aufenthalt der Ex-Freundin in dem Anwesen.

 

Redwitz an der Rodach - Am Montagmittag befuhr ein 19-jähriger BMW-Fahrer die B173 in Fahrtrichtung Kronach. Auf Höhe des Pendlerparkplatzes Redwitz kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenpfosten und einen Wasserdurchlass. Die Insassen erlitten leichte Verletzungen bei der Kollision. Der Sachschaden liegt bei rund 10.350 Euro.

 

Horb am Main - In der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 20.00 Uhr und 06.45 Uhr beging ein Unbekannter einen Einbruchdiebstahl. Hierbei hebelte er ein Fenster eines Autohauses auf und verschaffte sich dadurch Zugang. Der Entwendungsschaden liegt bei rund 800 Euro. Hinweise zum Diebstahl erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Burgkunstadt - In der Montagfrüh befuhr eine 44-jährige Golf-Fahrerin den Ebnether Berg in Richtung Kronach. Hierbei kam ihr ein silberner Golf-Fahrer entgegen und es kam zum Spiegelklatscher. Beide Außenspiegel wurden komplett beschädigt. Sachschaden liegt bei rund 1.500 Euro. Hinweise zur Unfallflucht erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Mitte April kaufte eine 53-jährige Frau über die Internetplattform eBay-Kleinanzeigen einen Lego Truck im Wert von rund 170 Euro. Trotz sofortiger Bezahlung wartet sie bis heute vergeblich auf die Lieferung, weshalb sie Anzeige erstattete.

 

Bad Staffelstein - Die Verkehrspolizei Coburg sucht im Zusammenhang mit einer Falschfahrt auf der A 73 zwischen den Anschlussstellen Bad Staffelstein Kurzentrum und der Anschlussstelle Lichtenfels nach Zeugen. Mehrere Mitteilungen gingen am 07.05.2019 gegen 05.00 Uhr bei der Einsatzzentrale in Bayreuth ein. Bei dem Fahrzeug des Falschfahrers handelt es sich nach ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei vermutlich um einen weißen Pkw der Marke Opel. Zeugen konnten auch Teile des Kennzeichens aus dem Landkreis Bayreuth ablesen. Die Verkehrspolizei bittet Zeugen oder Geschädigte, die weitere Angaben zum Falschfahrer machen können,  sich unter 09561/645 - 211 zu melden

Landkreis Hildburghausen

 

Eisfeld - Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 03.05.2019, 14.00 Uhr, bis 06.05.2019, 6.45 Uhr, in eine Firma in der Straße Zur Sandgrube in Eisfeld ein. Der oder die Täter schlugen zwei Fenster ein und gelangten so in das Innere. Dort durchwühlten sie die Büroräume sowie die Lagerhalle und entwendeten diverses Werkzeug und Gegenstände. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 1.600 Euro geschätzt und der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder zum Einbruch machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen

 

Eisfeld -  Der Fahrer eines LKW mit Anhänger rangierte am 06.05.2019 gegen 14.45 Uhr auf Höhe einer Tankstelle in der Hildburghäuser Straße in Eisfeld. Dabei übersah der LKW-Fahrer den haltenden PKW Hyundai, dessen Fahrerin mit ihrem Fahrzeug gerade das Tankstellengelände verlassen wollte. Bei der Kollision wurde glücklicherweise niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls kam am Montagvormittag gegen 11 Uhr der Fahrer eines Lkw mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Er befuhr die Neustadter Straße aus Richtung Sonneberg in Richtung Föritz. Zwischen der Kreuzung "Rotes Haus" und Kreisverkehr geriet der Lkw nach links in den Straßengraben wo er zwei Bäume touchierte und auf der Beifahrerseite liegen blieb. Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, leiteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Der 53-jährige Fahrer musste nach seiner Bergung zur Behandlung in eine Krankenhaus verbracht werden. Zur genauen Unfallursache wird noch ermittelt.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.