Polizeibericht für Mittwoch, den 15. Mai 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg-  Ein Mercedes und ein Nissan stießen am Dienstag um 12:15 Uhr im Einmündungsbereich vom Sonntagsanger in die Lossaustraße zusammen. Eine 19-jährige aus dem Landkreis Wunsiedel wollte vom Sonntagsanger kommend in die Lossaustraße einbiegen. Zu diesem Zeitpunkt war eine 21-jährige Sonnebergerin mit ihrem Mercedes auf der Lossaustraße unterwegs. Im Einmündungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der Sachschaden liegt bei mindestens 5.000 Euro. Für beide Verkehrsteilnehmer war die Vorfahrt durch eine Lichtzeichenanlage geregelt. Gegenüber den Polizeibeamten gaben sie bei der Verkehrsunfallaufnahme an, dass jeder aus seiner Sicht Grünlicht an der Ampel hatte. Die Coburger Polizei sucht noch Zeugen, die am Dienstag um 12:15 Uhr an der Ampelkreuzung Lossaustraße Ecke  Sonntagsanger das Unfallgeschehen mitbekommen haben. Diese werden gebeten sich unter der Rufnummer 09561-645209 an die Coburger Polizeiinspektion zu wenden. Ermittelt wird wegen Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Ebersdorf-  Leicht verletzt wurde am Dienstag um 14:30 Uhr ein 56-jähriger LKW-Fahrer durch eine Körperverletzung, nachdem sich dieser mit einem 45-jährigen Ebersdorfer an einer Fahrbahnverengung in die Haare bekam. Ein parkendes Auto in der Schlesierstraße sorgte für eine Fahrbahnverengung. Sowohl der Kronacher mit seinem LKW als auch der Ebersdorfer mit seinem PKW wollten gleichzeitig die Engstelle passieren. Da allerdings der Platz auf der Fahrbahn für beide nebeneinander nicht ausreichte, kamen beide Fahrzeuge auf der Höhe der Engstelle zum Stehen. Beide Fahrzeugführer stiegen aus und stritten sich auf der Straße. Dabei kassierte der LKW-Fahrer vom Autofahrer einen Schlag ins Gesicht. Die Streithähne riefen schließlich die Coburger Polizei. Diese ermittelt nun gegen den 45-jährigen Ebersdorfer wegen Körperverletzung.

 

Neustadt - Am Dienstagnachmittag war ein 60-jähriger Mann mit seinem Chevrolet Kleinwagen auf der Sonneberger Straße stadtauswärts unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein 47-jähriger Mann mit seinem Renault in der Gegenrichtung stadteinwärts. Aus Unachtsamkeit fuhr der 47-Jährige in einer leichten Rechtskurve geradeaus und stieß dort gegen den entgegenkommenden Kleinwagen. Dieser blieb total beschädigt und nicht mehr fahrbereit am Unfallort stehen. Der Renaultfahrer setzte seine Fahrt völlig unbeeindruckt fort. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer folgte dem Unfallverursacher einmal quer durch die Stadt. Bis dieser schließlich im Freytagweg anhielt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten überprüften den Unfallflüchtigen zunächst auf Alkohol. Der Atemalkoholtest erbrachte 0,00 Promille. Die Ursache für die Kollision und der Grund für die Unfallflucht blieben zunächst im Dunkeln. Der Führerschein des 47-Jährigen wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 4.000 Euro.

 

 Rödental - Im Bereich der Fußgängerbrücke über den Mühlgraben in der Schalkauer Straße verlor am Dienstagmittag ein 85-jähriger Mann seinen Geldbeutel. Darin befand sich etwas Bargeld, sowie Ausweispapiere und eine EC-Karte. Als der Mann seine Scheckkarte gegen 14.45 Uhr sperren ließ, waren bereits zweimal 1000 Euro von seinem Konto abgehoben worden. Aus sträflichem Leichtsinn hatte der Geschädigte seine PIN auf einem Zettel im Geldbeutel notiert. Damit war es für den unehrlichen Finder ein Leichtes an Geld aus dem Automaten zu kommen.

 

 Sonnefeld - In der Nacht von Montag auf Dienstag hatte ein 34-jähriger Mann seinen BMW am Marktplatz in Sonnefeld geparkt. Als er am Morgen wegfahren wollte, waren alle vier Reifen platt. Ein Unbekannter hatte sie zerstochen. Der Sachschaden beträgt gut 400 Euro. Sollte jemand einen Hinweis in dieser Sache geben können, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568/94310 bei der Polizei Neustadt melden.

 

 Weidhausen - Am Dienstagnachmittag fuhr eine 81-jährige Frau mit ihrem Ford Fiesta vom Gewerbepark nach links in die Sonnefelder Straße ein. Dabei übersah sie den Mitsubishi einer 42-jährigen Frau der gerade auf der Sonnefelder Straße stadtauswärts fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Verletzt wurde dabei niemand; der Sachschaden beläuft sich aber auf mindestens 8.000 Euro.

Landkreis Kronach

 

 

Mitwitz - Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag, gegen 14:25 Uhr in Mitwitz. Als eine 86-jährige Mercedes-Fahrerin von der Kirchstraße nach links in die Kronacher Straße einbog, übersah sie einen Opel, der gerade die Kronacher Straße in Richtung Coburg befuhr. Die 29 jährige Opel-Fahrerin konnte den Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt, es entstand an den PKW´s jedoch ein Sachschaden von ca. 4.000,00 €.

 

 

Kronach - Eine Frau aus dem nördlichen Landkreis feierte bereits im Dezember 2018 ihren Geburtstag in einer Kronacher Gastwirtschaft. Die 50-jährige blieb dem Gastwirt die Kosten der Feier in Höhe von 2.500,00 € zunächst schuldig. Erst nach  mehrmaliger Mahnung zahlte sie einen Betrag an, schuldet dem Wirt aber bis heute den Rest, so dass dieser nun weitere rechtliche Schritte gegen die feierlustige Dame in die Wege leitete.

 

 

Kronach - Als ein 39-jähriger Mann mit seinem Firmenwagen losfahren wollte, bemerkte er, dass dieser einen erheblichen Unfallschaden aufweist. Sein Pkw war von Freitag, 10.05.2019, 12:00 Uhr bis Dienstag in einer Tiefgarage in der Güterstraße geparkt. Der Unfallverursacher hinterließ lediglich einen Zettel hinter der Windschutzscheibe, auf welchem stand „SORY“. Am angefahrenen Dacia sind rote Lackspuren erkennbar. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000,00 €

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Dienstagmittag um 11.30 Uhr klaute ein Unbekannter die Handtasche einer 84-Jährigen in einem Laden in Lichtenfels. Die Rentnerin lies ihre Tasche in der Umkleide stehen, um ein Kleidungsstück an sich im Spiegel zu betrachten. Währenddessen wurde die Handtasche mit Geldbeutel, in dem sich Bargeld und weitere private Gegenstände befanden, gestohlen. Hinweise zum Diebstahl erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Lichtenfels - Anfang April kaufte ein 53-Jähriger über die Internetplattform eBay-Kleinanzeigen ein Sony Xperia Z5 Premium im Wert von rund 130 Euro. Trotz Bezahlung wartet er bis heute vergeblich auf die Lieferung, weshalb er Anzeige erstattet.

 

 

Lichtenfels - Ende März bot eine 20-Jährige über die Internetplattform eBay-Kleinanzeigen ein Bett und ein Tisch zum Verkauf an. Hierbei meldete sich ein Käufer, der die Spedition nicht bezahlen konnte und die Verkäuferin gebeten hatte ihm 350 Euro vorzustrecken. Die junge Frau überwies dem Mann die 350 Euro, die er mit der Bezahlung der gekauften Sachen rückerstatten wollte. Jedoch meldete er sich seit der Überweisung nicht mehr. Die Polizeiinspektion Lichtenfels ermittelt wegen eines Betrugdeliktes.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.