Polizeibericht für Donnerstag, 4.7.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hatte ein 53-jähriger Mann sein Mountainbike abgestellt. Er schloss den Rahmen des Fahrrades mit einem Kabelschloss an einer Laterne an. Ein Unbekannter hat dennoch Beute gemacht. Er stahl die beiden Räder, die lediglich mit einem Schnellverschluss befestigt waren. Es handelt sich um „Breitreifen“ mit einem Durchmesser von etwa 6 bis 7 cm. Am Hinterrad befindet sich noch die goldfarbenen Zahnräder der Gangschaltung. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

 

 

Rödental - Ein 15-jähriger Schüler fuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Fahrrad im Schlossgrund und wollte nach links in den Domänenhof fahren. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 71-jähriger Mann mit seinem Fahrrad aus der Domäne in Richtung Schlossgrund. Der Schüler schnitt jedoch die Linkskurve und prallte deshalb frontal gegen den entgegenkommenden Radler. Dieser stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Dank des Fahrradhelmes erlitt er lediglich Schürfwunden. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro.

 

 

Rödental - Auf der Terrasse eines Wohnhauses in Mönchröden kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einem heftigen Beziehungsstreit. Ein 28-jähriger Mann stritt sich mit seiner 25-jährigen Freundin. Die Auseinandersetzung im Beisein mehrerer Bekannter geriet kurz nach Mitternacht außer Kontrolle. Dabei zerschlug der 28-Jährige einen Glastisch und verletzte sich dabei. Ein 40 und 39 Jahre altes Ehepaar wollte schlichtend eingreifen. Dabei erhielt der 40-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht, seine Frau erhielt ein Stoß, der sie zu Boden beförderte. Beide erlitten dabei leichte Verletzungen. Schließlich erteilte die Polizei dem 28-jährigen Wüterich einen Platzverweis. Er musste das Haus mit den Beamten verlassen.

 

 

Sonnefeld - Am Sonntagnachmittag befand sich ein 16-jähriger Schüler im Freibad Sonnefeld. Er fuhr mit einem hochwertigen blauen  Mountainbike der Marke Cannondale Trigger 4 dorthin. Er schloss es mit einem Kabelschloss ab und blieb bis etwa 20.00 Uhr im Bad. Als er wegfahren wollte, war das Rad mitsamt des Schlosses verschwunden. Das Fahrrad hatte einen Wert von knapp 3.000 Euro.

 

 

Weidhausen - Die Oase Weidhausen erhielt in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ungebetenen Besuch. Unbekannte drangen über eine Maschendrahtzaun  auf das Spielgelände des Kindergartens ein. Der Zaun wurde dabei auf einer Länge von etwa 15 Metern beschädigt. Einen Alu-Fahnenmast brachen die Eindringlinge ab. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 200 Euro. Sollte jemand Hinweise in dieser Sache geben können, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer: 09568/94310 an die Polizei Neustadt wenden.

Landkreis Kronach

 

 

Stockheim - Ein 21-Jähriger Autofahrer stand am Mittwochmorgen bei einer Verkehrskontrolle in Stockheim unter Drogeneinfluss. Gegen 07:30 Uhr kontrollierte eine Kronacher Streife den jungen Mann und stellte drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein daraufhin freiwillig durchgeführter Urintest reagierte positiv auf den Stoff THC, weshalb der Mann für eine Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

 

 

Mitwitz - Eine bislang unbekannte Person kam am Dienstagnachmittag gegen 16:00 Uhr an die ARAL Tankstelle in Mitwitz. Nachdem sie ihr Auto betankt hatte, fuhr sie ohne den Betrag von 50,48 Euro zu bezahlen davon.

 

 

Kronach - Am Mittwochnachmittag wollte ein 19-Jähriger mit seinem Ford Focus aus der Shell-Tankstelle auf die B173 in Richtung Küps einfahren. Dabei über sah er eine ältere Dame, die mit ihrem Rollator den Gehweg nutzte. Beim  Zusammenstoß bei dem  der 80-Jährige kam dieser zu  Fall und musste mit  leichten Verletzungen in die Frankenwaldklinik gebracht werden.    Am Ford und dem Rollator entstand ein geringer Sachschaden in Höhe von circa 150,- Euro.

 

 

Gundelsdorf -  Eine Streife der Kronacher Polizei führte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei kontrollierten sie einen  43-jährigen Fahrer eines Audi A4 bei dem  sie Alkoholgeruch feststellten. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab letztlich einen Wert von 0,52 Promille.

 

 

Kronach - Mehrere Wildunfälle ereigneten sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Bereich der Polizei Kronach. Auf der Kreisstraße KC 34 fuhr ein Dacia-Fahrer von Steinwiesen in Richtung Schlegelshaid. Als ein Reh auf die Fahrbahn lief kam es zum Zusammenstoß, den das Reh nicht überlebte. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 1000,- Euro. Ebenfalls ein Reh verursachte auf der Strecke von Hain nach Tiefenklein einen Wildunfall, bei dem ein Sachschaden von 2000,- Euro entstand. 500 Euro Schaden waren zur verzeichnen als zwischen Neufang und Schäferei ein Fuchs über die Fahrbahn lief und  vom Pkw eines  19-jährigen erfasst wurde.

Landkreis Lichtenfels

 

 

Michelau - Am Samstag zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr fuhr ein Unbekannter gegen den Absperrpfosten auf dem Parkplatz beim Badesee. Ein Zeuge beobachtete die Unfallflucht und meldete es. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise zur Unfallflucht erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Redwitz - Am Mittwochvormittag 09.15 Uhr meldete ein 34-jähriger Landwirt einen Flächenbrand auf einem Getreidefeld. Beim Eintreffen konnte kein Feuer mehr festgestellt werden, da dieses bereits vom Mitteiler gelöscht wurde. Die Ursache für den Brand ist bislang Unbekannt. Der Sachschaden liegt bei rund 300 Euro. Zum Einsatz kamen die Freiwilligen Feuerwehren Redwitz, Horb, Neuses und Obristfeld.

 

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.