Polizeibericht für Samstag, 06.07.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg – Auf ein schwarz-oranges Mountainbike der Marke FELT hatte es ein bislang Unbekannter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag abgesehen. Der dreiste Dieb entwendete das im Hof eines Anwesens im Hahnweg abgestellte unversperrte Rad. Den Wert des Rades beziffert der Eigentümer auf etwa 250 Euro.

 

Dörfles-Esbach – Am Freitagnachmittag wurde die Polizei zu einem Einsatz an die „Tongrube“ gerufen. Dem Vernehmen nach wurde ein 14-jähriger Schüler von einem 18-Jährigen angegriffen. Der Geschädigte, der bei der Attacke mehrere Schläge ins Gesicht bekam, wurde hierbei leicht verletzt und musste ärztlich versorgt werden. Gegenüber der hinzugerufenen Polizeistreife räumte der Schläger die Tat ein. Eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung ist nun die Folge.

 

Weitramsdorf – Eine brennende Hecke im Buchenweg in Weidach sorgte am Freitag, um 16.00 Uhr, für den Einsatz von Feuerwehr und Polizei.  Ein 81-jähriger Anwohner führte Gartenarbeiten mit einem Unkrautbrenner durch, als plötzlich ein Funke auf die benachbarte Hecke flog und diese kurz darauf zu brennen anfing. Durch die Freiwillige Feuerwehr aus Weidach wurde der Brand schnell abgelöscht. Von der insgesamt acht Meter langen Hecke wurde etwa drei Meter durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Landkreis Kronach

Marktrodach - Bereits Ende Juni tankte die Fahrerin eines grauer Kleinwagen ihren Pkw an einer Tankstelle in Marktrodach. Nach der Tankung kaufte die Dame noch im Shop der Tankstelle ein, bezahlte jedoch ihre Tankung nicht. Anschließend fuhr die Frau mit ihrem Pkw davon. Da das Kennzeichen abgelesen wurde, erwartet die Frau nun eine Anzeige wegen Tankbetruges.

 

Kronach - Beim Verlassen einer Gaststätte im Kronacher Innenstadtbereich stürzte ein 68 jähriger Mann Freitagnacht vom Gehweg auf die Fahrbahn. Hier wurde er von einem vorbeifahrenden Pkw, welcher von einem 77 jährigen gelenkt wurde, erfasst.

Der 68 jährige erlitt hierbei leichte Verletzungen am rechten Arm und linken Bein und musste in der Helios Frankenwaldklinik in Kronach behandelt werden. Als Grund für den Sturz dürfte die Alkoholisierung des Mannes ausschlaggebend gewesen sein. Dieser hatte einen Wert von 1,32 Promille.

Gegen den  68 jährigen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Kronach - Am Freitagnachmittag wollte an der Nordbrücke eine 42 jährige Frau mit ihrem Pkw auf die B85 in Richtung Süden auffahren. Hierbei übersah die Dame einen 46 jährigen Mann, welcher mit seinem Fahrzeug die B85 in Richtung Süden befuhr.

Bei dem Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von ca. 15000 Euro. Zudem waren beiden Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die 42 jährige Verursacherin erlitt zudem noch ein HWS-Trauma und musste in der Helios Frankenwaldklinik Kronach behandelt werden.

 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Freitagabend gegen 22:00 Uhr wurde der Polizei eine auffällige Person in der Langen Straße in Lichtenfels gemeldet.

Durch die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Lichtenfels konnte eine 32-Jährige Frau aus Bamberg angetroffen werden.

Die Frau schrie herum und führte eine Katze mit im Gepäck. Im Rahmen der Personenkontrolle konnten in dem mitgeführten Gepäck der Dame Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Die Frau erwartet nun einen Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Am Freitagabend gegen 20:40 Uhr wurde eine Personenkontrolle bei einem 31-Jährigen Mann im Bereich des Lichtenfelser Bahnhofes durchgeführt. Im Zuge der Kontrolle wurden ca. 2g Marihuana aufgefunden. Da der Mann mit einem Fahrrad unterwegs war, wurde durch die Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels die Weiterfahrt unterbunden.

  

Den Mann aus Michelau in Oberfranken erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

 

Oberwallenstadt - Am Baggersee in Oberwallenstadt gerieten gegen 16:00 Uhr ein 36- und ein 19-Jähriger Mann in Streit. Der 19-Jährige wurde hierbei vom 36-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Des Weiteren wurde ihm gegen den Oberschenkel getreten. Im Rahmen des Streites wurde ein 16-Jähriger vom 36-Jährigen beleidigt. Den Mann aus Lichtenfels erwartet nun einen Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung.

 

 

Michelau - Am Donnerstag wurde in der Zeit von 12:40 bis 14:30 Uhr in der Neuenseer Straße in Michelau in Oberfranken ein weißer Golf angefahren. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit  in einer Parkbucht vor einer dortigen  Gaststätte.

Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 800€. Ein Verursacher ist nicht bekannt.

Hinweise zur Verkehrsunfallflucht erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

Kloster Veßra - Ein 50-jähriger Audi-Fahrer befuhr Donnerstagmorgen die Landstraße von Neuhof nach Kloster Veßra. Plötzlich querte ein Wildschwein die Fahrbahn und der Audi-Fahrer stieß mit dem Tier zusammen. Der hinzugerufene Jagdpächter erlöste das noch lebende Tier. Ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Auf einen 4-Jährigen, der nicht mehr wusste wo seine Eltern sind, wurde gestern gegen 17:45 Uhr eine Passantin in der Bahnhofstraße aufmerksam und meldete dies der Polizei. Die Beamten nahmen den kleinen Jungen, nachdem die Suche nach seinen Eltern erfolglos blieb, mit zur Dienststelle. Nur kurze Zeit später erschien die 33-jährige Mutter des Jungen sichtlich erschrocken in der PI Sonneberg. Die junge Familie konnte so wieder zusammengeführt werden.

 

Sonneberg -  Am Donnerstagmorgen fühlte sich in der Göppinger Straße ein Mann scheinbar in seiner Ruhe gestört. Auf einen dort befindlichen Spielplatz saß eine Gruppe Jugendlicher. Die Jugendlichen hörten über eine Musikbox bzw. eine kleinere Anlage ihren Angaben nach leise Musik. Plötzlich kam ein Anwohner aus einem Wohnblock und nahm den Jugendlichen die kleine Musikanlage weg. Er sagte den Jugendlichen, dass sie diese am Nachmittag wieder bekämen. Nach der Wegnahme der Anlage meldete sich der jugendliche Eigentümer bei der Polizei. Aufgrund der Schulpflicht des jungen Mannes wurde eine Anzeigenaufnahme am Mittag vereinbart. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der junge Mann seine Musikbox von dem Anwohner bereits zurück erhalten.

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.