Polizeibericht für Dienstag, 9. Juli 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt - In Wildenheid wurde am 01.07.2019 in der Frankenhöhe ein Stallkaninchen eingefangen. Dieses wurde bereits einige Tage vorher dort gesehen. Wer dieses Tier kennt oder vermisst, möchte sich bitte unter der Telefonnummer 09568/859566 direkt beim Tierschutzverein melden.

 

Neustadt - Übers Wochenende ist ein Unbekannter in einen Garten in der Mühlenstraße eingedrungen. Er überstieg den Maschendrahtzaun und benutzte zunächst die Toilette der Gartenhütte. Danach nach er noch vier Solarleuchten im Wert von ca. 30 Euro mit.

 

Neustadt - Ein 58-jähriger Mann fiel einer Verkäuferin in einem Verbrauchermarkt in der Bahnhofstraße auf, da er etwa eine Stunde lang in dem Geschäft umherging. Schließlich zahlte der Mann seinen Einkauf im Wert von rund 500 Euro an der Kasse. Trotzdem schlug die Diebstahlwarnanlage am Ausgang an. Der Mann wurde gleich aggressiv, worauf sofort die Polizei hinzugerufen wurde. Diese fand bei der Durchsuchung schließlich 17 Elektro-Kleingeräte, welche in anderen Verpackungen des Einkaufs versteckt waren. Das Diebesgut hatte einen Wert von über 150 Euro. Zur Überprüfung seiner Personalien nahm die Polizeistreife den 58-Jährigen für kurze Zeit mit zur Dienststelle, da er sich nur mit einem alten DDR-Führerschein ausweisen konnte.

 

Rödental - Am Montagabend hielten Beamte der Polizei Neustadt einen Renault in der Danziger Straße an. Der 33-jährige Fahrer aus Rödental erklärte unumwunden, dass er keinen Führerschein besitzt. Er zeigte zudem deutliche Anzeichen für Drogenkonsum. Auch dies bestätigte der Mann. Er hatte am gleichen Tag Crystal konsumiert. Bei seiner Durchsuchung tauchte auch noch eine kleine Menge der Drogen auf. Die Schlüssel für den Pkw hatte er sich unbemerkt vom Besitzer genommen und war ohne Erlaubnis des Eigentümers mit dem Wagen unterwegs.

 

Rödental - Auf dem Radweg nahe des Schönstädtspeichers kamen sich am Montagvormittag ein Rennradfahrer und ein Leichtkraftrad entgegen. Kurz bevor sie auf gleiche Höhe ankamen, wollten  beide ausweichen. Leider haben sie sich beide für die gleiche Seite entschieden. Deshalb fuhren sie frontal gegeneinander. Das Rennrad wurde durch die Kollision total beschädigt. Der Radler erlitt leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Am Kraftrad entstand leichter Sachschaden, der Fahrer blieb unverletzt. Insgesamt beträgt der Schaden fast 2.000 Euro.

 

Landkreis Kronach

 

Stockheim - Zehn Schachteln Zigaretten und  „Selbstgestopfte“ entwendete ein bisher unbekannter Täter aus „Schorschs Imbissbude“ auf dem Parkplatz des ehemaligen Edekas. Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Montagmorgen wurde ein Fenster des Imbiss gewaltsam geöffnet und  so Zutritt verschafft. Beim Aufbruch entstand ein Sachschaden von circa 150,- Euro und ein  Entwendungsschaden von  85,- Euro..

Ein Tatzusammenhang  könnte  mit einem  Einbruch in Schmölz bestehen. . Hier wurden am „Braugarten“ in der Ortsmitte  zwei Holztüren aufgebrochen und dabei die Türen und der Hausputz beschädigt.  Es entstand ein Sachschaden von 2000,- Euro. Da nichts entwendet wurde, gehen die aufnehmenden Beamten davon aus,  dass die Täter gestört wurden.

Zeugen, die etwas Verdächtiges wahrgenommen haben  werden gebeten sich bei der Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 zu melden

 

Aufgrund seiner unsicheren Fahrweise wurde ein 61-jähriger Fahrradfahrer am Montagnachmittag einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte die Streifenbesatzung Alkoholgeruch bei ihm  fest und führte einen Atemalkoholtest durch welcher einen  Wert von 1,3 Promille ergab.  Nach einer  Blutentnahme in der Frankenwaldklinik wurde er entlassen, sein  Fahrrad aber gefahrenabwehrend sichergestellt.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Am Montagabend beobachtete die Verkäuferin eines Bekleidungsgeschäftes in der Lichtenfelser Straße, wie ein 62-Jähriger zwei T-Shirts im Wert von rund 15 Euro unter seiner Jacke versteckte und anschließend das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte. Er wurde angehalten und der hinzugerufenen Polizeistreife übergeben. Da der Mann ohne festen Wohnsitz war und einen stattlichen Atemalkoholwert von fast 2,8 Promille aufwies, wurde er in Schutzgewahrsam genommen und musste die Nacht in einer Zelle der Polizeiinspektion Lichtenfels verbringen. Er erhält eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

 

 

Altenkunstadt - Am Montagvormittag gegen 10.00 Uhr wollte ein 73-Jähriger mit seinem blauen Ford Fiesta aus der Waschanlage in der Weismainer Straße in den laufenden Verkehr einfahren. Hier sah er von rechts eine Fahrrad-Fahrerin ankommen und wollte diese ordnungsgemäß vorbeifahren lassen. Da die Rad-Fahrerin unaufmerksam war, touchierte sie den wartenden Ford und stürzte. Sie zog sich leichte Verletzungen zu, gab aber gegenüber dem Autofahrer weder ihre Personalien noch nahm sie angebotene Hilfe an. Sie äußerte lediglich, dass sie es eilig habe und fuhr davon. An dem Ford entstand am Kotflügel ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Bei der Unfallverursacherin handelt es sich um eine ca. 50 Jahre alte Frau, etwa 160-165 cm groß, sie trug einen weißen Fahrradhelm und war mit einem E-Bike unterwegs. Die Polizeiinspektion Lichtenfels bittet die Fahrrad-Fahrerin, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 zu melden.

 

 

Lichtenfels - Zwei Leichtverletzte und ca. 18.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag in der Kronacher Straße ereignete. Ein 61-Jähriger kam mit seinem VW Golf aus der Krappenrother Straße und übersah beim Einfahren in die Kronacher Straße einen 58-Jährigen, der mit seinem VW Golf stadteinwärts fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der 58-Jährige sowie seine 81-jährige Mutter, die als Beifahrerin im Auto saß, leicht verletzt wurden.

 

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Unbekannte Täter hatten im Tatzeitraum vom 07.07.2019, 12.00 Uhr, bis 08.07.2019, 8.30 Uhr, in Hildburghausen mehrere Teile einer Straßenabsperrung widerrechtlich entwendet. Die vier Verkehrsschilder sowie die über 15 Warnbaken und eine Absperrschranke waren durch den Nutzer zum Abtransport bereit gelegt. Als die berechtigte Firma ihre Teile abholen wollte, waren diese nicht auffindbar. Der Wert der gestohlenen Gegenstände ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Masserberg -In der Zeit vom 23.05.2019, 0.00 Uhr, bis 06.07.2019, 0.00 Uhr, hatten unbekannte Täter mehrere PKW angegriffen. Diese waren durch ihrer Besitzer auf einen Privatparkplatz neben einem Pflegeheim im Masserberg zu unterschiedlichen Zeiten abgestellt worden. Der oder die Täter zerkratzen an den Fahrzeugen den Lack oder zerstachen die Reifen. Einige PKW wurden sogar mehrfach beschädigt. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer: 03685 778-0 entgegen.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.