Polizeibericht für Donnerstag, 11. Juli 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Rödental - Eine 32-jährige Frau war am Mittwochvormittag mit ihrem Opel auf dem Weg zur Arbeit nach Bamberg. Sie fuhr auf der Staatsstraße 2206 von Unterwohlsbach in Richtung Froschgrund. An der Auffahrt zur Bundesstraße 4 hielt sie als Linksabbiegerin zunächst an. Ihr kamen zu diesem Zeitpunkt zwei Pkw entgegen, welche ebenfalls in Richtung Coburg auf die B 4 abbogen. Direkt hinter den beiden Fahrzeugen wollte die Opel-Fahrerin anschließen. Dabei übersah sie jedoch, dass direkt hinter dem hinteren Pkw ein Zweirad folgte. Der Fahrer des Kleinkraftrades war geradeaus in Richtung Oeslau unterwegs. Er stieß mit seiner Simson frontal gegen den Opel und wurde übers Dach auf die Fahrbahn geschleudert. Der 17-Jährige aus dem Landkreis Sonneberg erlitt schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.

 

Weidhausen - Am Sportplatz in Neuensorg wird derzeit eine neue Flutlichtanlage gebaut. Dazu hat eine Firma Baugruben mit einer Tiefe von 5 Metern ausgehoben. In diese wird eine Betonschicht als Fundament eingebracht. Am Mittwochvormittag kam ein Lkw zur Anlieferung von Beton. Er fuhr rückwärts an die Grube heran und wurde dabei von einem 58-jährigen Arbeiter eingewiesen. Beim Öffnen der Ladeklappe trat dann der 58-Jährige nochmals einen Schritt zurück und verlor dabei den Halt. Er stürzte in die Tiefe und zog sich schwere Verletzungen an beiden Beinen zu. Die freiwillige Feuerwehr musste anrücken, um den Verletzten aus seiner misslichen Lage zu befreien. Im Anschluss brachte ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus Lichtenfels.

 

Coburg - Am Mittwochnachmittag griff ein Ladendieb in die Kasse eines Bekleidungsgeschäfts in der Ketschengasse. Der Unbekannte nutzte einen unbeobachteten Moment und entnahm 540 Euro Bargeld ohne, dass die Angestellten etwas davon mitbekamen. Die Coburger Polizei ermittelt nun wegen Gelddiebstahls gegen Unbekannt.

 

 

Coburg - Leicht verletzt musste am Mittwoch, um 06:45 Uhr, eine 40-jährige Rollerfahrerin nach einem Zusammenstoß mit einem Auto vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum eingeliefert werden. Ein 45-Jähriger, der mit seinem BMW im Max-Böhme-Ring unterwegs war, wollte mit seinem Fahrzeug in eine Parklücke einfahren. Dabei übersah er die Mopedfahrerin, stieß mit dieser zusammen und brachte sie zu Fall. Am Moped und Pkw entstand dabei ein Sachschaden von 4000 Euro. Aufgrund der Verletzungen der Zweiradfahrerin ermittelt nun die Coburger Polizeiinspektion gegen den 45-jährigen Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung und einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

Landkreis Kronach

 

Kronach - Ein Abdruck der beiden Hände einer bisher unbekannten Person zieren jetzt die Hausfassade eines Hotels in der Kulmbacher Straße in Kronach. Im Zeitraum von Sonntag bis Montagmorgen hinterließ der Täter seine Handabdrücke in blauer Farbe auf der Hauswand. An der Fassade entstand dadurch ein Schaden von circa 150,- Euro. Zeugen, die in diesem Zeitraum etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten sich unter Tel.: 09261/5030 bei der Polizei Kronach zu melden.

 

 

Kronach - Ein bisher unbekannter Täter entwendete am Mittwoch das Fahrrad eines 12-Jährigen. Der Schüler hatte dieses im Zeitraum von 10:00 bis 15:00 Uhr auf dem Fahrradabstellplatz des Schulzentrums abgestellt und mit einem Kettenschloss gesichert. Das Mountainbike der Marke „Niagara FSX 3“ ist auffällig orange mit gelben Akzenten. Der Sachwert liegt bei 100,- Euro.

 

 

Neuses - Ein 55-jähriger aus Neuses meldete am Mittwochabend der Polizei, dass auf dem Schotterweg hinter dem Zollwehrsteig eine Hand voll Reißnägel verteilt liegen würden. Diese konnten durch eine eingesetzte Streife dort auch vorgefunden und entfernt werden. Bisher gibt es keine Hinweise auf den Verursacher.

 

 

Kronach - Am Donnerstagmorgen kam es zu einem Unfall zwischen zwei 17-jährigen Mädchen, die mit ihren Leichtkrafträdern auf dem Weg zur Schule waren. Als die vorrausfahrende Schülerin an einem Fußüberweg im Inneren Ring anhalten musste, bemerkte dies das hinter ihr fahrende Mädchen zu spät und es kam zur Kollision der beiden Räder. Die beiden Schülerinnen blieben unverletzt, an ihren Fahrzeugen entstand allerdings ein Sachschaden von circa 1000,- Euro.

 

 

Mitwitz - Eine 23-jährige Frau aus dem Landkreis Kronach erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Kronach, da sie eine unrechtmäßige Belastung ihres Kreditkartenkontos festgestellt hatte. Eine unbekannte Person hatte am 22.05.2019 widerrechtliche Abbuchungen in Höhe von 350,- Euro veranlasst. Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Landkreis Lichtenfels

 

Neuensee/ Michelau - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 00.10 meldete eine 27-Jährige bei der Polizeiinspektion Lichtenfels, dass Wasser aus der Wohnung über ihr durch die Decke tropft. Die Frau klingelte und versuchte den Nachbarn zu wecken, jedoch erfolglos. Nachdem die Beamten sich Zutritt zur Wohnung verschafft hatten, fanden sie den Wohnungsinhaber schlafend auf dem Sofa vor. Dieser wollte ein Bad nehmen und schlief beim Warten ein, während das Wasser bereits in der Wanne überlief.

 

Lichtenfels - Am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr entwendete eine 36-jährige Frau verschiedene Lebensmittel und Wertsachen aus mehreren Läden in der „Mainau“. In einem Schuhgeschäft erwischte eine Mitarbeiterin die Frau beim Stehlen und verständigte die Polizei. Bei der Vernehmung der Diebin räumte diese ein, dass die anderen mitgeführten Gegenstände ebenfalls entwendet wurden. Der Entwendungsschaden liegt bei ca. 90 Euro.

 

 

Redwitz - Von Montagabend, 20.00 Uhr, bis Dienstmorgen, 08.00 Uhr, entwendete ein Unbekannter einen Ziehwagen. Es handelte sich dabei um einen grün angestrichenen Ziehwagen, der mit Blumen bepflanzt war. Dieser war vor der Haustür einer 68-jährigen Frau abgestellt. Das Anwesen der Frau befindet sich in der „Flurstraße“. Hinweise zum Diebstahl erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Lichtenfels - Am Mittwochmittag um 13.10 Uhr fuhr eine 44-jährige Ford-Fahrerin in der „Coburger Straße“ aus Lichtenfels kommend über die Kreuzung „Coburger Straße“, „Köstner Straße“ und „Bgm.-Dr.-Hauptmann-Ring“. Als die Ford-Fahrerin bei Grünlicht die Kreuzung überquerte, fuhr ihr von rechts, aus dem „Bgm.-Dr.-Hauptmann-Ring“ kommend, eine 29-jährige Skoda-Fahrerin in die Beifahrerseite. Bei der Kollision wurden vier Personen in den Fahrzeugen leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Lichtenfels verbracht. Der Unfallschaden liegt bei rund 10.000 Euro.

 

 

Lichtenfels - Ende März bestellte ein 34-Jähriger über die Internetplattform eBay-Kleinanzeigen ein Apple MacBook Pro 2016 im Wert von ca. 1.000 Euro. Trotz Bezahlung wartet er bis heute vergeblich auf die Lieferung, weshalb er Anzeige erstattete.

 

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochvormittag insgesamt zwei Vermessungsstative und vier gelbe Spiegel von einem Bahngleis in der Bahnhofstraße in Hildburghausen. Ein Schaden von ca. 1.500 Euro entstand. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Römhild - In der Nacht zum Donnerstag (11.07.2019) wurde ein 30-jähriger Mann, der in der Straße "Am Stift" in Römhild wohnt, gegen 3.45 Uhr durch einen lauten Knall aus seinem Schlaf gerissen. Als er dem Geräusch nachging und aus dem Fenster schaute, sah er, dass sein Fahrzeug und die Hauswand beschädigt waren. Die Beamten ermittelten, dass Unbekannte vermutlich einen Feuerwerkskörper zündeten und dieser anschließend die Schäden verursachte. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Hildburghausen - Ein 36-jähriger VW-Fahrer befuhr Mittwochnachmittag die Wiesenstraße in Hildburghausen in Richtung Coburger Straße. Beim Einbiegen in die Coburger Straße musste er verkehrsbedingt anhalten, was der hinter ihm fahrende 22-jährige VW-Fahrer zu spät bemerkte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde, aber ein Schaden von ca. 3.000 Euro entstand.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.