Polizeibericht für Freitag, 12. Juli 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Ein Flasche Parfüm klaute ein unbekannter Ladendieb am Donnerstag, um 14:30 Uhr, aus einer Drogerie in der Spitalgasse. Das Duftwasser hatte er offensichtlich in seinem Rucksack oder seiner Kleidung versteckt und wollte damit die Drogerie verlassen. Eine Verkäuferin der Drogerie sprach ihn am Ausgang auf den Diebstahl an. Der Mann schubste die Verkäuferin daraufhin zur Seite und flüchtete. Durch den Stoß prallte die Verkäuferin gegen eine Türe und zog sich leichte Verletzung am Unterarm zu. Eine Fahndung nach dem Ladendieb im Stadtgebiet blieb erfolglos. Die Coburger Polizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls. Zeugen die am Donnerstag, gegen 14:30 Uhr, den Vorfall mitbekommen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 09561/645-209 bei der Coburger Polizeiinspektion zu melden.

 

Bad Rodach - Zwei verletzte Fahrzeugführer, zwei schrottreife Fahrzeuge, sowie 45000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Donnerstag, um 18:00 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Roßfeld und Streufdorf. Eine 22-jährige Coburgerin kam auf der Kreisstraße mit ihrem Kleintransporter in einer Kurve aufgrund der regennassen Fahrbahn nach links ab und kollidierte auf dem gegnerischen Fahrstreifen frontal mit einem ihr entgegenkommenden VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Unfallverursacherin leicht und der entgegenkommende VW-Fahrer schwer verletzt. Beide Fahrzeuge hatten nur noch Schrottwert und mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Die Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst in die Krankenhäuser Coburg und Hildburghausen gebracht. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die 22-jährige Unfallverursacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung, sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Meeder, Wiesenfeld -  Schwer verletzt wurde am Donnerstag, um 20:30 Uhr, eine 31-Jährige die mit ihrem Ford auf der Staatstraße zwischen Wiesenfeld und Neida am Fahrbahnrand hielt. Ein 22-jähriger Weitramsdorfer, der mit seinem Fahrzeug auf der Staatstraße unterwegs war, übersah das Auto der 31-Jährigen und fuhr dieser ins Heck. Der Ford wurde durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen. Durch den Zusammenstoß wurden der Unfallverursacher leicht und die am Fahrbahnrand haltende Fahrzeugführerin schwer verletzt. Beide Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Der Sachschaden liegt bei mindestens 30000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall und einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

 

Landkreis Kronach

 

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Montagnachmittag wurde auf dem Parkplatz Am Kurpark ein silberner VW-Polo heckseitig angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle ohne sich um die Regulierung des Sachschadens in Höhe von ca. 2000 Euro zu kümmern.

 

Bad Staffelstein - Am Mittwochmittag wurde auf dem REWE-Parkplatz an einem orangen Mitsubishi die linke hintere Türe eingedellt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle ohne sich um die Regulierung des Sachschadens in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.

 

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen  - Ein bislang unbekannter Dieb entwendete am Dienstag in der Zeit von 7.20 Uhr bis 14.00 Uhr Schmuck aus einem Briefumschlag, der sich in der Handtasche einer 46-jährigen Frau befand. Die Tasche selbst hing im Tatzeitraum in einem Umkleideschrank einer Arztpraxis in der Schleusinger Straße in Hildburghausen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Themar  - Eine 33-jährige PKW-Fahrerin wollte Donnerstagmorgen aus einer Ausfahrt auf die Römhilder Straße in Themar auffahren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 69-jährigen Mofa-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Mann stürzte und sich leicht verletzte.

 

Hildburghausen  - Der 68-jährige Fahrer eines Wohnmobils befuhr Donnerstagnachmittag des Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Schleusinger Straße in Hildburghausen. Er unterschätzte die Höhe seines Gefährtes und stieß an die Verkaufklappe eines Verkaufsanhängers, der vor dem Haupteingang abgestellt war. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro, aber verletzt wurde niemand.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.