Polizeibericht für Montag, den 5. August 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Aus einer Wickeltasche klaute am Sonntag, gegen 16:00 Uhr, ein Unbekannter die Geldbörse seiner 22-Jährigen samt Inhalt, auf dem Spielplatz in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. In dem Portemonnaie befanden sich 540,00 € Bargeld. Die junge Mutter hatte auf dem Spielplatz die Tasche samt Inhalt nur für kurze Zeit unbeaufsichtigt gelassen. Diesen kurzen Zeitraum nutzte der Unbekannte Langfinger und nahm die Geldbörse an sich. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen einem Diebstahl aus einer Handtasche.

 

Dörfles-Esbach - Im Laufe der vergangenen Woche entwendete ein Unbekannter zwei Ansteckleuchten sowie die beiden Gummilenkergriffe vom Fahrrad einer 29-jährigen, in einem Mehrfamilienhaus in der Jean-Paul-Straße. Die Coburger Polizei ermittelt wegen Fahrradteilediebstahls gegen Unbekannt.

 

Frohnlach - Einen Sachschaden von mindestens 3000 Euro verursachte ein 39-jähriger beim Rückwärtsfahren in der Straße Am Weinberg. Beim Rangieren aus einem Parkplatz stieß er mit der rechten hinteren Stoßstange gegen ein auf der anderen Straßenseite geparktes Auto. Da die andere Fahrzeugführerin nicht vor Ort war, verständigte der Kronacher kurzerhand die Polizei. Die Coburger Polizisten nahmen einen Verkehrsunfall auf, verwarnten den Fahrer und unterrichteten die Fahrzeugbesitzerin von der Beschädigung an ihrem Fahrzeug. Ermittelt wird gegen den Unfallverursacher wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

Landkreis Kronach

 

Weißenbrunn - In einem Waldstück bei Weißenbrunn wurde Sonntagfrüh ein totes Reh in einer Wiese liegend aufgefunden. Der zuständige Jagdpächter stellte bei der Inaugenscheinnahme des Wildtieres fest, dass dieses einen Einschuss auf der rechten Bauchseite und eine Geschossaustrittswunde auf der gegenüberliegenden Seite aufwies. Der Jagdausübungsberechtigte schließt einen berechtigten Abschuss aus und vermutet, dass hier offensichtlich Wilderer am Werk waren. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Landkreis Lichtenfels

 

 

Burgkunstadt - Am Sonntagabend um 22.10 Uhr teilte ein Zeuge mit, dass ein 29-jähriger Mann bei einer öffentlichen Veranstaltung ohne Hose und T-Shirt randaliert. Vor Ort konnten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels den stark alkoholisierten Mann antreffen. Bei einem Atemalkoholtest ergab der Promillewert 2,06. Zuvor hatte der Mann jeweils einen Spiegel von zwei hintereinander geparkten Autos beschädigt, sodass ein Sachschaden von ca. 700 Euro entstand.

 

Burgkunstadt - Am Sonntagabend um 18.05 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels einen 55-jährigen Fahrradfahrer. Bei der Kontrolle stieg den Beamten Alkoholgeruch in die Nase, woraufhin ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Der Promillewert ergab 1,62. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Fahrrad sichergestellt. Der Mann erhält nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

 

Michelau - Am Sonntagvormittag gegen 10.00 Uhr wurde ein 60-jähriger Mofa-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde, der einen Promillewert von 1,54 ergab. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.