Polizeibericht für Freitag, den 11.10.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam kurz vor Mitternacht ein 24-Jähriger mit seinem VW Lupo auf der Staatsstraße zwischen Neustadt und Horb von der Fahrbahn ab. Der junge Mann war in Richtung Neustadt unterwegs, als er kurz vor dem dortigen Kreisel in einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geradeaus weiterfuhr. Er kam einige Meter später an mehreren kleinen Bäumen zum Stehen. Der Fahrer wie auch der 25-jährige Beifahrer zogen sich leichtere Verletzungen zu und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Am Lupo entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

 

Rödental - Kurz nach 16.00 Uhr kontrollierten Beamten einen Kleinkraftfahrer in Rödental, da dieser relativ flott unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle gab der 63-Jährige an, dass er für das Zweirad keine erforderliche Fahrerlaubnis hat. Die Weiterfahrt mussten die Beamten unterbinden und eine Anzeige wird folgen. Das Kleinkraftrad musste nach Hause geschoben werden.

 

Meeder - Bei der Kontrolle eines 58-Jährigen mit seinem Opel, am Donnerstag, um 20:00 Uhr, in Meeder zeigte der Alkomat bei der Kontrolle einen Wert von 1,58 Promille an. Die Weiterfahrt des Mannes wurde an Ort und Stelle unterbunden und der Führerschein sichergestellt. Er musste eine Blutentnahme im Coburger Klinikum über sich ergehen lassen. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den Mann wegen Trunkenheits im Verkehr in Folge Alkohol.

 

Weitramsdorf - Aufgrund eines missglückten Überholmanövers eines Kleinwagens im Gegenverkehr, musste ein 43-Jähriger aus Neustadt b. Coburg mit seinem Mercedes am Donnerstag um 17.30 Uhr dem Überholer ausweichen. Er landete mit seinem Auto auf der Bundesstraße zwischen Schorkendorf und Tambach im Graben. Der unbekannte Fahrer des Kleinwagens fuhr hinter einem Lkw auf der Bundesstaße 303 in Richtung Schweinfurt und überholte an einer unübersichtlichen Stelle den Lkw. In diesem Moment kam ihm der 43-Jährige mit seinem Mercedes entgegen der nur durch ein Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß mit dem überholenden Kleinwagen vermeiden konnte. Der Fahrer des Kleinwagens musste den Unfall bemerkt haben, entfernte sich dennoch von der Unfallstelle in Richtung Tambach. Durch die Fahrt in den Graben entstand am Mercedes ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Der Fahrer, sowie dessen Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Der verunfallte Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die Coburger Polizeiinspektion sucht nun nach Zeugen die Hinweise zu dem schwarzen Kleinwagen, der den Unfall verursacht hat, geben können. Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 09561/645-209 an die Coburger Polizeiinspektion zu wenden. Aktuell laufen Ermittlungen gegen Unbekannt wegen Straßenverkehrsgefährdung, Verkehrsunfallflucht, sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

Landkreis Kronach

 

Schauberg - In der Zeit von Mitte September bis vergangenen Montag entwendete bislang unbekannter Täter acht Bierbänke, die neben dem Feuerwehrhaus aufgestapelt gewesen waren. Die Garnituren fanden ihre Verwendung bei der hier kürzlich abgehaltenen Kirchweihfestlichkeit. Dem Markt Tettau, der die Bänke als Leihgabe zur Verfügung stellte, ist damit ein Schaden in Höhe von 80 Euro entstanden. Hinweise zum Sachverhalt erbittet die PI Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020.

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Donnerstagnachmittag entfernte eine 22-jährige Frau in einem Kaufhaus in der Bamberger Straße die Sicherung an einer Damenoberbekleidung. Anschließend ging die Frau zur Kasse und bezahlte dort zwei Artikel und verließ das Kaufhaus. Vor dem Gebäude wurde sie von einer Verkäuferin angesprochen und räumte den Diebstahl ein. Die Beschuldigte erhält nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Lichtenfels - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein 38-jähriger Mann am Bahnhofsvorplatz kontrolliert. Auf Nachfrage hinsichtlich verbotener Gegenstände händigte der Mann aus seiner Jackentasche eine Kunststofffolie mit Amphetamin aus. Bei einer anschließenden körperlichen Durchsuchung fanden die Polizeibeamten weitere Drogen auf. Der Beschuldigte wird wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.