Polizeibericht für Donnerstag, 12.09.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - . Mit leichten Verletzungen musste am Mittwochabend ein 68-Jähriger Fußgänger nach einem Zusammenprall mit einem Stadtbus in der Georgengasse vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht werden. Der Mann war um 20.20 Uhr zu Fuß in der Georgengasse unterwegs. Just in dem Moment, als ein Stadtbus die Georgengasse passierte, geriet der 68-Jährige derart ins Schwanken, dass er versuchte sich an dem vorbeifahrenden Bus abzustützen um nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Sein Versuch sich auf diesem Wege auf den Beinen zu halten, schlug jedoch fehl. Der vorbeifahrende Bus brachte den Mann vollends aus dem Gleichgewicht und er stürzte zu Boden. Am Bus selbst entstand kein Schaden. Bei der Verkehrsunfallaufnahme vor Ort fiel den Coburger Polizisten sofort auf, dass der Coburger deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Die deutliche Alkoholisierung war wohl letztendlich auch die Ursache für den unsicheren Gang und das im Anschluss erfolgte Abstützen am Linienbus. Die Coburger Polizei ermittelt gegen den 68-Jährigen Coburger wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Bad Rodach - Leichte Verletzungen zog sich am Mittwoch um 15:45 Uhr, ein 13-Jähriger aus Bad Rodach bei einem Sturz von seinem Fahrrad am Marktplatz zu. Der Zweiradfahrer musste verkehrsbedingt mit seinem Fahrrad bremsen. Er betätigte jedoch die Vorderradbremse derart stark, dass das Vorderrad blockierte, er ins Schlingern kam und dabei stürzte. Er wurde vorsorglich vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Coburger Klinikum gebracht. Die Beamten der Polizeiwache Bad Rodach waren vor Ort und nahmen den Verkehrsunfall auf. Der Sachschaden am Fahrrad liegt in etwa bei 100 Euro.

 

Neustadt b. Coburg - Bei einer Personenkontrolle am Bahnhof Neustadt überprüften Beamte der Polizei Neustadt am Mittwochvormittag einen 28-jährigen Mann aus Coburg. Er stand offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen. Bei der Nachschau seiner mitgeführten Sachen entdeckten die Polizisten im Rucksack des Mannes Rauschgift. Drei kleine Portionen, die er möglicherweise zum Verkauf bei sich trug.

 

Neustadt b. Coburg - Am Mittwochnachmittag beschwerten sich Anwohner über einen behindernd abgestellten Pkw in der Bergstraße. Der Sonneberger Nissan stand außerhalb gekennzeichneter Flächen. Dabei war eine Durchfahrt für größere Fahrzeugen nicht mehr möglich. Deshalb wurde der Wagen abgeschleppt. Die 75-jährige Fahrzeugbenutzerin wird neben einem Bußgeld auch noch die Abschleppkosten tragen müssen.

 

Neustadt b. Coburg - Bei der Kontrolle eines Renault am frühen Mittwochabend entdeckten Beamte der Polizei Neustadt im Kofferraum des Wagens einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Dieser stammt offenbar aus der Tschechei und ist dort frei erhältlich. In Deutschland jedoch handelt es sich dabei um einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz. Der Elektroschocker wird eingezogen und der 30-jährige Besitzer aus Rödental wird sich wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen.

Landkreis Kronach

 

Ludwigsstadt - Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Mittwoch gegen 21:00 Uhr mit seinem Pkw auf der B85 von Ludwigsstadt kommend in Richtung Steinbach am Wald. Kurz vor Steinbach am Wald übersah er aufgrund der Dunkelheit einen in gleicher Richtung fahrenden 79 - jährigen Radfahrer. Trotz eines Ausweichmanövers konnte der Pkw-Fahrer den Unfall nicht mehr vermeiden. Der Radfahrer stürzte schwer und war im Anschluss nicht ansprechbar. Zusammen mit einem hinzukommenden Zeugen leistete man am Radfahrer Erste Hilfe und setzte den Notruf ab. Der Radfahrer musste mit schweren Kopfverletzungen und Frakturen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sachschaden entstand in Höhe von mindestens 2000 Euro. Die B 85 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt und war nur halbseitig befahrbar. Die Polizei Ludwigsstadt ermittelt nun die genaue Unfallursache und bittet dringend Zeugen sich zu melden, die den Radfahrer zur Unfallzeit ebenfalls auf der B 85 haben fahren sehen und Angaben zur Erkennbarkeit des Radfahrers machen können! (Tel.: 09263/975020).

 

Kronach - Mittwochnacht gegen 22:25 Uhr fiel einer Streife der Polizeiinspektion Kronach ein junger Mann auf, der in der Pfählangerstraße mit seinem Fahrrad ohne Licht und entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs war. Da der Radfahrer deutlich nach Alkohol roch, führten die Beamten einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,80 Promille. Der junge Mann musste sich hierauf einer Blutprobe unterziehen. Weiterhin wurde festgestellt, dass der Beschuldigte ein Einhandmesser an seinem Hosenbund führte. Dieses wurde sichergestellt. Gegen den 39-Jährigen laufen Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.

 

Mitwitz - Im Laufe des letzten Wochenendes wurde der im hinteren Bereich des Schlossparks errichtete Aussichtsturm von unbekannten Vandalen beschädigt. Die Täter hatten Holzbretter des Turmgeländers mutwillig beschädigt und hierbei einen Schaden in Höhe von etwa 100,- Euro angerichtet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Kronach - Wie die Polizei Kronach bereits im Laufe der Woche berichtete, wurde am Dienstagnachmittag eine amtsbekannte Kronacherin in der Bahnhofstraße beim Ladendiebstahl erwischt. Die Dame führte u. a. über 200 Grußkarten mit sich, für die sie keinen Kaufbeleg vorweisen konnte. In kürzester Zeit konnte ermittelt werden, dass die Beschuldigte die Grußkarten im Wert von rund 468,- Euro in einem im unmittelbaren Umfeld des Tatortes liegenden Geschäft entwendet hatte. Das Diebesgut wurde zwischenzeitlich wieder an den Eigentümer ausgehändigt.

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Im Rahmen der Streife durch die Bamberger Straße fiel Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels am frühen Donnerstagmorgen ein 21-Jähriger auf, der beim Erblicken des Streifenwagens eine kleines Päckchen in den Eingangsbereich eines Sportgeschäfts warf. Der junge Mann wurde daraufhin einer Personenkontrolle unterzogen. Bei dem Päckchen handelte es sich um eine geringe Menge Marihuana, das in Frischhaltefolie eingepackt war. Im Zuge der anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei dem 21-Jährigen fanden die Beamten weitere Rauschgiftutensilien. Er erhält eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Marktgraitz - Am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr befuhr ein 68-Jähriger mit seinem Roller den Auweg. Auf Höhe des Sportplatzes kam ihm eine 55-Jährige mit ihren drei nicht angeleinten Hunden entgegen. Die Tiere liefen direkt auf den fahrenden Roller zu. Einer der Hunde, ein etwa 45 cm hoher Mischlingshund, sprang den Fahrer an und biss ihm in den Oberschenkel. Der Rentner stürzte durch den Angriff, an seinem Roller entstand ein geringer Sachschaden.

 

Bad Staffelstein - Eine Unfallflucht ereignete sich am Mittwoch in der Zeit von 13.30 bis 14.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Bamberger Str. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den vorderen linken Kotflügel eines auf dem Parkplatz geparkten Pkw Nissan stark, dass ein Schaden in Höhe von ca. 2000,- € entstand. Aufgrund der Anstoßhöhe dürfte es sich beim Verursacherfahrzeug um einen Lkw oder größeres Fahrzeug handeln. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Staffelstein unter Tel. 09573 2223-0 entgegen.

Landkreis Hildburghausen

 

Waldau  - Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochfrüh in mehrere Büro- und Baustellencontainer auf der Baustelle an der Kläranlage zwischen Oberrod und Waldau ein. Sie entwendeten Baumaschinen und Baugeräte im Wert von ca. 15.000 Euro bis 20.000 Euro. Zudem zapften sie aus der Baustellentankstelle ca. 500 Liter Diesel ab. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Brünn  - Ca. 300 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Sprayer an einem Brückenpfeiler der Autobahn 73 zwischen Brünn und Brattendorf. Während der Streifenfahrt in diesem Bereich fielen den Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen die drei jeweils ca. einen Quadratmeter großen Schriftzüge auf. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizei zu melden.

 

Themar - Ein unbekannter Täter zerkratzte in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagvormittag die Beifahrerseite eines Dacia, der in der Straße "Grahügel" in Themar geparkt war. Ein Schaden von ca. 500 Euro entstand. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen.

 

Rappelsdorf  - Eine 18-jährige Seat-Fahrerin befuhr am späten Mittwochabend die Strecke zwischen Ehrenberg und Rappelsdorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Ihr Fahrzeug überschlug sich mehrfach und blieb schließlich ca. 15 Meter weiter auf einem Feld liegen. Die 18-Jährige musste von Kameraden der Feuerwehr befreit werden. Sie kam zur Behandlung ins Krankenhaus, trug aber ersten Erkenntnissen nach keine lebensbedrohlichen Verletzungen davon.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.