Polizeibericht für Sonntag, 27.10. 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg / A73 - Ein PKW-Anhänger-Gespann aus dem Landkreis Coburg befuhr am 26.10.2019 gegen 16:15 Uhr die BAB A73 in Richtung Suhl. Im Bereich der Anschlussstelle Coburg verirrte sich aufgrund mangelnder Ladungssicherung der Auffangbehälter eines auf dem Anhänger geladenen Rasenmähers auf die Fahrbahn der BAB und blieb auf den Fahrspuren Richtung Coburg (B4) liegen. Verkehrsteilnehmer die diesem Gegenstand ausweichen mussten oder eventuell gefährdet wurden, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Coburg unter 09561/645 - 210 in Verbindung zu setzen.

 

Coburg – Am Sonntag, gegen 04.30 Uhr, teilte ein aufmerksamer Passant der Polizei mit, dass eine dreiköpfige Gruppe junger Männer durch die Gerbergasse zieht und dabei auf  zwei parkende Pkws schlagen und eintreten würden. Dank des beherzten Zeugen konnten die Drei nach kurzer Fahndung in unmittelbarer Nähe festgestellt werden. Die Beamten nahmen von allen drei die Personalien auf und verbrachten diese zur Dienststelle, wo sie getrennt voneinander vernommen wurden. Inwieweit ein Schaden an den beiden Fahrzeugen verursacht wurde, muss mit den Geschädigten abgeklärt werden.  

 

 

Meeder - Unbekannte Täter hatten es in der Nacht von Freitag auf Samstag auf die Milchtankstelle in Neida abgesehen. Die dreisten Diebe ließen allerdings eine leere Kasse, aber dafür Eier, Nudeln und Honig im Wert von 60 Euro mitgehen.  

Die Coburger Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls und erbittet sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 09561/645-209.

 

 

Bad Rodach – Durch äußerst unsichere Fahrweise auf sich aufmerksam machte die Lenkerin eines Audi A4, die auf der Staatsstraße 2204 am frühen Sonntagmorgen vor dem Streifenwagen unterwegs war. Schnell war den Beamten klar warum, stolze 1,92 Promille hatte die junge Dame intus, weshalb der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme im Klinikum Coburg durchgeführt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist nun die Folge.

Landkreis Kronach

 

Steinbach a. Wald - Am Freitagvormittag wurde eine 30-jährige Dame vom Marktleiter eines Supermarktes beim Diebstahl von diversen Lebensmitteln erwischt. Die Lebensmittel hatten einen Gesamtwert von ca. 22 Euro. Die Dame muss sich nun wegen eines Strafverfahrens des Ladendiebstahls verantworten. Zudem wurde ihr durch den Marktleiter ein lebenslanges Hausverbot ausgesprochen.

 

 

Kronach - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Kronach ein 22-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten der PI Kronach drogentypische Auffälligkeiten feststellen. Zudem räumte der junge Mann ein vor kurzem Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Aus diesem Grund wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und es wurde eine Blutentnahme in der Frankenwaldklinik durchgeführt. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

 

 

Kronach - In den frühen Morgenstunden des Sonntags kam es in der Spielothek „Crown Royal“ in Kronach zunächst zu einem Streit zwischen einem Kronacher und seiner Lebensgefährtin. Dies bekam ein anderer Gast der Spielothek mit. Als dieser kurz darauf den Kronacher vor der Lokalität antraf, schlug er diesem mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser eine Platzwunde davon trug und in die Frankenwaldklinik zur Behandlung verbracht werden musste. Es wird wegen Körperverletzung ermittelt.

 

 

Kronach - Als ein 22-jähriger Mitwitzer und ein 29-jähriger aus Pressig in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Kronach aufeinandertrafen, kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung. Einer der beiden stark alkoholisierten Männer trat seinem Kontrahenten zunächst in den Unterleib, woraufhin dieser ihn würgte. Gegen die Beiden wird nun jeweils wegen Körperverletzung ermittelt.

Landkreis Lichtenfels

 

Oberküps -  Zwischen Dienstag und Freitag drang ein bislang Unbekannter Täter in eine Feldscheune oberhalb von Oberküps ein. Aus dieser Feldscheune wurden drei Antriebswellen für landwirtschaftliche Geräte im Wert von ca. 2250 Euro entwendet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

Pferdsfeld -  In der Ortsmitte von Pferdsfeld kam es am Freitagmittag zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge als ein 34-jähriger Pkw Fahrer nach links  auf die Gegenfahrbahn kam. Durch den Zusammenstoß wurde er leicht verletzt. Der entgegenkommende 19-jährige Pkw Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5000 Euro.

 

Michelau - Zwischen Donnerstag, dem 24.10.2019 und Samstag, dem 26.10.2019, fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug im Trieber Weg gegen einen dortigen Gartenzaun. Obwohl durch den Zusammenstoß zwei Holzlatten des Zauns brachen und dem Besitzer somit ein Schaden in Höhe von 50,- Euro entstand, setzte der Verursacher anschließend seine Fahrt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09571/95200 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Am 25.10.2019 um 10:35 Uhr befuhr die 73-jährige Fahrerin eines Pkw Opel die Straße "Markt" in Schleusingen. An der Einmündung Markt / Burgstraße hatte sie die Absicht nach links in Richtung Klosterstraße zu fahren.

Beim Abbiegevorgang bemerkte sie die 72-jährige Fußgängerin nicht, die die Absicht hatte, die Straße "Markt" zu überqueren.

Es kam zur Berührung der Fußgängerin mit dem Pkw. Dabei kam die Fußgängerin zu Fall und wurde dabei verletzt.

Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum nach Suhl verbracht.

 

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Am späten Samstag Nachmittag riefen mehrere besorgte Einwohner der Stadt Sonneberg bei der Polizei und der Rettungsleitstelle an. In einem Mehrfamilienwohnhaus am Rand des Stadtzentrums von Sonneberg signalisierte ein Rauchmelder Feueralarm. Die Feuerwehr verschaffte sich mittels Drehleiter Zugang über ein Fenster der Whg.. In der Whg. wurde keine Person angetroffen, jedoch stand auf dem eingeschalteten Herd eine Pfanne mit verbrannten Sonntagsbraten. Der Mieter hattte für Besorgungen schnell mal die Whg. verlassen und das Essen vergessen - teurer Sonntagsbraten.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.