Polizeibericht für Donnerstag, den 28.11. 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Sonnefeld - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hatte eine Firma in der Frohnlacher Straße ungebetenen Besuch. Ein oder mehrere unbekannte Täter brachen ein Fenster auf und gelangte dadurch in die Büroräume des Betriebes. Es wurden sämtliche Räume durchsucht und dabei mehrere Türen aufgebrochen. Der entstandene Sachschaden beträgt ungefähr 2.300 Euro. Die Täter erbeuteten rund 1.300 Euro Bargeld. Sollte jemand in der Dienstagnacht Beobachtungen im Bereich der Frohnlacher Straße gemacht haben, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568 / 94310 bei der Polizei Neustadt melden.

 

Niederfüllbach - Ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro entstand am Mittwoch, um 21:20 Uhr, beim Brand eines Hausanbaus in der Von-Scheffel-Straße. Ein 27-Jähriger arbeitete am Nachmittag mit einer Kreissäge, die er nach Abschluss der Arbeiten in einen Anbau neben dem Wohnhaus abstellte. Im Laufe des Abends entzündeten sich nach derzeitigem Ermittlungsstand Holzspäne im Auffangbehälter der Kreissäge und setzten zunächst die Maschine in Brand. Im weiteren Verlauf geriet das im Anbau gelagerte Holz in Brand und der Anbau selbst ging ebenfalls in Flammen auf. Drei Bewohner des Wohnhauses versuchten noch den Gebäudeteil zu löschen und mussten schließlich mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum eingeliefert werden. Die freiwilligen Feuerwehren aus Niederfüllbach, Oberfüllbach, sowie Ebersdorf waren mit 50 Mann vor Ort und hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Die drei Leichtverletzten wurden mit drei Rettungswägen abtransportiert. Die Coburger Polizei ermittelt wegen eines Brandfalls.

 

Itzgrund - Mit einem aufgefundenen Führerschein kaufte Mitte November ein 15-Jähriger aus dem Itzgrund Bier und Schnaps in einem Verbrauchermarkt in Seßlach. Um seine Volljährigkeit nachweisen zu können missbrauchte er den kurz vorher in Gleußen aufgefundenen Führerschein zum Erwerb der Alkoholika. Den Führerschein entsorgte er im Anschluss in einer Mülltonne. Das Dokument wurde bis dato nicht aufgefunden. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun wegen Missbrauchs von Ausweispapieren und sucht nach dem Führerscheininhaber dessen Personalien bis dato bei der Coburger Polizei nicht bekannt sind. Der Verlierer des Führerscheins, dem dieser in Gleußen abhanden kam, wird gebeten sich unter Rufnummer 09561/645-209 an die Coburger Polizeiinspektion zu wenden.

Landkreis Kronach

 

Steinbach a. Wald - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Mittwochabend bei einem 29-jährigen VW-Fahrer im OT Windheim drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein durchgeführter Urin-Vortest verlief positiv auf Amphetamin. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme in der Helios Frankenwaldklinik Kronach durchgeführt. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung zu.

Landkreis Lichtenfels

 

Michelau-Neuensee - Vermutlich bereits Mitte August beschädigte ein unbekannter Täter einen Kabelverteilerschrank in der Hägstraße in Neuensee. Dem Bayernwerk entstand dadurch ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Burgkunstadt - Am Mittwochnachmittag nahm sich eine 43-Jährige die EC-Karte ihres Ex-Freundes und hob damit an einem Geldautomaten Geld ab. Der 37-Jährige konnte seine ehemalige Lebensgefährtin noch am Bankautomaten antreffen und bis zum Eintreffen der gerufenen Polizeistreife festhalten. Nachdem der 37-Jährige angab, dass seine Ex-Freundin auch noch im Besitz seines Wohnungsschlüssels sei, wurde deren Wohnung von den Polizeibeamten aufgesucht. Hierbei fanden sie eine geringe Menge Marihuana, welches die Frau vor den Beamten verstecken wollte. Sie erhält nun zu der Diebstahls-Anzeige auch noch eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

 

Lichtenfels - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der B 173 hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Mittwochabend einen 58-jährigen BMW-Fahrer an. Hierbei bemerkten sie Alkoholgeruch, der sich mit einem Atemalkoholwert von 0,72 Promille auch bestätigte. Dem 58-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, sein Auto verkehrssicher abgestellt und die Schlüssel sichergestellt. Er erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz – hier der 0,5-Promille-Grenze.

 

 

Bad Staffelstein/St2204/A73 -  Zwei Pkw Fahrer hatten keine Möglichkeit mehr auszuweichen als ein Lkw seine Ladung verlor.

Auf mehreren Kilometern der Staatsstraße und auf der Autobahn A 73 bis  zur Autobahnabfahrt Ebensfeld, verteilte der 49-jährige Lasterfahrer aus dem Landkreis Lichtenfels seine Ladung.

Scheinbar unbemerkt setzte der Fahrer seine Fahrt fort.  Bei den Unfällen kam es zu Front- und Reifenschäden. Die Höhe der Schäden an den beteiligten Pkws steht noch nicht fest.

Die Fahrbahn musste anschließend gereinigt werden. Glücklicherweise blieben die Fahrzeugführer unverletzt und die Fahrzeuge fahrbereit, sodass diese nicht abgeschleppt werden mussten.

In diesem Zusammenhang sucht die VPI Coburg, unter der Telefonnummer: 09561/645-211 nach weiteren Geschädigten.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Am Freitag, 29.11.2019, sowie am darauffolgenden Samstag, 30.11.2019, werden in der Polizeiinspektion Sonneberg zahlreiche Gegenstände einer Einbruchserie der vergangenen Monate aus dem Raum Sonneberg ausgestellt. Bei Durchsuchungen wurden zahlreiche Werkzeuge, Schmuck, Fahrräder und weitere Gegenstände sichergestellt, welche keinen Geschädigten zugeordnet werden konnten. Mögliche Geschädigte, welche ihr Eigentum wiedererkennen, werden gebeten, neben Personalausweis auch das polizeiliche Aktenzeichen sowie einen Eigentumsnachweis, in Form von Rechnungen, Bildern oder Ähnlichem vorzulegen. Wurde bisher noch keine Strafanzeige erstattet, obwohl entwendete Gegenstände erkannt werden, besteht die Möglichkeit, dies nachzuholen. Termine in der Polizeiinspektion Sonneberg am morgigen Freitag, 29.11.2019, 14:00-19:00 Uhr und Samstag, 30.11.2019, 09:00-13:00 Uhr.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.