Polizeibericht für Montag, den 28.10. 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Untersiemau - Am Sonntag, 27.10.2019, vergaß eine Hausfrau in Untersiemau, dass die Herdplatte ihres Ofens noch eingeschaltet war und legte ein Geschirrhandtuch auf den Herd. Das Handtuch fing Feuer und wurde von der Frau zur Verhinderung eines Zimmerbrandes auf den Balkon geworfen. Dort landete es auf einem Klappstuhl, der daraufhin Feuer fing. Die durch die Rauchentwicklung alarmierte Feuerwehr rückte angesichts der anfänglich ungeklärten Lage mit einem Großaufgebot aus und konnte den Brand schnell löschen.

 

 

Weitramsdorf - Von Samstag, 26.10.2019, bis Sonntag, 27.10.2019, stellte ein Mann sein E-Bike der Marke Cube in der Nähe des Wildparks in Tambach ab. Diese Zeit nutzte ein unbekannter Täter um neben dem Sattel auch den Akku des Rades zu entwenden. Es entstand dadurch ein Schaden von ca. 600.-€.

 

 

Neustadt bei Coburg - In der Zeit von Mittwoch bis Sonntag ist ein Unbekannter in den Ehemaligen „Grenzgasthof“ in Fürth am Berg eingedrungen. Er zerstörte eine Fensterscheibe und beschädigte im Innern einen Fernseher. Gestohlen wurde offenbar nichts. Sollte jemand etwas Auffälliges in dieser Zeit bemerkt haben, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568/94310 bei der Polizei Neustadt melden.

 

 

 

Sonnefeld - Beamte der Polizei Neustadt kontrollierten am Sonntagnachmittag einen Ford Focus in der Weidhäuser Straße. Am Steuer saß eine 35-jährige Frau. Sie zeigte drogentypische Auffälligkeiten. Ein freiwilliger Drogenvortest reagierte auf Amphetamin. Die Frau gab zu, dass sie Cannabis konsumiert hat. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht bestätigen, erwartet die Frau ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

 

 

 Weidhausen - Ein Unbekannter hat in der Hallstraße in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmorgen bei einem Einfamilienhaus zwei frisch eingepflanzte Sträucher gestohlen. Die Tuja und der Bux waren Teil einer Terrassenumrandung. Der Wert beträgt 50 Euro.

Landkreis Kronach

 

 

 

 

Kronach – Ein bislang unbekannter Täter beschädigte im Sonntag, in der Zeit von 04.30 Uhr bis 21.30 Uhr einen PKW, welcher am Melchior-Otto-Platz in Kronach

geparkt war. Der Täter verbog die Scheibenwischer und nahm die Wischerblätter an sich. Weiterhin wurde die Motorhaube zerkratzt und mit den Schuhen traktiert.

Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.  

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Am späten Sonntagnachmittag bog ein 63-Jähriger mit seinem Skoda vom Schönbrunner Weg nach links in die Staatsstraße 2197 in Richtung Grundfeld ab. Hierbei übersah er eine vorfahrtberechtigte 16-Jährige, die mit ihrem Kleinkraftrad die Staatsstraße in Richtung Bad Staffelstein befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Die Schülerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert werden. An ihrem Leichtkraftrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro, der Schaden am Skoda wird auf ca. 6.000 Euro beziffert.

 

 

Lichtenfels - Am Sonntagmittag gegen 12.15 Uhr fuhr auf der Bundesstraße 173, zwischen den Ausfahrten West und A73, ein roter BMW Mini, aus dem Zulassungsbereich Kulmbach, in die falsche Richtung. Die Fahrerin, wie sich später herausstellte eine 68-jährige Kulmbacherin, befuhr die Bundesstraße zunächst in Richtung Süden. Kurz vor der Auffahrt auf die Autobahn hielt sie an, setzte den Blinker, wendete und fuhr in Richtung Norden zurück. An der Ausfahrt Lichtenfels-West verließ sie schließlich die Kraftfahrstraße und fuhr in unbekannte Richtung davon. Ein Zeuge hatte eine Dash-Cam im Auto und konnte die Falsch-Fahrt aufzeichnen. Über das Kennzeichen wurde die verantwortliche Fahrerin somit schnell ermittelt. Sie erhält eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung. Etwaige Verkehrsteilnehmer, die von der Falschfahrerin gefährdet wurden werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Landkreis Hildburghausen

 

Hinternah - Sonntagabend wollte die Fahrerin eines Kia einen PKW auf der Landstraße zwischen Schleusingerneundorf und Hinternah überholen. Dabei übersah sie einen Suzuki, dessen Fahrer bereits zum Überholen angesetzt hatte. Der Kia stieß mit dem Suzuki seitlich zusammen. Dabei entstand Sachschaden. Verletzt hat sich bei dem Unfall niemand.

 

Hirschbach - Sonntagnachmittag fuhr eine 19-Jährige mit ihrem PKW über die Landstraße zwischen Altendambach und Hirschbach. Wahrscheinlich war die junge Frau zu flott unterwegs, denn sie kam in einer Rechtskurve ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Ihr Auto rutschte einer Böschung hinab. Die Fahrt endete in einer Baumgruppe. Die Fahrerin kam leichtverletzt ins Klinikum nach Suhl.

 

Hildburghausen - Ein Schlüsselbund mit sechs Schlüsseln wurde Samstagabend im Stadtpark Hildburghausen aufgefunden und bei der Hildburghäuser Polizei abgegeben. Dieser kann dort vom rechtmäßigen Eigentümer abgeholt werden.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Am Samstagvormittag kam es im Sonneberger Stadtpark zu einer Auseinandersetzung mit fremdenfeindlicher Tatmotivation. Ein 22-jähriger Mann (ungarisch) soll durch einen 68-jährigen Deutschen zunächst beleidigt und mit dem Tode bedroht worden sein. Weiterhin habe der Beschuldigte den jungen Mann verletzt, indem er ihn mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und ihn mehrfach mit seinem Rollator am Bein angefahren hatte. Der polizeibekannte Rentner begründete gegenüber den eingesetzten Beamten seine Tathandlungen mit einem fremdenfeindlichen Motiv. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen mehrere Delikte ermittelt, zudem erhielt er einen Platzverweis.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.