Polizeibericht für Freitag, den 1.11.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Bad Rodach  - Am Donnerstag, den 31.10.2019, im Zeitraum von 17:45 Uhr bis 21:00 Uhr, verkratzte ein unbekannter Täter die Fahrertüre eines geparkten Pkw und beschädigte zusätzlich den rechten Außenspiegel. Das Fahrzeug der Marke Volkswagen stand geparkt in der Hildburghäuser Straße am Fahrbahnrand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0.

 

 

Untersiemau - Am 01.11.2019, gegen 02:30 Uhr, mussten Beamte der Polizeiinspektion Coburg die Fahrt einer 44-Jährigen unterbinden. Vorausgegangen war eine Verkehrskontrolle in der Hohensteiner Straße. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten in der Atemluft der Coburgerin deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein gerichtsverwertbarer Alkoholtest erbrachte bei ihr einen Wert von 0,28 mg/L. Die Dame muss nun einen Monat ihren Führerschein abgeben und zusätzlich ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro bezahlen.

 

 

Dörfles-Esbach - Am Donnerstag, gegen 08:20 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein hochwertiges E-Bike der Marke Cube. Das Fahrrad stand mittels Bügelschloss gesichert vor dem Mehrfamilienhaus Rückertstraße 13 in Dörfles-Esbach. Nach jetzigem Ermittlungsstand ging der erste Täter gezielt auf das Fahrrad zu und trug es in die Jean-Paul-Straße. Dort wartete bereits der zweite Täter in einem schwarzen oder dunkelblauen Pkw mit Coburger Kennzeichen. Nach dem Verladen fuhren die Täter in Richtung Friedhofstraße davon. Beschreibung des ersten Täters: männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kurze hellbraune Haare, sprach osteuropäisch und war bekleidet mit grauer Arbeitshose / grauer Jacke. Der Beuteschaden beträgt 3.500,- Euro.  Die Polizeiinspektion Coburg erbittet sachdienliche Hinweise (speziell zum Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs) unter der Telefonnummer 09561/645-0.

 

Coburg - Am frühen Freitagmorgen kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Coburg in der Judengasse einen Pkw der Marke Seat. In der Atemluft des 21-jährigen Fahrzeugführers konnten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,48 mg/L. Den jungen Mann erwartet nun ein einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro.

 

Coburg - Am Donnerstag, gegen 23:30 Uhr, wollte ein Pärchen zu einer Halloween-Party laufen. Aus ungeklärter Ursache gerieten die beiden Am Ölberg in Streit. Die 15-Jährige telefonierte anschließend mit einer Freundin und berichtete ihr von der Auseinandersetzung. Dies missfiel ihrem 19-jährigem Freund, der ihr daraufhin das Mobiltelefon aus der Hand riss, ihr in den Bauch trat und sie beleidigte. Unbeteiligte Zeugen informierten die Polizei. Der Coburger muss sich nun u.a. wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

 

Weidhausen - Am späten Donnerstagabend entwendeten Unbekannte Täter aus einem Vorgarten in der Trübenbacher Straße 4 Solarfackeln sowie 2 Kürbisse. Da letztere ein Gewicht von jeweils knapp 40 Kilogramm hatten, muss hier von mindestens zwei Tätern ausgegangen werden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 70,00 Euro. Wer kann Hinweise auf die Täter geben?

 

 

Rödental - Am Donnerstagabend gegen 23:45 Uhr teilt ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer einen Pkw mit, welcher in Schlangenlinien die Mönchrödener Straße in Fahrtrichtung Neustadt bei Coburg befährt. Das Fahrzeug konnte durch eine Streife der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg kurz vor dem dortigen Kreisverkehr gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Überprüfung des 35-jährigen Fahrzeugführers  wurde festgestellt, dass dieser sowohl einen Alkoholwert von knapp 0,8 Promille aufwies und zudem noch unter dem Einfluss der Droge „Crystal“ stand. Der Mann wurde in das Klinikum nach Neustadt gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

 

Rödental - Am Donnerstagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg in der Straße Langer Rain einen Pkw, VW/Polo, welcher mit drei jungen Personen besetzt war. Hierbei konnte aus dem Fahrzeuginnenraum deutlicher Marihuana-Geruch wahrgenommen werden. Alle Personen standen zudem offensichtlich unter Betäubungsmitteleinfluss. Die Personen räumten auf Vorhalt schließlich auch ein, kurz vor Fahrtantritt gemeinsam einen Joint geraucht zu haben. Der 20-jährige Fahrzeugführer musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Bußgeld wegen Fahrens unter Drogeneinfluss in Höhe von 500,00 Euro, sowie ein Monat Fahrverbot. Gegen alle Personen wurde zudem eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzt erstellt.

 

 

Neustadt bei Coburg - Am Donnerstagmorgen erschien eine 37-Jährige Frau aus Rödental auf der Wache der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg, um einen zuvor vereinbarten Vernehmungstermin wahrzunehmen. Beim Gespräch mit der Dame konnten schließlich deutliche Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Ein durchgeführter Schnelltest zeigte ein positives Ergebnis für den Konsum der Droge Crystal an. Da die Dame mit ihrem Pkw zur Dienststelle gefahren ist, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sie muss sich nun wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. Hierfür ist als Regelsatz mindestens ein Bußgeld in Höhe von 500,00 Euro, sowie ein einmonatiges Fahrverbot vorgesehen.

 

Landkreis Kronach

Küps– Am Donnerstag zwischen 12.10 und 12.35 Uhr wurde ein auf dem LIDL-Parkplatz abgestellter schwarzer Polo im Heckbereich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich. Wer hat Beobachtungen gemacht?

 

Kronach -  An Allerheiligen kam es kurz nach Mitternacht zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einem Imbiss im Stadtgebiet. Laut Angaben der beiden Streithähne will jeder vom anderen geschlagen worden sein. Beide zogen sich hierbei leichte Verletzungen zu.

 

Pressig - Am Donnerstag gegen 08.15 Uhr fuhren auf der Welitscher Str. zwei Pkw langsam hinter einem Radlader in Richtung Bundesstraße 85. Der 69jährige Fahrer eines Nissan „Qashqai“ entschloss sich die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge zu überholen. Als er schon fast an dem Skoda „Fabia“ einer 80jährigen Fahrzeuglenkerin vorbei war, setzte die Frau ebenfalls zum Überholen an und fuhr mit ihrem linken vorderen Kotflügel gegen den Überholenden hinten rechts. Bei dem Streifvorgang entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 EURO.

 

Landkreis Lichtenfels

Michelau i. Ofr - Unbekannte entwendeten von Donnerstag auf Freitag, im Zeitraum von 23.30 – 3.10 Uhr ein unversperrtes silberfarbenes Mountainbike der Marke „Rocky Mountain“ im L.-R.-Spitzenpfeil-Weg. Das Fahrrad hatte noch einen Wert von ca. 50 Euro und war vor einer Gaststätte abgestellt. Wer kann der Polizei Hinweise zum Verbleib des Fahrrades geben (Tel.: 09571/9520-0).

 

 

Altenkunstadt - Ein Pflanzgefäß im Wert von ca. 100 Euro wurde von Vandalen beschädigt, als diese am Donnerstag, im Zeitraum von 19 – 20 Uhr, dieses umwarfen. Der Verdacht liegt nahe, dass die Sachbeschädigung im Zusammenhang mit „Halloween“ begangen wurden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen aus der Bevölkerung (Tel.: 09571/9520-0).

 

 

Burgkunstadt - Mehrere Anzeigen gegen Unbekannt erstattete ein Mann, nachdem in den letzten Jahren mehrfach das Grab seines Vaters am Friedhof in Burgkunstadt beschädigt wurde. In der Zeit von Freitag auf Samstag, 25. – 26.10.,  wurden zuletzt Blumen herausgerissen, bzw. umgeknickt, Kerzen umgeworfen und das Grab mit Split verunreinigt. Auch wurde eine am Grab befestigte Laterne beschädigt. Hier wird der Sachschaden auf ca. 50 Euro geschätzt. Als der Mann zum vorher genannten Zeitraum beim Friedhofsgang war, wurde ihm vermutlich auch da die Heckscheibe seines silberfarbenen Peugeot beschädigt, indem diese von einem bislang Unbekannten verkratzt wurde. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

 

Burgkunstadt - Im Pausenhof des Schulzentrums Burgkunstadt haben vermutlich mehrere Unbekannte im Zeitraum von Freitag bis Montag, 25. – 28.10.19, zwei Laternen im Wert von 1000 Euro beschädigt. Die Polizei nahm eine Spurensicherung vor und hat die Ermittlungen aufgenommen. Dennoch bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Unbekannte warfen in der Nacht zu Mittwoch die Scheiben von zwei Fahrzeugen, die am Straßenrand in der Knappengasse in Hildburghausen geparkt waren, ein. Aus einem der Autos entwendeten die Täter die Fahrzeugpapiere und aus dem zweiten PKW eine Tasche. Ein Gesamtschaden von ca. 1.500 Euro entstand. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Eisfeld - Donnerstagabend mussten die Rettungskräfte in die Coburger Straße nach Eisfeld ausrücken, weil es aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses qualmte. Vor Ort stellte sich heraus, dass die 52-jährige Bewohnerin Essen auf dem Herd anbrennen ließ und so enormer Rauch entstand. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung und die Frau kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.