Polizeibericht für Sonntag, 10.11.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - Am Samstagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg eine 23-jährige Opelfahrerin in der Coburger Straße. Hierbei wurde festgestellt, dass die junge Frau unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt und eine Blutentnahme angeordnet. Es droht nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

 

Weidhausen - Am Samstagnachmittag, gegen 14:30 Uhr, befuhr ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Forststraße in Neuensorg Richtung Weidhausen. Kurz vor der Einmündung Neue Heimat trat plötzlich ein bislang unbekannter Mann hinter einem geparkten Pkw auf die Fahrbahn und streckte dem entgegenkommenden Zweiradfahrer einen Kreuzschlüssel entgegen. Nur durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver konnte der Fahrer einen Treffer mit dem Radkreuz verhindern. Dabei stürzte er beinahe auf die Fahrbahn. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Mann nicht mehr vor Ort.  Die Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg sucht Zeugen, die diesen gefährlichen Vorfall beobachten haben.

 

Coburg - Am Samstag, gegen 19:00 Uhr, wurde am Hinterem Floßanger in Coburg eine Gruppe Jugendlicher beobachtet, die über das Dach in ein leerstehendes Gebäude  einstiegen. Die Jugendlichen konnten von den eingesetzte Polizeistreifen in unmittelbarer Nähe des Gebäudes angetroffen werden. Alle Beteiligten erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

 

Ebersdorf b. Coburg – Am Sonntag in der Zeit zwischen 00:00 Uhr und 03:15 Uhr wurde bei einem blauen Fiat Seicento die hintere, rechte Seitenscheibe eingeschlagen. Der Pkw stand neben der Diskothek Carolls

in einer öffentlichen Parkbucht. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Tel. 09561/645-209 entgegen.

 

Landkreis Kronach

 

Kronach -  Am frühen Sonntagmorgen wurde der 18jähriger Fahrer eines VW Golf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Mann den Anweisungen der Beamten nur schwer folgen konnte und weitere Tests den Verdacht einer Fahrt unter Drogeneinfluss verstärkten, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Zudem konnte bei dem jungen Kronacher während der Kontrolle eine geringe Menge Cannabis aufgefunden werden.

 

Ludwigsstadt - Im Zeitraum von Donnerstagnachmittag bis in die frühen Freitagmorgenstunden entwendete bislang unbekannter Täter aus einer hinter dem Schreibwarengeschäft Söllner bereitgestellten Aufbewahrungskiste für Druckwerkretouren drei Exemplare der Kinderzeitschrift Heidi. Der Langfinger zerschnitt hierzu die Packverschnürung und machte sich mit den Magazinen davon. Es entstand ein Entwendungsschaden in Höhe von 12 Euro. Hinweis erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020.

 

 

Ludwigsstadt -  In der Zeit von Freitagvormittag bis Samstagnachmittag ereigneten sich in der Gartenstraße nach Spurenlage gleich zwei Unfälle mit Fahrerflucht. In beiden Fällen stieß ein Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen eine dort befindliche Gartenmauer und verursachte Sachschaden. Dieser beläuft sich einmal auf ca. 100 Euro und einmal auf ca. 50 Euro. Zweimal konnte die Polizei Spuren der Unfallfahrzeuge sichern. Die Verursacher entfernten sich jeweils von der Unfallstelle, ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Augenzeugen zum Unfallhergang in beiden Fällen werden gebeten sich mit der Polizei in Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

 

Ludwigsstadt -  Offenbar vor dem BRK-Heim in Ottendorf beschädigte am späten Freitagnachmittag ein bislang unbekannter Täter den schwarzen VW Golf des Anzeigenerstatters. Mit einem scharfkantigen Gegenstanden waren dem Fahrzeug auf der Motorhaube und an der Tür hinten rechts lange Kratzer beigebracht worden. Der Schäden hierbei lässt sich mit ca. 1500 Euro beziffern. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei in Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 entgegen.

 

 

Teuschnitz -  Während seines Spazierganges mit dem Hund am Samstagnachmittag im Bereich der Kremnitzkapelle nahm das Tier Witterung auf und führte den Zeugen zu einem Ablageplatz von Tierkadavern und Schlachtabfällen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten vor Ort u.a. mehrere Kanninchenkadaver, Tierinnereien und die abgezogene Decke eines Wildschweines fest. Die Ermittlungen wegen der unsachgemäßen Entsorgung der Tierabfälle gegen einen zunächst noch unbekannten Täter wurden aufgenommen. Hinweise erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020.

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Sonntag, 10. November 2019, früh um 03.00 Uhr, teilte die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Lichtenfels, Seubelsdorf, mit, dass ein heftiger Streit bei den Nachbarn im Gange sei. Die Streife traf in der Wohnung einen 42jährigen Mann, seine 40jährige Lebensgefährtin und deren 12jährige Tochter an. Ein Streit war eskaliert und der erheblich betrunkene Mann hatte seine Lebensgefährtin am Hals gepackt und deren Tochter geohrfeigt. Dem Mann wurde durch die Beamten ein Platzverweis erteilt. Er verließ zunächst auch die Wohnung. Als die Beamten ihn im Hof des Anwesens erneut antrafen, machte er Anstalten, in die Wohnung zurückzukehren. Da er einem erneuten Platzverweis nicht nachkam und sich laut brüllend den Beamten in den Weg stellte, musste er mit Gewalt zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen werden.  In der Zelle wurde ihm Gelegenheit gegeben, seinen Rausch und seine Aggressivität abzubauen. Ein Alkotest erbrachte bei ihm einen Wert von 2,72 Promille. Der Gewahrsam wurde richterlich bestätigt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen zweifacher Körperverletzung. Zudem wurde ihm ein polizeiliches Kontaktverbot erteilt.

 

 

Lichtenfels - Am Sonntag, gegen 04.00 Uhr, kam es zu einem heftigen Streit zwischen einem 29jährigen Lichtenfelser und einer 22jährigen Lichtenfelserin in einem Lokal in der Coburger Straße in Lichtenfels. Der Streit führte schließlich dazu, dass der Mann seiner Partnerin mehrfach ins Gesicht schlug. Der anwesende Sicherheitsdienstler warf darauf den Störenfried aus dem Lokal. Die Sache verlagerte sich dann auf einen gegenüberliegenden Parkplatz in der Nähe des Bahnhofs. Dort schlug der Mann wieder auf seine Freundin und eine 25jährige Frau ein, die der Freundin zu Hilfe gekommen war. Die beiden Frauen lagen dabei am Boden. Daraufhin begab sich der Security dorthin und zog den Schläger von den beiden Frauen weg. Bei dem Versuch ihn bis zum Eintreffen der Polizei zu fixieren, indem dem Mann Handfesseln angelegt werden, konnte sich der Mann losreißen und schlug nun mit der Handfessel auf den Security ein. Als er dann wegrannte, konnte ihn der Security nach kurzer Verfolgung zu Boden bringen und bis zum Eintreffen der Polizeistreife festhalten. Der Randalierer hatte zu diesem Zeitpunkt eine Atemalkoholkonzentration von 2,24 Promille, die Geschädigte von 2,14 Promille. Alle Beteiligten wurden zum Glück nur leicht verletzt.

 

 

Lichtenfels - Am Samstag, gegen 12.20 Uhr, wurde ein 25jähriger Mann aus dem Bezirk Unterfranken bei einem Diebstahl in einem Einkaufsmarkt in der Kronacher Straße in Lichtenfels erwischt. Er hatte eine Flasche Gewürzsauce im Wert von 2,59 Euro mitgehen lassen. Gegenüber der gerufenen Polizeistreife äußerte er bei seiner Vernehmung, dass er den Kick gesucht habe. Er erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

 

Weismain - Bereits am Freitag, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein Audi Fahrer aus Burgkunstadt die Staatsstraße  von Altenkunstadt nach Weismain. Auf Höhe der Bernreuther stand eine Reh auf der Fahrbahn. Der Fahrer des A 6 wich dem Reh aus und touchierte dabei die rechte Leitplanke. Der Schaden am neuen Audi beträgt ca. 10.000 Euro. Die Leitplanke schlägt mit 150 Euro zu Buche.

 

 

Michelau - In der Zeit von Freitag, 18.00 Uhr, bis Samstag, 07.00 Uhr, wurde der große geflochtene Blumenkorb am Rathausplatz von Unbekannten umgeworfen. Der Korb brach dadurch am Sockel ab und wurde völlig zerstört. Zeugen, die Angaben über den oder die Täter machen können, werden gebeten, sich im Rathaus Michelau oder der Polizei in Lichtenfels zu melden. Der Schaden am Korb wird auf 300 Euro beziffert.

 

Michelau - Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Siemensstraße in Michelau ein sogenanntes mobiles Verkehrsschild umgefahren. Der unbekannte Fahrzeugführer überfuhr das zur Absicherung einer Baustelle aufgestellte Verkehrszeichen. Der Standfuß brach ab und das Schild wurde verbogen. Hinweise zur Unfallflucht nimmt die Polizei in Lichtenfels entgegen.

Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Im Zeitraum vom 03.11.2019 7:00 Uhr bis zum 08.11.2019 13:30 Uhr wurde auf dem Parkplatz in Hildburghausen, Johann-Sebastian-Bach-Straße die Kennzeichentafel eines Transporters entwendet. Zu diesem Sachverhalt werden Zeugen gesucht.

 

Kloster Veilsdorf - Im Zeitraum vom 06.11.2019 16:00 Uhr bis zum 08.11.2019 09:30 Uhr wurde in Kloster Veilsdorf in einem Garten in der Bürdener Straße ein Wohnwagen aufgebrochen und Gegenstände entwendet. Zu diesem Sachverhalt werden Zeugen gesucht.

 

Eisfeld - Am 09.11.2019 zwischen 01 Uhr und 08:00 Uhr wurden in Eisfeld, Am Bahnhof durch Unbekannte zwei Gartengrundstücke betreten und durchsucht. Dabei wurde ein Zaun beschädigt und eine Gartenlaube aufgebrochen. Die Unbekannten entwendeten das sich darin befindliche Kleinkraftrad Simson. der Entwendungsschaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt, der Sachschaden beträgt ca. 100,- Euro.

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.