Polizeibericht für Dienstag, 31.12.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - Am Montagvormittag befuhr ein 21-jähriger Neustadter mit seinem Pkw der Marke Peugeot die Friedrichstraße und wollte die Bahnhofstraße in Richtung Feldstraße überqueren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 63-jährigen Frau, welche mit ihrem Pkw, Kia in Richtung der Coburger Straße unterwegs war. Es kam dadurch zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Frontbereich. Durch den Unfall erlitt die vorfahrtsberechtigte Dame Prellungen im Bereich der beiden Beine und vermutlich eine Fraktur der rechten Kniescheibe. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen entfernt werden. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 5000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Landkreis Kronach

 

Stockheim/ Kronach:  Zu zwei Einsätzen wurden die Freiwilligen Feuerwehren am Montagmorgen gerufen. Gegen 07.15 Uhr wollte im Stockheimer Ortsteil Reitsch ein 51-jähriger eine Gasflasche überprüfen, die für eine geplante Feier in einem Gartenhaus aufgestellt war. Als es urplötzlich zu einer Verpuffung kam, reagierte der Mann blitzschnell und beförderte die Flasche nach draußen. Bis auf die nicht mehr brauchbare Gasflasche entstand deshalb hier kein Schaden.

Gegen 08.30 Uhr mussten die Feuerwehren zu einer Rauchentwicklung in einem Anwesen im Kronacher Stadtteil Friesen ausrücken. Hier hatte ein Ofenrohr einen Balken im Dachgeschoss erhitzt, was durch die Bewohner glücklicherweise rechtzeitig bemerkt werden konnte. Auch hier blieb es bei einem geringen Sachschaden. Verletzt wurde bei beiden Einsätzen glücklicherweise niemand.

 

 

Kronach:  Ein 19-jähriger befuhr am Montagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, die Siechenangerstraße, nach Meinung einiger Fußgänger jedoch zu schnell. Als sich die Fußgängergruppe darüber beschwerte, kehrte der junge Mann mit seinem Pkw um. Der 17-jährige Beifahrer stieg daraufhin aus und schlug auf einen 27-jährigen ein, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Daraufhin wurde der Jugendliche durch einen 59-jährigen aus der Gruppe tätlich angegriffen. Der 19-jährige Fahrer konnte jedoch schlimmeres verhindern und zog die Beteiligten auseinander. Beide Aggressoren werden sich nun wegen einer Körperverletzung verantworten müssen.

 

 

Pressig:  Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro kam es am späten Montagnachmittag, gegen 17.00 Uhr. Ein 24-jähriger wollte von der Bahnhofstraße kommend in die Welitscher Straße abbiegen. Hierbei übersah er den Pkw eines 70-jährigen, der auf der Welitscher Straße ortsauswärts unterwegs war. Bei dem Verkehrsunfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am frühen Dienstagmorgen kam es in Lichtenfels, Staatsstraße 2203, zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 54-jährige Unfallverursacherin kam mit ihrem Pkw, VW, von der Straße ab. Hierdurch wurde die Fahrzeugfront und Achsaufhängung des Pkws beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Vor Ort wurde durch die Polizei festgestellt, dass die Unfallverursacherin aufgrund einer nicht richtig enteisten Scheibe durch den Gegenverkehr geblendet wurde und deshalb von der Fahrbahn abkam. Die Unfallverursacherin muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten, da sie entgegen der Straßenverkehrsordnung nicht für eine freie Sicht sorgte.

 

 

Lichtenfels - Am Montagnachmittag wurde ein 55-jähriger Fahrer eines Pkws in Lichtenfels, OT Mistelfeld, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte bei dem Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über 1,2 Promille. Der Fahrer des Pkws musste in der Folge zur Beweissicherung im Strafverfahren eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Er muss sich nun wegen des Tatverdachts einer „Trunkenheit im Verkehr“ verantworten.

 

 

Altenkunstadt - Am Montagmittag kam es am „Galgenberg“ in Altenkunstadt zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 54-jähriger Mann stellte seinen Pkw, Ford, auf der abschüssigen Straße ab und vergaß die Handbremse zu ziehen. Nach einiger Zeit verselbständigte sich der parkende Pkw und rollte gegen den Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 15.000 Euro.

 

 

Lichtenfels - Im Tatzeitraum von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen kam es in der Wendenstraße in Lichtenfels zu einer Sachbeschädigung eines Pkws, VW. Der Pkw wurde mit grau/weißer Sprühfarbe beschmiert. Zudem wurde aus den vorderen Reifen die Luft abgelassen. Es wird wegen „Sachbeschädigung“ ermittelt. Wer sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, die Polizei in Lichtenfels unter 09571-9520-0 zu kontaktieren.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.