Polizeibericht für Mittwoch, 3.6.2020

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt b. Coburg - Am Mittwochmorgen gegen 02:20 Uhr kontrollierte die Streife der PI Neustadt einen 66-jährigen Opel-Fahrer in der Austraße. Auf Grund diverser Verdachtsmomente wurde dem Mann ein Alkoholtest angeboten, der ca. 0,8 Promille ergab. Auch der Test bei der Dienststelle am gerichtsverwertbaren Alkoholtestgerät ergab annähernd das gleiche Ergebnis, weshalb die Weiterfahrt unterbunden wurde. Den Opel-Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeld und mindestens ein Fahrverbot für einen Monat.

 

Sonnefeld - Einen in der Schafgasse abgestellten roten VW Transporter besprühten Unbekannte von Montag auf Dienstag mittels weißer Farbe auf der Windschutzscheibe. Der weiße „Nebel“ hinterließ einen Schaden von ca. 25 Euro. Hinweise zu den Verursachern der Sachbeschädigung erbittet die Polizei Neustadt.

Landkreis Kronach

 

Pressig -  Unbekannte beschädigten am Pfingstwochenende an der Schule in Pressig ein Gartentor, indem sie dieses verbogen und den Griff abbrachen. Weiterhin wurde der Basketballturm umgeknickt und ferner eine Garagenlüftung zerstört.
Der Gesamtsachschaden wird auf 3500 Euro geschätzt. Die Polizei Ludwigsstadt bitte Zeugen sich zu melden.

Landkreis Lichtenfels

 

Reundorf - Am Dienstagabend übersah eine 27-jährige Pkw-Fahrerin in der Schönbrunner Straße beim Abbiegen einen vorfahrtsberechtigten Kradfahrer. Der 21-jährige Mann stürzte und musste verletzt ins Klinikum Lichtenfels verbracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15000 Euro.

 

Altenkunstadt - Am Dienstagnachmittag passierte eine 66-jährige Frau den Kassenbereich eines Supermarktes in der Weismainer Straße und bezahlte. Vom Personal konnte aber festgestellt werden, dass sich noch weitere nicht bezahlte Artikel in der mitgeführten Tasche der Frau befanden. Nach Einschalten der Polizei erhält die Dame eine Anzeige wegen Ladendiebstahl, sowie ein Hausverbot.

 

Burgkunstadt - Eine 41-jährige Frau befuhr am Dienstagnachmittag die Coburger Straße in Neuses am Main in absteigender Richtung. Aufgrund einer auf der Fahrbahn befindlichen Baustelle musste sie anhalten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Dies erkannte ein hinter ihr fahrender 71-jähriger Mann mit seinem Pkw zu spät und fuhr auf. Glücklicher Weise wurde hierbei niemand verletzt. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.  Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf ca. 20000 Euro.

Landkreis Hildburghausen

 

Themar -  Ein 42-Jähriger befuhr Dienstagabend mit seinem PKW die Leninstraße in Themar. An der Einmündung zu einem Supermarkt beachtete der Fahrer nicht die Vorfahrt eines entgegenkommenden Hyundai und stieß mit diesem zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt hat sich niemand. Während der Unfallaufnahme führten die Beamten mit dem Unfallverursacher einen freiwilligen Atemalkoholtestdurch. Dieser zeigte einen Wert von 0,97 Promille. Ein Drogenvortest verlief außerdem positiv. Daraufhin erfolgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins und eine Anzeige.

 

Hildburghausen - In der Nacht zum Dienstag entwendeten Unbekannte ein Fahrrad, das im Hausflur eines Wohnhauses in der Straße "Obere Allee" in Hildburghausen gesichert abgestellt war. Hinweise nimmt die Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Landkreis Sonneberg

 

Steinach  - Großen Schaden richteten Unbekannte im Rathaus Steinach an. Wie am gestrigen Tag bekannt wurde, drangen ein oder mehrere Täter zwischen Montagvormittag und Dienstagmorgen in die Räumlichkeiten des Rathauses in Steinach am Marktplatz ein. Über eine rückwärtige Tür und das Einschlagen eines Fensters gelangten der oder die Täter ins Gebäude und brachen dort nahezu alle Bürotüren sowie darin befindliche Schränke auf. Dadurch entstand sehr hoher Sachschaden, vermutlich über 10.000 Euro. Der Entwendungsschaden ist hingegen sehr gering- die Ermittlungen zu möglichen Hintergründen dauern an. Die Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld sicherte bis zum gestrigen Nachmittag Spuren und bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Wahrnehmungen unter 03672-4171464.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.