Polizeibericht für Dienstag, den 7.1.2020

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Ein Hinweisschild mit der Aufschrift „Vorsicht kleiner Hund mit großem Mut“ riss in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Unbekannter von der Hauswand eines Anwesens in der Dr.-Hans-Berger-Straße. Der Sachschaden dürfte sich im niedrigen zweistelligen Bereich bewegen. Die Coburger Polizeiinspektion sucht nach dem Vandalen und bittet um Zeugenhinweise. Diese werden unter der Rufnummer 09561/645-0 entgegen genommen. Ermittelt wird wegen Sachbeschädigung.

 

Weitramsdorf, Tambach - Vom Gartentor eines Anwesens in der Seeleitenstraße klaute ein Unbekannter zwischen Sonntagnachmittag und Montagnachmittag eine Dekorationskugel. Um diese entwenden zu können, musste der Langfinger diese von der Halterung abschrauben. Der Entwendungsschaden liegt bei 50 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Diebstahls.

 

Rödental - Am Montagmorgen bemerkte eine 51-jährige Tankstellenangestellte einen Aufbruch. Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Unbekannter den Staubsaugerautomaten einer Tankstelle in der Oeslauer Straße aufgebrochen. Der Täter entwendete das Münzgeld in Höhe von maximal 50 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 150 Euro. Sollte jemand einen Hinweis auf den Unbekannten geben können, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568/94310 bei der Polizei Neustadt melden.

Landkreis Kronach

 

Kronach - In der Nacht zum Montag wurde in der Seelmannstraße ein geparkter Seat Leon angefahren und beschädigt. Der geschädigte Fahrzeugeigentümer stellte an der Fahrertür und am linken Kotflügel eine Eindellung bzw. Kratzer fest und beziffert den Schaden mit etwa 1000,- Euro. Sachdienstliche Angaben zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Steinwiesen - Ein noch bislang unbekannter Schadensverursacher machte sich in der Zeit von Samstag bis Montag an einem in der Bergstraße abgestellten Skoda Citigo zu schaffen. Die linke Fahrzeugseite des Pkw wurde über die komplette Länge zerkratzt und hierbei ein Schaden in Höhe von rund 2000,- Euro verursacht.

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Krappenrother Straße hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am frühen Dienstagmorgen einen 27-jährigen VW-Fahrer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise an. Ein deshalb durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels durchgeführt und ihm die Weiterfahrt untersagt. Sein 25-jähriger, fahrtauglicher Beifahrer durfte den VW nach Hause fahren.

 

Lichtenfels - Am Montag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Bahnhof einen 24-Jährigen, der ein Fahrrad dabei hatte. Während der Kontrolle des jungen Mannes aus Arnstadt stellte sich heraus, dass das Fahrrad von der thüringischen Polizei wegen Diebstahls ausgeschrieben war. Es wurde sichergestellt und der 24-Jährige nach erfolgter Sachbehandlung wieder entlassen. Er wird sich nun wegen Fahrraddiebstahls verantworten müssen.

 

Michelau - Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Finkenau in Neuensee hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Montagnachmittag einen 16-jährigen Kleinkraftrad-Fahrer an. Der Jugendliche gab an, dass in seinem Roller ordnungsgemäß die Distanzringe zur Drosselung eingebaut seien. Eine Überprüfung durch die eingesetzte Streifenbesatzung ergab allerdings Zweifel und der junge Mann wurde nochmals eindringlich befragt. Hier gab er nun an, dass sein Roller statt der erlaubten 25 km/h etwa 34 km/h fahren würde. Er war lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung und erhält nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

Lichtenfels - Im Zuge einer allgemeinen Personenkontrolle in der Bamberger Straße fanden Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Montagmorgen bei einer 24-Jährigen eine geringe Menge Crystal sowie ein Einhandmesser. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die junge Frau erhält entsprechende Anzeigen wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

 

Ebensfeld/Prächting - Nach einem Kirchenbesuch begab sich am Montagvormittag eine 69-jährige Fußgängerin auf dem Rückweg zum Klinikum nach Kutzenberg. Ein 82-Jähriger Autofahrer, der ebenfalls die Kirche besuchte, übersah die Fußgängerin, die an der Friedhofsmauer entlanglief und streifte diese. Die Fußgängerin stürzte dabei und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde durch den Autofahrer ins Klinikum zurückgebracht.

 

Bad Staffelstein/Schönbrunn - Vermutlich in der Silvesternacht beschädigten Unbekannte durch Böller den Briefkasten des Kindergartens. Dies teilte ein Mitarbeiter der Stadt Bad Staffelstein der Polizei mit. Am Briefkasten entstand ein Schaden von ca. 100,00 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

 

Ebensfeld - Auf dem Weg zum Einkaufen musste eine 61-jährige Peugeot-Fahrerin aus dem Landkreis Kronach feststellen, dass aus der Motorhaube ihres 20 Jahren alten Pkw`s  Rauch herausquoll. An der Einfahrt eines Supermarktes versuchte sie mit Hilfe der Einwohner den Brand zu löschen, was auch gelang. Die hinzugerufene Feuerwehr übernahm kurzzeitig die Beaufsichtigung sowie die Straßenreinigung.

 

Bad Staffelstein - Am Samstagvormittag befuhr ein 35-jähriger Fahrradfahrer die Lichtenfelser Straße stadtauswärts. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine 49-Jährige Autofahrerin aus einer Grundstückseinfahrt heraus und übersah den Radfahrer. Der Fahrradfahrer musste eine Vollbremsung machen uns stürzte dabei. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von ca. 150,00 Euro.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Eine 68-jährige Frau verletzte sich Montagvormittag bei einem Verkehrsunfall, als sie die Geschwister-Scholl-Straße in Hildburghausen überquerte. Die Ampel einer 70-jährigen Fahrzeug-Führerin zeigte grün, als sie Rechts abbog und eine Fußgängerin übersah, deren Ampel ebenfalls grünes Licht zeigte. Als die Fahrerin die Frau mit ihrem Auto erfasste, stürzte die Rentnerin auf die Straße. Schwerstverletzt kam sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Verletzungen waren zum Glück nicht lebensbedrohlich.

 

Eisfeld - Der 54-jährige Fahrer eines Lieferfahrzeuges wollte Montagvormittag einen Lebensmittelmarkt in der Straße "Weihbach" in Eisfeld beliefern. Einem Zeugen fiel jedoch auf, dass der Mann eine deutliche Alkoholfahne hatte und informierte die Polizei. Ein freiwilliger Test zeigte einen Wert von 0,51 Promille. Der Mann erhält nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

 

Hildburghausen - Beamte der Hildburghäuser Polizei kontrollierten Montagabend einen 36-jährigen Fahrradfahrer in der Marienstraße in Hildburghausen. Er gewährte den Beamten einen Blick in seine Taschen und dabei fanden sie geringe Mengen Drogen. Der 36-Jährige erhält nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.