Polizeibericht für Donnerstag, den 9.1.2020

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt b. Coburg - Beamte der Polizei Neustadt kontrollierten am Mittwochabend einen Citroen in Fürth am Berg. Der 49-jährige Fahrer roch deutlich nach Alkohol. Deshalb war eine Atemalkoholmessung erforderlich. Diese zeigte 0,7 Promille an. Nun erwartet den 49-Jährigen ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot.

 

Rödental - Am Dienstagabend hatte ein 23-jähriger Mann und eine 28-jährige Frau Streit in der Schlesierstraße. Dabei trat der Mann mehrfach gegen die Eingangstüre eines Mehrfamilienhauses. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro.

Landkreis Kronach

 

Weißenbrunn - Eine 59 jährige vergaß am Morgen des 08.01.2020 beim Kochen den Herd auszuschalten, woraufhin sich das Bratöl im Kochtopf entzündete. Als die Frau dies bemerkte versuchte sie den Brand eigenständig mit einer Löschdecke zu ersticken. Die hinzugezogene Feuerwehr konnte den Kleinbrand zügig ablöschen, so dass nur leichte Schäden in Höhe von ca. 1000 Euro am Küchenmobiliar entstanden. Die Polizei und Feuerwehr möchten in diesem Zusammenhang drauf hinweisen bei brennendem Öl keinesfalls Löschversuche mit Wasser zu unternehmen, da hierdurch der Brand nur weiter angefacht wird. Die Dame wählte somit zwar das richtige Löschmittel, muss sich jedoch trotzdem wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten, da sie durch das Nichtbeaufsichtigen des Topfes gegen Brandverhütungsvorschriften verstoßen hat.

 

 

Küps - Im Zeitraum von 04.01.2020 bis 07.01.2020 stahl ein unbekannter Täter ein silber/rotes Herrenrad eines 55 jährigen. Dieser hatte sein Rad unversperrt im Stall neben seinem Wohnanwesen abgestellt. Marke und Typ des Fahrrads sind nicht bekannt. Außer der Farbe des Rades ist aktuell nur bekannt, dass sich ein schwarzer Einkaufskorb auf dem Gepäckträger befand. Sollte sie im Tatzeitraum dieses Fahrrad und den Dieb gesehen haben, werden sie gebeten sich an die Polizei in Kronach unter der 09261-5030 zu wenden.

Landkreis Lichtenfels

 

Burgkunstadt - Am Samstag zwischen 09.30 Uhr und 10.15 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den weißen VW-Bus eines 50-Jährigen, sodass ein Schaden von etwa 200 Euro entstand. Das Auto stand zur Unfallzeit auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße „Seewiese“ und wurde an der hinteren Stoßstange links angefahren. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Während einer Streifenfahrt durch die Bamberger Straße fiel Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels am Mittwochmittag ein 30-jähriger Vespa-Fahrer auf, der im fließenden Verkehr unterwegs war. Als der Fahrer das Anhaltesignal wahrnahm, bremste er seine Vespa zunächst auf 25 km/h ab und hielt kurze Zeit später an. Bei der Kontrolle stellte sich schließlich heraus, dass die elektronische Drosselung des Kleinkraftrades außer Betrieb gesetzt war. Der Fahrer konnte jedoch lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen, weshalb er nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erhält.

 

Weismain - Im Rahmen einer sogenannten Schwerlastkontrolle hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Mittwochnachmittag auf der Staatsstraße 2191 bei Kleinziegenfeld einen 12-Tonnen-Lkw an. Hierbei stellten sie fest, dass die Ladung von Steinen und Maschinenteilen völlig ungesichert auf der Ladefläche aufgeladen war. Dem 44-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt erst nach Umschlichtung und ordnungsgemäßer Sicherung gestattet. Weiterhin wog der Lkw mit Ladung mehr als 9 Tonnen, was eine Missachtung der Durchfahrtsbeschränkung im dortigen Bereich darstellt. Der Fahrer erhält eine entsprechende Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die verkehrsrechtlichen Vorschriften.

Landkreis Hildburghausen

 

Themar  - In der Ernst-Thälmann-Straße in Themar kam am 08.01.2020 gegen 11:40 Uhr der Fahrer eines PKW Opel Astra mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge kollidiert der PKW zunächst mit einer Straßenlaterne und prallte in der Folge gegen ein Garagentor. Dadurch wurde der 79-Jährige Fahrer verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Opelfahrer bereits vor dem Unfall gesundheitliche Probleme. Am Fahrzeug, der Straßenlaterne sowie am Garagentor entstand Sachschaden.

 

Hildburghausen   - Die Polizei musste am 08.01.2020 gegen 21:45 Uhr in der Eisfelder Straße in Hildburghausen zum Einsatz kommen, weil ein 36-Jähriger zum wiederholtem Male mit Steinen auf ein Nachbarhaus warf. Dabei wurde ein Fensterrahmen im Erdgeschoss des Hauses beschädigt. Der Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Der Täter wurde mit zur Dienststelle genommen und später in ein Fachkrankenhaus gebracht.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.