Polizeibericht für Montag, 13.1.2020

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - 1,74 Promille zeigte der Alkomat  bei der Kontrolle eines 38-jährigen Mercedes-Fahrers am Sonntag um 05:40 Uhr in der Hindenburgstraße. Bei der Überprüfung des Coburgers schlug den Beamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Diese veranlassten daraufhin einen Alkotest, der positiv ausfiel. Eine Blutentnahme im Coburger Klinikum sowie die Unterbindung der Weiterfahrt waren die Folge. Den 38-Jährigen erwartet neben einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ein mehrmonatiger Fahrerlaubnisentzug.

 

Coburg - Bei der Personenkontrolle eines 21-jährigen Coburgers am Sonntag um 22:30 im Pilgramsroth fanden die Coburger Polizisten eine kleinere Menge Marihuana auf. Das Betäubungsmittel wurde vor Ort sichergestellt. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den 21-Jährigen wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

A 73/ Bad Staffelstein - Die Verkehrspolizeiinspektion Coburg sucht nach Unfallzeugen. Am Sonntag, 12.01.2020, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 23 Jahre alter junger Mann mit seinem VW Golf die A73 in Fahrtrichtung Bamberg. Zwischen den Anschlussstellen Bad Staffelstein und Ebensfeld war er im Begriff ein anderes Auto zu überholen. Hierfür scherte der junge Mann frühzeitig nach links aus. Offensichtlich ging dies einem von hinten nahenden, anderen Autofahrer zu langsam. Dieser überholte den eigentlich Überholenden wiederum rechts und mogelte sich zwischen den beiden anderen Fahrzeugen hindurch.

Beim Einscheren des falsch überholenden Autofahrers musste der junge Mann seinen VW Golf nach links lenken, um einen seitlichen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierdurch touchierte er jedoch mit seinem Auto die Mittelschutzplanken. Die beiden anderen Fahrzeuge setzten ihre Fahrt leider unerkannt fort. Beim falsch überholenden Fahrzeug soll es sich um einen Pkw Opel gehandelt haben. Zeuge des Unfalls bzw. die Fahrer der genannten anderen Fahrzeuge werden gebeten, sich bei der VPI Coburg unter 09561/645-210 telefonisch zu melden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro, da die komplette linke Seite des VW Golfs zerkratzt bzw. eingedellt wurde.   

Landkreis Kronach

 

Kronach - Montagmorgen gegen 05:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen Skoda-Fahrer in der Bamberger Straße. Der 37-jährige Fahrer roch nach Alkohol und wurde deshalb zu einem Atemalkoholtest aufgefordert. Dieser Test ergab einen Wert von 1,00 Promille. Der Skoda-Fahrer wird demnächst Post von der Bußgeldstelle Viechtach bekommen, 500,- Euro Bußgeld bezahlen und für einen Monat auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Küps - Am Sonntagabend wurde ein junger Mann aus dem Raum Küps mit seinem Mofa angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der 36-Jährige zeigte drogentypische Auffälligkeiten und räumte einen Rauschgiftkonsum vor ein paar Tagen ein. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin und Metamphetamin. Der Mann musste hierauf mit zur Blutprobe. Bei der Durchsuchung seiner Person fanden die Beamten noch eine benutzte Injektionsspritze, sowie eine Kleinmenge Kräutermischung. Aus diesem Grund wird gegen den Beschuldigten wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz ermittelt.

Kronach - In der Zeit von Samstag auf Sonntag wurde ein am Bahnhof in Kronach abgestelltes Fahrrad von einem Unbekannten demoliert. Der Geschädigte hatte bei seiner Rückkehr feststellen müssen, dass jemand die beiden Laufräder, Scheibenbremsen, Schutzbleche und Speichen beschädigt und hierbei einen Schaden im mittleren dreistelligen Eurobereich verursacht hatte. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Kronach - Am Sonntagnachmittag zog sich eine junge Dame bei einem Fahrradsturz schwere Verletzungen zu. Die 16-jährige Frau war vom Bahnhof kommen nach links in die Bahnhofstraße abgebogen und beim Abbremsen ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen. An ihrem BMX-Rad entstand nur geringer Schaden. Die junge Frau hatte jedoch keinen Fahrradhelm getragen und sich diverse Schürfwunden am Kopf und vermutlich sogar eine Gehirnerschütterung zugezogen. Die Geschädigte wurde in die Kinderklinik Coburg transportiert und dort stationär aufgenommen

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Sonntag gegen 02.00 Uhr verlor ein 23-Jähriger sein IPhone 10 auf dem Parkplatz an der Stadthalle. Bei einer Absuche am Folgetag, konnte er nur noch seine leere Handyhülle auffinden. Er erstattete Anzeige wegen Fundunterschlagung bei der Polizeiinspektion Lichtenfels. Der Tatzeitraum kann somit auf Sonntag, 02.00 Uhr bis 16.15 Uhr eingegrenzt werden. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Mobiltelefons erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Bad Staffelstein - Am Freitagnachmittag wurde in der evangelischen Kirche am Georg-Herpich-Platz festgestellt, dass Langfinger am Werk waren. In den Mittagsstunden, von 13:40 Uhr – 14:05 Uhr, brachen Unbekannte zwei Messingopferstöcke auf und nahmen ein Kuvert mit 20,00 Euro Bargeld an sich. Aus Verärgerung warf der Unbekannte ausgelegte Flyer sowie das Gästebuch der Kirche herum. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/22230.

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.