Polizeibericht für Donnerstag, den 26.3.2020

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Das hintere Kennzeichen eines VW klauten Unbekannte zwischen Montag und Mittwoch in der Uferstraße. Das Fahrzeug einer Autovermietung wurde dort in diesem Zeitraum vorübergehend geparkt. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Diebstahls an einem Kraftfahrzeug. Sachdienliche Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-0 entgegen genommen.

Coburg - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei demolierten Fahrzeugen und mindestens 5000 Euro Sachschaden kam es am Mittwoch um 15:30 Uhr in der Steingasse. Beim Abbiegen von der Oberen Anlage nach links in die Steingasse übersah ein 25-jähriger VW-Fahrer den Fahrer eines Volvo. Er missachtete die Vorfahrt des 58-Jährigen. Die beiden Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen und wurden beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der beiden Fahrzeuginsassen. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den 25-jährigen Verursacher wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Neustadt bei Coburg - Am Donnerstagfrüh, kurz nach Mitternacht, konnte eine Streifenbesatzung der PI Neustadt einen alkoholisierten 39-Jährigen aus dem Verkehr ziehen. Der Mann wurde im Stadtgebiet einer Verkehrskontrolle unterzogen und war den Beamten bereits wegen eines anderen Vorfalles am Mittwochabend bekannt. Daher wussten die Polizisten auch, dass er erheblichst alkoholisiert war. Der Volvo-Fahrer verweigerte bei der Kontrolle jedoch jegliche Kooperation. Um die erforderlichen Folgemaßnahmen durchzuführen, fesselten die Beamten den Volvo-Fahrer und brachten ihn zur Dienststelle. Dort beruhigte er sich zunächst. Bei der anschließenden Blutentnahme mussten die Polizisten allerdings erneut zugreifen, da der Mann diese verweigerte. Die Beschlagnahme des Führerscheines und Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr sind die Folge der nächtlichen Fahrt.

Landkreis Kronach

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - In der Nacht von 24. auf den 25.03.2020 kam es gegen 02:00 Uhr zu einer Streitigkeit in einer Wohnung in der Keltenstraße. Beim Eintreffen der Beamten konnten zusätzlich zu den Wohnungsmietern noch ein befreundetes Pärchen angetroffen werden. Da sie nicht zur häuslichen Gemeinschaft gehören, verstoßen sie gegen die aktuelle Ausgangsbeschränkung. Auf das Paar kommt nun eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz zu.

 

Lichtenfels - Am Dienstagnachmittag brachte ein 18-Jähriger ein silber-rotes Fundfahrrad Coach/Suspension zur Wache der Polizei, welches in Küps in der Steinach gefunden wurde. Das Rad wurde dem Bauhof zugeführt.

 

Buch am Forst - Am Dienstag erhielt die Polizei die Mitteilung über eine größere Menge „Eternitplatten“, welche  im Wald entsorgt wurden. Die Tatörtlichkeit befindet sich in der Nähe des Wallenbrunnens links der A73. Offensichtlich lagerte der unbekannte Täter unmittelbar am Wegrand einen kompletten Anhänger voll mit diesen Platten widerrechtlich ab. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Burgkunstadt - Am Dienstagvormittag übersah eine 53-jährige Frau beim Ausfahren aus dem Parkplatz in der Seewiese einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 5000 Euro.

 

Lichtenfels - Ein 39-jähriger Pkw-Fahrer musste sich am Dienstagnachmittag in der Mainau einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Bei dem Mann konnten drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein daraufhin durchgeführter Drogentest verlief positiv, woraufhin ihm die Weiterfahrt untersagt wurde. Im Anschluss erfolgte eine Blutentnahme im Klinikum. Auf den Pkw-Fahrer  kommt nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz zu.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.