Polizeibericht für Samstag, den 18.1.2020

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt - Am Freitag, gegen 23.10 Uhr, fiel einer Streife der PI Neustadt in der Goethestraße ein Radfahrer auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab 2,08 Promille. Dem 44jährige erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Neustadt - Eine 23jährige Neustadterin schlug am Freitagmorgen, gegen 9 Uhr, mit einem Hammer gegen die Hauseingangstür eines Anwesens am Meiersberg. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Das Motiv der 23jährigen muss noch ermittelt werden.

 

Weidhausen - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Metallzaun einer Firma in der Werkstraße angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von 2000 Euro. Die Polizei in Neustadt bittet in dieser Sache um Hinweise zum Unfallverursacher.

Landkreis Kronach

 

Kronach - Eine 34-jährige VW-Fahrerin geriet am Freitagnachmittag in Wilhelmsthal von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Metallpfosten bzw. einer Gartenmauer am Fahrbahnrand. Sie wurde hierbei leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 4000,- Euro. Dieser musste abgeschleppt werden. Am Metallpfosten bzw. an der Gartenmauer des Grundstücks eines Anwohners entstand durch den Verkehrsunfall ein Sachschaden in Höhe von circa. 1000,- Euro.

Landkreis Lichtenfels

Hochstadt am Main - Am Freitagfrüh gegen 06.15 Uhr versuchte ein 52-Jähriger Lichtenfelser in einem Supermarkt in Hochstadt am Main eine Flasche Weinbrand zu entwenden. Er nahm die Flasche aus dem Regal und steckte sie in seine Jacke. An der Kasse bezahlte er lediglich andere Waren. Beim Verlassen des Geschäftes wurde er dann von einer Mitarbeiterin gestellt. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen versuchten Diebstahls zu.

Lichtenfels - Am Freitagabend gegen 19:15 Uhr entwendet ein noch unbekannter Täter Rasierklingen aus einem Drogeriemarkt in der Mainau in Lichtenfels. Der unbekannte Täter hat die Packung im Laden aufgerissen und die Klingen entnommen. Von einer Mitarbeiterin wurde er auf den Vorfall angesprochen. Daraufhin flüchtete er aus dem Laden. Eine Fahndung im Nahbereich durch die hinzugerufenen Polizeistreifen verlief negativ. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 30 Jahre alt, kurze blonde Haare, bekleidet mit einer grauen Bomberjacke und einer Jeans. Auffällig ist ein blauer Fleck an seiner rechten Augenbraue. Sachdienliche Hinweise zum unbekannten Täter erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 03:00 Uhr kam es in einem Altenheim in Redwitz an der Rodach zu einem Brand auf einem Balkon. Der Bewohner wurde durch den Rauchmelder geweckt und hat vor Eintreffen von Feuerwehr und Polizei den kleinen Brand bereits gelöscht.
Nach den ersten Erkenntnisständen wird als Brandursache ein Defekt an einer Mehrfachsteckdose auf dem Balkon angenommen. Der Mann wurde mit dem Verdacht einer leichten Rauchgasintoxikation ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500€. Die freiwillige Feuerwehr Redwitz war mit 9 Mann im Einsatz.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.