Polizeibericht für Freitag, 15. 11. 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - Am Donnerstagabend, gg. 17:30 Uhr, entwendeten zwei unbekannte Frauen Lebensmitteltüten im Gesamtwert von 45 Euro aus dem Eingangsbereich eines Verbrauchermarktes in der Straße Am Moos. Bei den Lebensmitteln handelte es sich um Spendentüten für die Tafel. Die beiden Täterinnen werden wie folgt beschrieben: Ca. 50 bzw. 70 Jahre alt, ca. 165 cm groß, lange schwarze Haare, dunkel gekleidet. Die jüngere der beiden Frauen soll ein Muttermal auf der rechten Wange haben. Hinweise zu den unbekannten Frauen erbittet die Polizei Neustadt.

 

Coburg - In den frühen Morgenstunden erhielt die Polizei Coburg am Donnerstag von mehreren  aufmerksamen Bürgern die gleichlautende Mitteilung über zwei randalierende Personen. Diese sollen im Kanonenweg Gullideckel aus den Schächten heben und Verkehrszeichen auf die Straße werfen. Die alarmierte Streife stellte Dementsprechendes fest und konnte wenig später zwei junge Studenten im Alter von 23 und 21 Jahren in der Nähe antreffen. Beide waren nicht unerheblich alkoholisiert und bestritten etwas mit den Verwüstungen zu tun zu haben. Die Polizeiinspektion Coburg ermittelt zunächst, ob Schäden entstanden sind und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-209 zu melden.

 

 

Weitramsdorf - Kurz nach 1 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion in der Coburger Straße einen 19 Jahre alten Audi-Fahrer aus Neuhaus am Rennweg und stellten dabei drogentypische Merkmale bei ihm fest. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht der Beamten, wonach der Fahrer offensichtlich zuvor Metamphetamin konsumiert hatte. Nachdem die Polizisten den Audi verkehrssicher abstellten und auch den Schlüssel an sich nahmen, musste der junge Mann die Kollegen ins Klinikum zur Blutentnahme begleiten. Mit der Fahrt hat sich der junge Mann eine hohe Geldbuße, ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg eingehandelt.

 

 

Dörfles-Esbach - Den Augen des Ladendetektiv ist am späten Donnerstagnachmittag nicht entgangen, wie eine 45-Jährige in einem Supermarkt in der Coburger Straße zwei Gebäckstücke an sich nahm, in eine Papiertüte steckte und wenig später im Supermarkt  verzehrte. Dreist legte die Diebin die Papiertüte in einem Regal ab und verließ den Kassenbereich ohne Bezahlung. Der aufmerksame Ladendetektiv bat die Frau ins Büro und verständigte die Polizei. Trotz des relativ geringen Wertes von etwas mehr als 4 Euro, darf die Frau mit einer vielfach höheren Geldstrafe rechnen.

Landkreis Kronach

 

Kronach  – Donnerstagnacht, 14.11.19, gegen 23:15 Uhr, befuhren ein silberner VW Passat sowie ein roter Hyundai die Bundestraße B173 von der sog. „Stockhardts Brücke“ kommend Richtung Südkreisverkehr. Beide Fahrzeuge fuhren hier mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit als die erlaubten innerorts zulässigen 50 km/h. Allen Anschein nach wurde hier ein „Rennen“ zwischen den beiden Pkw’s gefahren. Die Polizeiinspektion Kronach bittet deshalb Zeugen sich unter Tel. 09261 / 503-0 zu melden.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Straße „Am Kurpark“ hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Donnerstagabend einen 22-jährigen Audi-Fahrer an. Hierbei stieg ihnen deutlicher Alkoholgeruch in die Nase, der sich mit einem Atemalkoholwert von 0,76 Promille auch bestätigte. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Er erhält eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz (0,5-Promille Grenze).

 

Altenkunstadt - Am späten Donnerstagabend führten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels in der Straße „Neuwiese“ eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Hierbei hielten sie einen 53-jährigen Opel-Fahrer an. Während der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr, der sich mit einem Atemalkoholwert von 0,94 Promille auch bestätigte. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Er erhält eine Anzeige wegen einem Verstoß nach dem Straßenverkehrsgesetz (0,5-Promille Grenze).

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Unbekannte entwendeten zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag ein Fahrrad, das mit einem Schloss an einem Treppengeländer gesichert am Puschkinplatz in Hildburghausen stand. Hinweise nimmt die Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.