Polizeibericht für Samstag, den 23.11. 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - Am Samstag, gegen 08.20 Uhr, befuhr eine 20jährige Renault Twingo Fahrerin die Ortsverbindungsstraße von Meilschnitz in Richtung Neustadt. Aufgrund gefrierender Nässe geriet die junge Frau im Kurvenbereich am „Paarhosenteich“ mit ihrem Pkw ins Schleudern und stieß frontal gegen einen entgegenkommenden VW Fox, der von einer 68jährigen Frau gelenkt wurde.

 

Beide Frauen wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Kleinwägen entstand wirtschaftlicher Totalschaden (insg. ca. 15000 Euro).

 

Die Feuerwehr Neustadt war zur Absicherung der Unfallstelle und zur Errichtung einer Umleitung im Einsatz. Die Ortsverbindungsstraße war für ca. zwei Stunden komplett gesperrt.

 

Coburg -  Zwischen Donnerstagabend und Freitagnachmittag versuchte ein unbekannter Täter sich Zugang zu einem Einfamilienhaus im Max-Böhme-Ring zu verschaffen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Allerdings verursachte er einen Sachschaden i. H. v. ca. 100,- €. Hat jemand etwas gesehen? Alle Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645 - 209 entgegen.

 

Coburg - Am 30.10 entwendete ein unbekannter Täter mehrere Geräte im Wert von ca. 280,- € aus einem Elektromarkt in der Rosenauer Straße. Am Freitag kam der Täter erneut ins Geschäft. Mitarbeiter erkannten diesen wieder. Die dazu gerufenen Polizeibeamten durchsuchten anschließend die Wohnung des 31-jährigen Mannes und fanden die gestohlenen Gegenstände wieder. Zudem konnten in der Wohnung  diverse Rauschgiftmittel sichergestellt werden. Weitere Ermittlungen nach dem Betäubungsmittelgesetz sind die Folge.

 

Coburg - Am Freitag gegen 15.30 beobachtete ein Zeuge, wie ein älterer Mercedes-Fahrer in einem Parkhaus in der Ketschendorfer Straße den grauen Opel-Corsa einer 58-jährigen Frau angefahren hat. Anschließend fuhr der Mann, ohne sich um den Schaden zu kümmern, davon. Hat jemand etwas beobachtet? Alle sachdienlichen Zeugenhinweise, nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645 - 209  entgegen.

 

Coburg - Am Samstag gegen 03 Uhr kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung vor einem Lokal im Steinweg. Dabei gerieten zwei stark alkoholisierte Männer aneinander. Während des Streites schlug der 23-jährige Rödentaler auf den 20-jährigen Coburger mit der Faust ein. Der junge Mann flog dadurch gegen die Hauswand und trug eine Kopfplatzwunde davon. Der Rödentaler versuchte zunächst zu fliehen. Eine kurze Zeit später konnte er jedoch gefasst werden. Der 20-Jährige wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum nach Coburg verbracht. Der Grund für die Auseinandersetzung muss noch geklärt werden.

 

Neustadt bei Coburg - Am Freitag, zwischen 11 Uhr und 11.45 Uhr, wurde der linke Außenspiegel von einem in der Heubischer Straße geparkten schwarzen VW Polo abgefahren. Der Unfallverursacher ist nach dem Unfall weiter gefahren, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Neustadt in Verbindung zu setzen.

 

 

Sonnefeld - Am Freitag, gegen 16.30 Uhr, versuchte ein 46jähriger Rumäne in einem Verbrauchermarkt in der Frohnlacher Straße Waren im Gesamtwert von 63 Euro zu stehlen. Allerdings war der Mann nicht alleine. Während sich der 46jährige mit dem Diebesgut im Eingangsbereich des Verbrauchermarktes aufhielt, wartete er auf das Zeichen eines bislang unbekannten Komplizen, welches ihm signalisieren sollte, dass die „Luft rein“ ist. Als der 46jährige dann versuchte, den Markt mit dem Diebesgut durch den Eingang zu verlassen, konnte er vom Verkaufspersonal angehalten werden. Dem unbekannten Komplizen gelang allerdings die Flucht. Vermutlich waren die Diebe mit einem weißen Kastenwagen am Tatort. Wer Hinweise zu dem unbekannten Täter oder dessen Fahrzeug machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Neustadt in Verbindung zu setzen.  

Landkreis Kronach

 

Verkehrsunfall unter Alkohol

 

Kronach – Am Samstag, 23.11.19, gegen 02:35 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr Süd (B173) ein Verkehrsunfall. Zur Unfallzeit befuhr ein Pkw Opel Astra die Bundesstraße B173 von Neuses kommend Richtung Kronach. Beim Befahren des Verkehrskreisels Süd verlor der 22-jährige Fahrzeuglenker offensichtlich die Kontrolle über den Pkw, überfuhr die Mittelinsel und krachte in die gegenüberliegende Aussenschutzplanke. Ersthelfer vor Ort holten den Fahrzeuglenker aus dem Auto. Dieser hatte Glück im Unglück und trug nur Prellungen von dem Unfall davon. An seinem Pkw jedoch entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Bei der Unfallaufnahme vor Ort durch Beamte der Polizei Kronach wurde bei dem 22-jährigen deutlich Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Gegen den 22-jährigen wird nun wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der verunfallte Pkw musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Kronach waren vor Ort. Der Kreisverkehr war für die Dauer der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt.  

 

 

Knellendorf  – Am Samstag, 23.11.19, gegen 00:05 Uhr, führten Beamte der Polizei Kronach auf der B85, Stadtteil Knellendorf, eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde bei einem 57-jährigem VW-Fahrer Atemalkohlgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 0,8 Promille. Dem Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro sowie ein Fahrverbot von einem Monat Dauer.

 

 

Kronach – Im Zeitraum 15..11. bis 19.11.19 beschädigte ein bislang Unbekannter  den Briefkasten einer Optiker-Filiale am Marienplatz. Der Briefkasten wurde verbogen und zerkratzt. Offensichtlich wurde versucht, diesen aufzuhebeln. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizeiinspektion Kronach unter Tel.: 09261 / 503-0.

Landkreis Lichtenfels

 

Marktzeuln/Zettlitz - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Lichtenfels Straße in Zettlitz kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Freitagvormittag einen 54-jährigen VW-Fahrer. Hierbei konnte beim Fahrer starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Dem 54-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und sein Auto verkehrssicher abgestellt. Er erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz, da er die 0,5 Promille-Grenze überschritt.

 

 

Altenkunstadt/Prügel - Am späten Freitagabend gegen 21:30 Uhr wurde in der Straße Am Gutshof in der Ortschaft Prügel ein Opel Meriva beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter warf einen Leitpfosten auf das Auto. Die Heckscheibe ging dadurch zu Bruch. Der Täter oder etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

 

 Burgkunstadt - Am Freitagmittag kam es in einem Supermarkt in Burgkunstadt zum Ladendiebstahl. Eine 51-Jährige konnte dort durch eine Mitarbeiterin dabei beobachtet werden, wie sie ein Kosmetikprodukt in ihre Handtasche steckte. An der Kasse bezahlten sie dies nicht. Die Frau wurde von den Mitarbeitern aufgehalten. Sie muss sich nun dem entsprechenden Strafverfahren stellen.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.