Polizeibericht für Sonntag, den 24.11. 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - B4: Aufgrund überfrierender Nässe kam es am Samstagvormittag zu einen Verkehrsunfall.

Am Samstag gegen 08:30 Uhr befuhr eine 25jährige die Bundesstraße 4 in Fahrtrichtung Coburg. An der  Anschlussstelle Coburg Süd wollte diese schließlich mit ihrem VW ausfahren. In der dortigen Ausfahrt verlor sie aufgrund der dortigen Straßenglätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit der linken Schutzplanke. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

 

Coburg-  Ein unbekannter Täter bedrohte am Samstagnachmittag in der Innenstadt mehrere Passanten indem er Geld forderte und sie mit einem Messer bedrohte. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Gegen 16.15 Uhr beobachteten Passanten von einem Parkhaus aus, wie in der Straße „Mauer“ der Täter mit einem Messer einen anderen Mann bedrohte. Der Streit, bei dem der Vermummte Geld von dem Mann forderte, verlagerte sich in ein Treppenhaus des Parkhauses und aus den Augen der Zeugen. Wie die Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern ausging ist nicht bekannt, da sich der Geschädigte bislang nicht bei der Polizei meldete.

In dem Parkhaus forderte der Räuber im Anschluss von einem 15 und einem 16 Jahre alten Jugendlichen Geld und bedrohte sie ebenfalls mit dem Küchenmesser. Nachdem der 15-Jährige dem Räuber 50 Euro gab, flüchtete der Täter in Richtung der Ausfahrt des Parkhauses. Eine großangelegte Suche durch die Polizei Coburg nach dem Räuber und dem bedrohten Mann blieb bislang ergebnislos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

 

-          Männlich, 175 Zentimeter, 25 Jahre, normale Statur, trug eine blaue Jeans, eine grüne Bomberjacke und schwarze Handschuhe. Während der Tat war er mit einem schwarzen Tuch vermummt und trug eine schwarze Sonnenbrille.

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt:

 

-          Wer hat die beschriebene Person im Bereich des Parkhauses beobachtet?

-          Wurden noch weitere Personen von dem Mann bedroht?

 

Geschädigte und Zeugen werden gebeten sich bei der Kripo Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 zu melden.

 

Sesslach - Am Samstag gegen 11.30 Uhr parkte eine 57-jährige Frau mit ihrem Nissan auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Seßlach. Beim rückwärtigen Rangieren übersah sie eine 55-jährige Fußgängerin. Aufgrund des Zusammenstoßes fiel die Frau zu Boden und verletzte sich glücklicherweise nur leicht am Handgelenk.  

 

Coburg - Am Freitag gegen 23.00 Uhr stellte ein 26-jähriger Mann seinen schwarzen BMW auf einem Parkplatz im Oberen Bürglaß ab. Als er am nächsten Tag gegen 14.30 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er einen Streifschaden an seiner linken Fahrzeugseite fest. Die Schadenshöhe beträgt etwa 600 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645 - 209 entgegen.

 

Coburg - Am Sonntag gegen 04.30 Uhr stellte eine Streifenbesatzung der Coburger Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Rosenauer Straße bei einem 49-jährigen Pkw-Fahrer Alkoholgeruch fest. Der freiwillig durchgeführte Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,56 Promille. Der Führerschein wurde deshalb sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Den Autofahrer erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Landkreis Kronach

 

Kronach- Am Freitag, gegen 12:30 Uhr, legte eine Dame während der Vorbereitungsarbeiten für eine Veranstaltung ihren grauen Wintermantel für wenige Minuten unbeaufsichtigt etwa mittig in der Halle 1 der Dreifachturnhalle, Schulzentrum, ab. Die kurze Zeit nutzte jemand und entwendete den Mantel. Darin befanden sich u. a. Schlüssel und Geldbörse. Der Entwendungsschaden beträgt mehrere hundert Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.

 

Kronach- Bereits Mitte Oktober ersteigerte ein 59-jähriger Mann über eBay Kleinanzeigen ein MacBook für knapp 500 Euro. Der Mann überwies wie vereinbart den Betrag nach Großbritannien. Bislang wurde aber nicht geliefert. Der Mann entschloss sich nun, Anzeige wegen Betrug zu erstatten. Weitere Ermittlungen in dieser Sache sind noch notwendig.

 

Kronach- Am Samstag, gegen 17:00 Uhr, fuhr ein 76-jähriger Mann mit seinem Dacia Duster die Stöhrstraße stadteinwärts. Der Mann geriet zu weit nach rechts und  schrammte mit der rechten Fahrzeugseite die linke Seite eines geparkten VW Golf. Der Mann fuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern, einfach weiter. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 6000 Euro. Aufgrund einer aufmerksamen Zeugin war die Unfallflucht schnell geklärt, der Senior als Unfallverursacher ermittelt. Der Führerschein des 76-jährigen musste sichergestellt werden.

 

Kronach- Offensichtlich beim Rangieren wurde das Verkehrsschild „Verbot der Einfahrt“ welches Kühnlenzhof, auf Höhe der dortigen Bar steht, am Sonntag etwa zwischen 02:00 Uhr und 04:15 Uhr beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.

 

Steinbach a. Wald - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 47-jähriger Honda-Fahrer im OT Kehlbach einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Auf Grund des Wertes wurde eine Blutentnahme in der Helios Frankenwaldklinik Kronach durchgeführt und der Führerschein des Fahrers sofort sichergestellt. Auf den Fahrer kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Landkreis Lichtenfels

 

Altenkunstadt - In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag wurden mehrere Verkehrsleitpfosten bislang unbekannter Herkunft entwendet und in Altenkunstadt, Baiersdorf und Prügel verwendet, um damit Sachbeschädigungen an Fahrzeugen sowie Vorgärten zu begehen. Der Gesamtschaden beläuft sich hierbei auf ca. 1600 Euro. Bei sachdienlichen Hinweisen zur Herkunft der Verkehrsleitpfosten sowie möglichen Tatverdächtigen wenden sie sich bitte an die Polizeiinspektion Lichtenfels, Kronacher Str. 32, 96215 Lichtenfels, Tel. 09571/95200.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Am Samstag zwischen 17.00 Uhr und 18.45 Uhr wurde vom hinteren Parkplatz am Kaufland Sonneberg ein Wohnwagen entwendet. Der ortsfremde Eigentümer hatte seinen Wohnwagen vom Typ Knaus Tabbert zwecks kurzer Erledigungen abgestellt gehabt. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Sonneberg zu melden.

 

Sonneberg - Von Freitag bis Sonntag wurden bei der PI Sonneberg erneut mehrere Kellereinbrüche angezeigt. So wurden 2 Kellerräume in der Feldstraße aufgebrochen und u.a. verschiedene Werkzeuge und ein Trekkingrad entwendet. Aus einem Keller in der Cuno-Hoffmeister-Straße wurde nach Aufbrechen des Vorhängeschlosses ebenfalls Werkzeug, aber auch Modeschmuck entwendet. Beim Sachschaden blieb es bei Einbrüchen in 2 Keller in der Quieraustraße, aus diesen wurde letztendlich nichts mitgenommen.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.