Polizeibericht für Montag, den 25.11.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Rödental - Am Sonntagnachmittag wurde ein 29-jähriger Mann aus Rostock in der Stettiner Straße kontrolliert. Er war mit einem Münchner Leihfahrzeug unterwegs. Die kontrollierenden Beamten bemerkten drogentypische Auffälligkeiten. Eine Drogenvortest verweigerte der Mann. Daraufhin wurde bei ihm im Krankenhaus Neustadt Blut entnommen. Sollte die Blutuntersuchung den  Verdacht der Polizisten bestätigen, erwartet den 29-Jährigen ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

 

 

Sonnefeld - Ein 19-jähriger Mann aus dem Landkreis Sonneberg fuhr am Sonntagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, mit seinem Audi A6 auf der Kreisstraße CO 11 von Kleingarnstadt in Richtung Sonnefeld. Etwa bei der Ortseinfahrt von Sonnefeld kam dem jungen Mann ein schwarzer Pkw entgegen. Dieser fuhr deutlich zu weit links. Deshalb musste der Audi-Fahrer nach rechts ausweichen und kollidierte dabei mit der Leitplanke. An seinem Wagen entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Entgegenkommende setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Sollte jemand den Vorfall beobachtet haben, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568/94310 bei der Polizei Neustadt melden.

 

 Coburg - Am Sonntagabend wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert da es bei einem Haus in der Rodacher Straße brennen soll. Der Brand stellte sich als glimmender Komposthaufen heraus, der durch die Feuerwehr schnell abgelöscht war. Vermutlich hat ein Bewohner die noch heiße Asche von der Grillfeier am Vorabend hineingeworfen. Ein größerer Schaden entstand nicht.

Landkreis Kronach

 

Pressig - In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein Pkw-Fahrer in Pressig einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch Nachfrage gab der Mann an, lediglich zwei Bier getrunken zu haben. Ein Test ergab jedoch einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Aufgrund dessen musste die Weiterfahrt untersagt werden. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet. Der Fahrer muss nun mit einer Geldbuße von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 13-jährigen Cityroller-Fahrer und einer 29-jährigen Ford-Fahrerin kam es Samstag gegen 17:30 Uhr in Bad Staffelstein in der Bahnhofstraße.

Der 13-Jährige fuhr mit seinem Cityroller aus der untergeordneten St.-Anna-Straße heraus und überquerte die Bahnhofstraße. Hierbei wurde er von der Ford-Fahrerin erfasst und er kam zu Fall. Bei dem Sturz zog er sich diverse Schürfungen und Prellungen zu und kam aufgrund dessen ins Klinikum Lichtenfels.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 600,00 Euro.

 

Michelau - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Brückenstraße hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Sonntagmittag einen 54-jährigen Passat-Fahrer an. Hierbei bemerkten sie leichten Alkoholgeruch, der sich mit einem Atemalkoholwert von 0,86 Promille auch bestätigte. Dem Michelauer wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Er erhält eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz - der 0,5-Promille-Grenze.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.