Polizeibericht für Freitag, 16.08.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - 6000 Euro Sachschaden an einem Auto und der Leitplanke sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Donnerstag um 17:20 Uhr auf der Lauterer Höhe. Ein 48-Jähriger übersah ein vor ihm an der roten Ampel stehendes Auto und konnte nur durch ein Ausweichmanöver in die Leitplanke ein Auffahren auf das vor ihm stehende Fahrzeug verhindern. Durch den Zusammenstoß mit dem Hindernis neben der Fahrbahn, entstand am Fahrzeug ein Schaden von 5000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke liegt bei 1000 Euro. Das an der Ampel wartende Fahrzeug wurde nicht beschädigt. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 48-jährigen Unfallverursacher wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Seßlach - Bei einem Auffahrunfall am Donnerstag um 17:00 Uhr auf der Kreisstraße CO 20 zwischen Autenhausen und Gleismuthausen entstand ein Sachschaden von mindestens 11000 Euro an den beiden Fahrzeugen. Die Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt. Ein Seßlacher fuhr auf das Auto vor ihm auf, das verkehrsbedingt abbremsen musste. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde im Frontbereich beschädigt, das Fahrzeug der Unfallgegnerin im Heckbereich. Der Unfallverursacher wurde noch an Ort und Stelle verwarnt.

Landkreis Kronach

 

Ludwigsstadt - Von Mittwoch auf Donnerstag versuchte ein Unbekannter ein in der Rosengasse in Ludwigsstadt abgestelltes Wohnmobil aufzubrechen. Der Täter hebelte hierbei an einem Seitenfester, scheiterte jedoch. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 50 Euro. Hinweise auf den Täter bitte an die Polizei Ludwigsstadt.

 

Weißenbrunn - In der Schulstraße berührte am Donnerstag gegen 23:10 Uhr ein in Luxemburg Wohnhafter mit seinem PKW ein geparktes Fahrzeug und verursachte einen Gesamtsachschaden von 1.100,- €.

Küps. Im Bereich Industriestraße / Weinbergstraße fuhr am Donnerstag gegen 16:15 Uhr ein LKW mit Anhänger, jeweils mit einer blau-gelben Plane, gegen ein Verkehrsschild und beschädigte dieses. Durch einen im Nahbereich anwohnenden Zeugen konnte ein „Schlag“ wahrgenommen werden und der LKW mit Anhänger gesichtet werden, der sich von der Unfallstelle entfernte.

Kronach - Im Gedränge im Bereich des „Bermuda-Dreiecks“ wurde am Mittwoch gegen 22:30 Uhr einer jungen Frau ihre Umhängetasche entwendet. Sie hatte zunächst in dem Gedränge nichts davon gemerkt. Vermisste jedoch später ihre Tasche, in der sich persönliche Gegenstände befanden.

Kronach -  In den frühen Nachmittagsstunden fiel Mitarbeitern des Rettungsdienstes eine 65jährige Person auf, die zu Fuß aus dem Schützenfest kam. Aufgrund seines Zustandes versuchten ihn bereits hier die Sanitäter zu einer Behandlung zu bewegen. Dies lehnte er jedoch ab und begab sich zu seinem Fahrrad, das in der Alten Ludwigsstädter Straße abgestellt war. Trotz mehrfacher Versuche ihn vom Fahren abzuhalten, stieg er auf sein Fahrrad und fuhr stadteinwärts davon. Im Rahmen der Fahndung konnte der Radfahrer schließlich am Bahnhof aufgefunden werden. Er wurde von Passanten festgehalten, da er mit dem Rad stürzte, sich dabei leicht verletzte und weiterhin uneinsichtig war. Letztlich musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und wurde seiner Ehefrau übergeben.

Kronach - Trotz des Feiertages in Kronach führten Bauarbeiter in einem Lebensmittelmarkt in der Kulmbacher Straße in Kronach Renovierungsarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgten zwar im Innenbereich. Durch die große Glasfront konnten jedoch Passanten die Arbeiten wahrnehmen. Zusätzlich waren Geräusche der Baumaschinen außerhalb des Marktes wahrnehmbar. Die Verantwortlichen werden wegen eines Verstoßes gegen das Gesetz zum Schutz der Sonn- und Feiertage zur Anzeige gebracht.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Am Donnerstag, in den frühen Morgenstunden, wurde aus dem Fahrradständer an der Obermaintherme ein blaues Damenrad mit braunem Sattel, braunen Griffen und einem Korb auf dem Gepäckträger entwendet. Der Zeitwert wurde mit ca. 200 Euro beziffert.

 

Uetzing -  Am Mittwochmorgen wurde in der Stublanger Straße ein Kraftrad ohne Kennzeichen einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 22-jährige Fahrer mit diesem unterwegs war ohne dass für sein Fahrzeug eine gültige Pflichtversicherung bestand. Ein Ermittlungsverfahren nach dem Pflichtversicherungsgesetzt sowie dem Kraftfahrzeugsteuergesetz wurde eingeleitet.

 

Bad Staffelstein -  Am Mittwochmorgen wurden aus einer Fahrradtasche eines abgestellten Fahrrades in der Bamberger Straße 35 eine dort verstaute Digitalkamera im Wert von ca. 300 Euro entwendet. Der bislang unbekannte Täter nutze die kurze Zeit, als der Geschädigte im KiK seine Einkäufe erledigte.

 

Döringstadt - Ein neu aufgeschotterter Feldweg in der Gemarkung Döringstadt wurde vermutlich durch einen Anrainer wieder zerstört indem er den neu aufgebrachten Schotter Belag mit einem Frontlader auf das Feld eines anderen Anrainers schob. Der so entstandene Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Die Polizeistation Bad Staffelstein bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09573-2223-0.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Polizisten kontrollierten Donnerstagabend eine Fahrzeug-Führerin in der Friedrich-Rückert-Straße in Hildburghausen, bei der ein freiwilliger Atemalkoholtest 1,61 Promille ergab. Sie brachten die Fahrerin zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Die Frau durfte danach nicht weiterfahren und erhielt eine Anzeige. Die Beamten stellten außerdem den Führerschein sicher.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.