Polizeibericht für Donnerstag, den 3. Oktober 2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

 

Neustadt - Durch einen bislang unbekannten Verursacher wurde am späten Mittwochnachmittag das Fahrzeugheck eines geparkten schwarzen Audi Cabrio touchiert. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Das Fahrzeug des Geschädigten war in der Austraße auf dem Parkplatz einer Kleingartenanlage, welche gegenüber eines Haushaltswarengeschäfts liegt, abgestellt. Hinweise auf den Verursacher erbittet die PI Neustadt b. Coburg unter der Rufnummer 09568/94310.

 

Coburg – Eine Fensterscheibe vom Keller eines Mehrfamilienhauses in der Eisenacher Straße beschädigten in der Zeit vom 28.09.2019 bis 02.10.2019 unbekannte Vandalen. Der oder die Täter hinterließen einen Schaden im dreistelligen Bereich. Zeugenhinweise werden unter der 09561/645-209 entgegen genommen.

 

 

Coburg – Auf ein schwarz-gelbes Mountainbike der Marke SCOTT hatte es ein bislang Unbekannter in der Zeit vom 29.07. bis 02.10. abgesehen. Der dreiste Dieb entwendete das im Keller eines Mehrfamilienhauses abgestellte versperrte Rad. Den Wert des Rades beziffert der Eigentümer auf etwa 1.200 Euro.

 

 

Coburg – In der Zeit vom Montag, 23.09.2019 bis Dienstag, 01.10.2019, wurde im Parkhaus Zinkenwehr ein silberfarbener VW Polo von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Fahrzeugführer beging Unfallflucht und hinterließ einen Streifschaden im vierstelligen Bereich an der Fahrerseite des Pkw.

 

Ebenfalls einfach aus dem Staub hat sich der Unfallverursacher, der am Mittwoch in der Zeit von 16.45 Uhr bis 17.00 Uhr, den linken Außenspiegel eines parkenden schwarzen BMW beschädigt hat. Hier beläuft sich der angerichtete Sachschaden auf etwa 500 Euro.

 

In beiden Fällen ermittelt die Coburger Polizei wegen Unfallflucht. Hinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-209 erbeten.

 

 

Niederfüllbach – Vor Fahrantritt zu tief ins Glas geschaut hat ein Mercedesfahrer, als er am Donnerstag, um 04.50 Uhr, von einer Streife der Polizeiinspektion Coburg in der Bahnhofstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde.

Stolze 1,38 Promille zeigte das Messgerät für den 27-jährigen Mann an, weshalb der rumänische Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme im Klinikum Coburg durchgeführt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist nun die Folge.

Landkreis Kronach

 

Kronach - Zum wiederholten Male wurden im Bereich des Schulzentrums in Kronach Gebäude durch Schmierereien beschädigt. So bemerkte ein Angestellter der Schule am Dienstagabend, dass im Laufe des Nachmittags bisher Unbekannte die Rückseite einer Doppelgarage mit rosa Farbe besprüht hatten. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Hinweise zu möglichen Tätern erbittet die Polizeiinspektion Kronach.

 

 

Kronach - Beim Auslesen der Fahrzeugdaten eines 3er BMW wurde durch die Fachwerkstatt festgestellt, dass der Pkw eine Laufleistung von weit über 200.000 km aufweist. Diese konnte jedoch nach Ansicht des Autobesitzers nicht zurück gelegt worden sein, da beim Kauf des Fahrzeugs vor zwei Jahren vom damaligen Verkäufer lediglich die am Tacho angezeigte Laufleistung von rund 90.000 km angegeben worden war. Bei einer daraufhin nochmaligen, detaillierten Auslesung stellte sich dann heraus, dass der Wagen zum Verkaufszeitpunkt bereits weit das Doppelte als die angezeigten Tacho-km aufwies. Aufgrund dieser erst jetzt festgestellten Manipulation ist bei der Polizeiinspektion ein Betrugsverfahren gegen den damaligen Verkäufer eingeleitet worden.

 

 

Küps -  Ein Sattelzug, der gestern um die Mittagszeit auf der Staatsstraße 2200 von Schmölz in Richtung Johannisthal fuhr, wurde auf Höhe der Bushaltestelle in Theisenort von einem entgegenkommenden Pkw, ein dunkelblauer Kombi, gestreift. Der Fahrer dieses Autos, bei dem der linke Spiegel abgerissen wurde, setzte jedoch ohne anzuhalten seine Fahrt fort. Am Führerhaus des Sattelzuges entstand durch den Streifvorgang ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Hinweise auf das unfallflüchtige Fahrzeug erbittet die Polizei in Kronach.

Landkreis Lichtenfels

 

Altenkunstadt - Am Mittwochmittag konnten von einem Zeugen in der Ostpreußenstraße zwei dunkel gekleidete Männer beobachtet werden, die jeweils ein Fahrrad mit sich führten. Einer der Männer stellte schließlich sein Fahrrad, das einen platten Hinterreifen hatte, an einer Mauer ab. Anschließend begab sich der Mann in eine dortige Garage, die zu diesem Zeitpunkt offen stand, und entwendete aus dieser ein unversperrtes Herren-Mountainbike der Marke „Bulls“ im Wert von 400,- Euro. Anschließend fuhren die beiden Männer mit den Fahrrädern davon. Die beiden Männer waren laut Aussage des Zeugen ca. 160 – 165 cm groß, waren schlank gebaut und trugen dunkle Regenkleidung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl geben können werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09571/95200 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.