Polizeibericht für Samstag, den 5.10.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Sonnefeld - Am Freitagmorgen wurde ein 59-jähriger Mann mit seinem Opel in Sonnefeld einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten dann Alkoholeinwirkung bei dem Fahrer fest. Ein Test vor Ort ergab schließlich einen Wert von fast 2 Promille. Aufgrund dessen wurde bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

 

Fürth am Berg - Am Samstag, kurz nach Mitternacht, stellten die Beamten der Polizei Neustadt Alkoholeinwirkung bei einem 41-jährigen Skodafahrer fest. Da ein Test am gerichtsverwertbaren Alkomaten einen Wert von 0,52 Promille ergab, erwarten den Mann nun ein Fahrverbot von einem Monat und ein Bußgeld von 500 Euro.

 

Ebersdorf bei Coburg - Am Freitag gegen 20.30 Uhr kam es zu einem Kabelbrand im Motorraum eines Autos in der Birkleite. Die dazu gerufene Feuerwehr löschte den Brand im Anfangsstadium. Die Sachschadenshöhe beträgt ca.  500,- €.

 

Dörfles-Esbach - Am Mittwoch gegen 11.30 Uhr stellte ein 46-jähriger Lackierer sein schwarzes E-Bike (Pedelec) der Marke Cube vor einer Spielothek in der Ziegelei ab. Als er dann gegen 13.30 Uhr mit seinem Rad wegfahren wollte, war es nicht mehr da. Hat jemand etwas beobachtet oder weiß vielleicht, wo sich das E-Bike befindet? Alle Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-209 entgegen.

 

Coburg - Am Freitag gegen 21 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Frankenbrücke. Eine 50-jährige Industriekauffrau wollte mit ihrem VW Golf nach links Richtung Weichengereuth abbiegen und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten VW Touran eines 55-jährigen Mannes, der Richtung Angerparkplatz unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde zum Glück niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 3000,- €.

 

Coburg - Am Freitag gegen 10 Uhr fuhr ein bis dato unbekannte Fahrer gegen die Außenwand eines Wohnanwesens im Mittleren Kirchgäßlein und floh anschließend vom Unfallort. Der unbekannte Fahrer verursachte einen Sachschaden i. H. v. ca. 1000,- €. Alle sachdienlichen Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-209 entgegen.

 

Coburg - Am Freitag gegen 08 Uhr wurde ein 22-jähriger Azubi einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Friedrich-Rückert-Straße unterzogen. Dabei stellten die Beamten bei dem jungen Mann drogentypische Auffälligkeiten fest. Der Coburger räumte Konsum von Marihuana ein. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Auto verkehrssicher abgestellt. Außerdem stellten die Beamten bei der Wohnungsnachschau eine geringe Menge von Haschisch und Marihuana sicher. Dem Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen Drogenbesitzes und wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss.

Landkreis Kronach

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

 

Lichtenfels - Am 04.10.2019 gegen 15:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 173 in Fahrtrichtung Kronach. Aufgrund der Lichtzeichenanlage an der Einmündung nach Michelau i. Ofr. kam es zu einem Rückstau in Richtung Lichtenfels. Der Unfallgeschädigte blieb hierbei am rechten Fahrbahnrand aufgrund des Rückstaus stehen. Die gesamte Verkehrssituation schätzte der nachfolgende Verkehrsteilnehmer falsch ein. Dieser wollte schließlich links am stehenden Fahrzeug vorbeifahren. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren setzte der wartende Pkw seine Fahrt fort. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro.

 

Michelau i. Ofr. - Am 03.10.2019 in der Zeit von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr wurde in der Lahmstraße in Michelau i. Ofr. ein Fahrrad der Marke Cube gestohlen. Das orangefarbene Fahrrad war vor einer Gaststätte abgestellt und mit einem Fahrradschloss gesichert. Bislang konnte kein Täter ermittelt werden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0 zu melden.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - In der Nacht vom 04.10.2019 auf den 05.10.2019 wurden mehrere PKW im Stadtbereich Hildburghausen gewaltsam aufgebrochen. Insgesamt wurden bei 4 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen und Wertgegenstände aus diesen entwendet. Die Fahrzeuge standen in der Krummen Hohle, Ludwig-Jahn-Straße und auf dem Friedhofsparkplatz. Der genaue Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.