Polizeibericht für Sonntag, 6.10.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Am Samstag gegen 11 Uhr parkte ein 41-jähriger Mathematiker seinen braunen Seat Alhambra am Obi-Parkplatz und ging einkaufen. Als er gegen 11.30 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er einen Schaden an der Beifahrertür fest. Der unbekannte Fahrer verursachte einen Schaden i. H. v. ca. 1500,- €. Hat jemand etwas gesehen? Alle Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645 - 209 entgegen.

 

Coburg - Am Samstagabend parkte ein 51-jähriger Baggerfahrer seinen blauen Ford Focus im Carport vor seinem Wohnanwesen in der Neuen Heimat. Am Morgen bemerkte der Coburger an beiden Fahrzeugseiten sowie im Bereich des Fahrzeughecks mehrere Kratzer. Der Übeltäter verursachte einen Schaden i. H. v. ca. 2000,- €. Alle Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645 - 209 entgegen.

 

Neustadt bei Coburg - Die Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher, um im Verlauf der vergangenen Woche in ein Wohnhaus in Wildenheid einzusteigen. Die Kriminalpolizei Coburg bittet um Zeugenhinweise. In der Zeit von Sonntag, 29. September 2019, bis Samstagabend, gegen 18.15 Uhr, drangen die unbekannten Täter über ein Kellerfenster in das Einfamilienhaus in der Armin-Naß-Straße ein und durchwühlten das Mobiliar im gesamten Haus. Außerdem brachen die Unbekannten ein Gartenhaus auf, das sich ebenfalls auf dem Grundstück befindet. Was die Einbrecher konkret erbeutet haben, ist noch nicht bekannt. Sie hinterließen aber einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg bittet Zeugen, die im Verlauf der vergangenen Woche verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Armin-Naß-Straße gesehen haben, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 zu melden.

 

Sonnefeld - Am Sonntag, gegen 01.15 Uhr, führten Beamte der PI Neustadt in Sonnefeld Verkehrskontrollen durch. Hierbei geriet ein Seat aus dem Landkreis Kronach in die Kontrollstelle. Dabei stellte sich heraus, dass sowohl der 25jährige Fahrer, als auch sein gleichaltriger Beifahrer, offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Bei einer Durchsuchung der Beiden wurden schließlich auch geringe Mengen Marihuana aufgefunden. Beide erwartet eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetzt. Der Fahrer musste sich zudem einer Blutentnahme unterziehen und sich zusätzlich wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz verantworten.

 

Rödental - Ein bislang unbekannter Rowdy fuhr in der Nacht von Freitag auf Samstag mit seinem Fahrzeug im Park Rosenau über die dortigen Wiesen und verursachte dabei tiefe Furchen in der Grasfläche. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Die Polizei in Neustadt bittet um Hinweise zum Fahrzeug oder Fahrzeuglenker.  

 

Landkreis Kronach

 

Kleintettau - Im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Mittwochvormittag kam es in der Christian-Hammerschmidt-Straße zu einem Verkehrsunfall. Gegenüber von zwei öffentlichen Parkplatzen entstand Sachschaden an einer Hausfassade. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach mit seinem Fahrzeug hier dagegen gefahren sein. Im Anschluss an das Ereignis meldete er den Schaden, der sich mit etwa 50 Euro beziffern lässt, jedoch nicht. Hinweise nimmt die Polizei in Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.

 

Kronach (Stadt) – Am Samstagnachmittag, 05.10.19,  gegen 14:00 Uhr, belästigte verbal ein 61-jähriger Mann an einem Verbrauchermarkt in der Mittelstr. Einkaufspassanten. Die Marktleitung verständigte hiervon die Polizei. Die Polizeistreife konnte den Mann vor Ort feststellen und erteilten diesem einen Platzverweis für das Areal des Marktes. Dies schien den  61-jährigen wenig zu kümmern, da er gegen 16:45 Uhr wieder in den Verbrauchermarkt zurückkehrte. Diesen verließ er dann aber wieder, ohne zuvor eine im Ladengeschäft an sich genommene Getränke-Dose an der Kasse bezahlt zu haben. Die Aufforderung der Marktleitung an den Mann, bis zum Eintreffen der  Polizeistreife vor Ort zu bleiben leistete dieser keine Folge und lief davon. Den Inhalt der Getränkedose hatte der 61-jährige bereits verkonsumiert, als dieser nicht unweit des Ladengeschäftes in der Stöhr-/Rodacher Str. durch die Polizei festgestellt wurde. Noch vor Eintreffen der Polizeistreife hatte der Mann zudem gegen ein Auto getreten und er dies leicht beschädigt. Da er sich uneinsichtig über sein Fehlverhalten zeigte und merklich alkoholisiert war, wurde der 61-jährige in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls, Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung.

 

Steinwiesen (Lkrs. Kronach) – Am Samstagabend, 05.10.19, lagerte ein bislang unbekannter Umweltsünder in Steinwiesen, in einem  Waldstück zwischen der Straße Rögnitz und Unterer Stein, unerlaubt Bauschutt ab. Über die Straße „Unterer Stein“ und einem Waldweg beförderte der unbekannte vermutl. mittels eines Anhängers den Bauschutt in den Wald und lagerte dieses dort an einem Hang ab. Hinweise auf den Umweltsünder erbittet die Polizeiinspektion Kronach unter Tel. 09261 / 503-0.

 

Pressig -  Auf Zigaretten und Bargeld hatten es bislang unbekannte Täter am frühen Sonntagmorgen bei einem Einbruch in eine Tankstelle in Pressig abgesehen. Die Kripo Coburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Die Täter drangen am frühen Sonntagmorgen, zwischen 0.45 Uhr und kurz nach 3 Uhr, mit brachialer Gewalt über ein Fenster in das Gebäude der Tankstelle in der Kronacher Straße ein. Im Verkaufsraum entwendeten sie eine Vielzahl an Tabakwaren aus den Regalen und erbeuteten einen Tresor mit mehreren tausend Euro Bargeld. Anschließend entkamen die Einbrecher unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 um Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge.

Landkreis Lichtenfels

 

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Am 04.10.2019 um 10:22 Uhr fuhren Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen Streife in der Geschwister-Scholl-Straße, in Hildburghausen und staunten im ersten Moment nicht schlecht, als ihnen ein PKW Honda in entgegengesetzter Richtung, der dortigen Einbahnstraße, entgegenkam. Die 40-jährige Fahrzeugführerin wirkte desorientiert. Ein Drogenvortest zeigte auch schnell warum, denn sie hatte illegale Drogen konsumiert. Aufgrund der Fahrweise, wurde der Führerschein der Frau gleich an Ort und Stelle eingezogen. Eine Blutentnahme im Klinkum Hildburghausen wurde im Anschluss durchgeführt.

 

Hildburghausen - Eine 40-jährige, männliche Person aus Gleichamberg rief die Polizei bereits in der Nacht vom 04.10.2019 auf den 05.10.2019 auf den Plan. Bürger sorgten sich um die alkoholisierte Person. Der Gleichamberger zeigte sich bei Eintreffen der Beamten jedoch wieder fit und gab an, den Heimweg anzutreten. Weit schaffte er es jedoch nicht. In der Seminarstraße in Hildburghausen wurde er dann um 05:40 Uhr schalfender Weise auf der Straße wieder entdeckt. Da es sich bei ihm um keinen medizinischen Notfall handelte, wurde er zum vorübergehenden Ausnüchtern auf die Polizeiinspektion Hildburghausen verbracht. Dort wurde die Mutter des 40-Jährigen informiert, welche ihren Sohn dann um 07:30 Uhr, weiterhin stark torkelnd, abholte.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Am Samstag Abend fiel einer Polizeistreife im Stadtgebiet Sonneberg ein Rollerfahrer auf. Er wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer des Motorrollers gab gleich an, dass er keinen Führerschein hat. Dazu kam, dass das Versicherunsgkennzeichen aus dem Jahr 2018 ist. Dem Fahrer erwarten nun 2 Anzeigen und sowohl die Fahrzeugschlüssel als auch das Kennzeichen wurden sichergestellt.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.