Polizeibericht für Mittwoch, 3.4.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Weidhausen bei Coburg - Bei der Kontrolle eines Kleintransporters am Dienstagnachmittag im Gemeindebereich Weidhausen, schlug den Polizeibeamten Alkoholgeruch entgegen. Der Test bei dem 62-jährigen Fahrer ergab einen Wert über 0,5 Promille. Dieses Ergebnis bestätigte auch die Überprüfung mit dem gerichtsverwertbaren Alkoholmessgerät in der Dienststelle, was zur Folge hatte, dass eine Fahrtuntersagung ausgesprochen wurde. Weiterhin erwartet den Mann nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige mit Bußgeld, Punkten  und Fahrverbot.

 

Coburg - Großteils der Unfälle geschieht durch Ablenkung. Deshalb führte die Verkehrspolizei in Coburg, Kontrollen mit dem Fokus "Handy am Steuer" durch. Bei der Kontrolle zeigten sich noch weitere Probleme die bei den Verkehrsteilnehmern zunehmend auffallen. Mal kurz während der Fahrt durch die Stadt aufs Handy schauen: "Eine Sekunde reicht aus, um mehrere Meter lang blind zu fahren".  Während der einstündigen Kontrolle im Stadtgebiet konnten sieben „Handyverstöße“, 9 x ohne den Sicherheitsgurt und einmal unter Drogen gefahren, festgestellt werden.  Das Ergebnis dieser Kontrollaktion ist alarmierend.

 

Coburg - Am Dienstag, den 02.04.2019, in der Zeit von 14:30 Uhr bis 18 Uhr, stellte ein 29-Jähriger seinen Pkw Dodge auf dem Angerparkplatz ab. Bei seiner Rückkehr musste er feststellen, dass dessen rechte Fahrzeugseite zerkratzt sowie der rechte Außenspiegel beschädigt war. Der durch einen unbekannten Fahrzeugführer verursachte Sachschaden liegt bei ca. 3500,- Euro. Zeugen, die Hinweise zum Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

 

Coburg – Am Dienstag, den 02.04.2019, gegen 14:15 Uhr, wurde ein 22-Jähriger Audi-Fahrer in der Löwenstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden für den Drogenkonsum typische Auffälligkeiten bei dem jungen Mann festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht der Drogeneinnahme und eine Blutentnahme musste durchgeführt werden. Zudem wurde festgestellt, dass der 22-Jährige während der Fahrt an seinem Pkw einen Anhänger angebracht hatte. Da er jedoch nur im Besitz der Führerscheinklasse B war und das Gesamtgewicht des Gespanns die hierfür erlaubten 3500 kg überstieg, erwartet den Fahrer zudem eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

Ebersdorf b. Coburg – In einem Waldstück in der Nähe des Unteren Angers wurde im Zeitraum vom 01.03.2019 bis 01.04.2019 von einem Unbekannten eine Eiche gefällt und der Stamm entwendet. Laut der 82-jährigen Waldbesitzerin sei die Eiche ca. 100 Jahre alt gewesen und hätte einen Wert von ca. 2000,- Euro gehabt. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei entgegen.

Landkreis Kronach

 

Nordhalben - An einem Lagerplatz Höhe „Mauthaus“ haben unbekannte Täter im Zeitraum der letzten zwei Monate zwei Aufbewahrungsboxen der Bayerischen Staatsforsten aufgebrochen. Es wurden 20 gefüllte Benzinkanister mit Sägekettenbenzin entwendet.

Zeugen die Hinweise auf den/die Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

 

Steinbach am Wald - Die Polizei Ludwigsstadt führte am Dienstagnachmittag Verkehrskontrollen mit Augenmerk auf die Gurtbenutzung im Bereich Steinbach am Wald durch. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden ohne Gurt erwischt. Auch mussten drei Anzeigen erstellt werden, da Pkw-Fahrer während der Fahrt mit dem Handy telefoniert hatten.

 

Mitwitz - Ein Unbekannter stieß zwischen Freitag 18:00 Uhr und Sonntag 09:00 Uhr auf dem Kirchplatz mit seinem Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne. Laut Anstoßhöhe dürfte es sich um ein größeres Fahrzeug oder einen LKW handeln. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500.- €. Die Polizei bittet Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, Fsich unter Tel. 09261/5030 zu melden.

 

Kronach - Ein auf dem Gelände des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums abgestelltes Mountainbike wurde am Montag zwischen 11:10 Uhr und 12:40 Uhr von einem Unbekannten entwendet. Es handelt sich  hierbei um ein blaues Bulls/Sharptail Street 3, Herren-Mountainbike. Kann jemand Hinweise geben? Tel. 09261/5030.

Landkreis Lichtenfels

 

Michelau - Am späten Mittwochabend verspürte ein 41-Jähriger während des Gewitters, dass sein Haus vibrierte. Kurz danach musste er feststellen, dass seine selbstgebaute Gartenhütte in Brand stand. Offensichtlich war ein Blitz in die Hütte eingeschlagen. Durch die hinzugerufene freiwillige Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gelöscht werden. An der Gartenhütte entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

 

Marktgraitz - Rund 300 Euro Sachschaden entstanden bei einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstag zwischen 19.45 Uhr und 21.45 Uhr in der Hauptstraße ereignete. Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte den Außenspiegel eines geparkten Fiat Panda und verließ die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Altenkunstadt - Rund 30.000 Euro Sachschaden und eine Leichtverletzte ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmittag in der Lichtenfelser Straße in Pfaffendorf ereignet hatte. Ein 48-jähriger BMW-Fahrer bemerkte zu spät, dass eine vor ihm fahrende VW-Fahrerin verkehrsbedingt abbremsen musste. Der BMW-Fahrer fuhr deshalb ins Heck des VW. Die 59-jährige VW-Fahrerin sowie der Unfallverursacher wurden durch den Aufprall leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert werden.

Landkreis Hildburghausen

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.