Polizeibericht für Sonntag, 07.04.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Eine Strafanzeige wegen Beleidigung hat sich am Sonntagmorgen ein 20-Jähriger aus Neustadt eingehandelt. Der junge Mann führte sich gegen 5 Uhr Früh alkoholisiert im Steinweg auf und war von der Streife zur Ordnung angehalten worden. Dabei beleidigte er die Beamten mit den Worten „ihr seid Scheiße“. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

 

Bad Rodach - An der in der Coburger Straße gelegenen Tankstelle wurde am Samstagnachmittag ein Mattenklopfer beschädigt. Ein Anlieger beobachtete gegen 14:50 Uhr eine junge Frau, die ihren weißen VW bei der Waschanlage neben dem Mattenklopfer parkte. Beim Losfahren schrammte sie mit der rechten Pkw-Seite  an dem Mattenklopfer entlang. Dies bemerkte die Fahrerin des VW, denn sie stieg aus und betrachtete ziemlich lange den Schaden an ihrem Pkw. Allerdings fuhr sie dann weg, ohne sich um den auch am Mattenklopfer angerichteten Schaden in Höhe von etwa 400 Euro zu kümmern. Das Kennzeichen des weißen VW ist bekannt, die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

 

Neustadt bei Coburg - Die Verkehrsinsel übersehen hat am frühen Samstagmorgen ein LKW-Fahrer in der Sonneberger Straße. Der 45-Jährige war gegen 05.55 Uhr mit seinem Kühllaster auf der Sonneberger Straße in Richtung Sonneberg unterwegs, als er offensichtlich aus Unachtsamkeit mit der linken Fahrzeugseite über die dortige Verkehrsinsel fuhr. Durch die kleine Unaufmerksamkeit hat der LKW-Fahrer einen Sachschaden von rund 4.000 Euro verursacht.

 

Neustadt bei Coburg - Berauscht unterwegs war ein 29-jähriger Autofahrer am Samstagnachmittag mit seinem Skoda im Stadtgebiet Neustadt bei Coburg. Streifenpolizisten stoppten den 29-Jährigen mit seinem Auto gegen 17.20 Uhr in der Sonneberger Straße. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle fielen sofort die drogentypischen Ausfallerscheinungen des Fahrzeugführers auf. Ein freiwillig durchgeführter Schnelltest bestätigte den Verdacht der Beamten. Der Mann musste die Polizisten zur Blutentnahme begleiten und sein Fahrzeug für die nächsten 24 Stunden stehen lassen.

 

Neustadt bei Coburg - Starke Rauchentwicklung wegen verbranntem Essen löste einen Feuerwehreinsatz am Samstagabend in der Mühlenstraße aus. Ein 42-Jähriger war dabei sich in seiner Wohnung auf dem Herd Essen zuzubereiten. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung von rund 2 Promille vergaß er den Topf auf den Herd,  legte sich hin und schlief ein. In der Folge verbrannte das Essen und sorgte gegen 22.30 für eine so starke Rauchentwicklung im Haus, dass es den Anschein eines Brandes hatte. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Ursache schnell lokalisieren und entfernte den Topf. Den Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

 

 

Landkreis Kronach

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

Burgkunstadt - Gegen 3 Uhr war in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Ehepaar zu Fuß auf dem Heimweg und geriet hier so in einen Streit, dass dieser in Handgreiflichkeiten endete. Der 38-jährige Ehemann wurde von seiner sieben Jahre jüngeren Frau mit Kratzern im Gesicht bedacht, während die Frau sogar wegen des Verdachts auf Gehirnerschütterung in ein Klinikum eingeliefert werden musste. Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen den Körperverletzungsdelikten aufgenommen. Mit Verantwortlich dürfte auch die Alkoholisierung bei Beiden von ca. 1 Promille sein.

 

Schönbrunn - Ein bislang unbekannter Unfallverursacher hat am Samstag zwischen 18.30 und 22.30 Uhr einen in der Bahnstraße geparkten silberfarbenen Audi A3 beschädigt. An dem Audi mit Lichtenfelser Kennzeichen wurde die linke Fahrzeugseite so beschädigt, dass als Verursacher ein Zweirad in Frage kommen dürfte. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Burgkunstadt - Unbekannte entwendeten im Zeitraum von Dienstag bis Samstag aus einem Lagerraum in Mainroth eine „Husqvarna“ Motorsäge, sowie einen Akku-Schrauber der Marke „Contorion“. Die Entwendungsschaden beträgt ca. 1600 Euro. Wer hat im Bereich von Mainroth verdächtige Personen im o. g. Zeitraum gesehen. Hinsweise sind an die Polizeiinspektion Lichtenfels unter 09571/9520-0 zu richten.

 

Ebensfeld - Nur noch Schrottwert hat der VW Golf eines 19-Jährigen aus dem Landkreis Kulmbach nach einem Unfall an der Anschlussstelle Ebensfeld am vergangenen Freitagabend. Der Heranwachsende fuhr gegen 19:30 Uhr zusammen mit zwei Bekannten mit seinem Pkw auf der A73 in Richtung Bamberg und wollte in Richtung Kutzenberg abfahren. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit schoss er im Ausfahrast geradeaus über eine Grünfläche und kam erst im angrenzenden Graben auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Verletzt wurde hierbei niemand, der neun Jahre alte Golf mit einem Zeitwert von rund 8000 Euro war jedoch totalbeschädigt und musste abgeschleppt werden. Zudem entstand durch ein umgefahrenes Verkehrszeichen ein Fremdschaden in Höhe von rund 500 Euro.  Bei der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Coburg stellte sich zudem heraus, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von Medikamenten stand. Die Staatsanwaltschaft Coburg ordnete deshalb die Durchführung einer Blutentnahme und die Einleitung eines Verfahrens wegen Gefährdung des Straßenverkehrs an. Der 19-jährige Unfallverursacher hat nun den Entzug seiner Fahrerlaubnis zu befürchten.

 

Michelau - Ca. 2000 Euro Sachschaden verursachte am Samstagnachmittag ein 82-jähriger Rentner, als er mit seinem VW Golf von der Marktzeulner Straße nach links, in zu engem Bogen, in den Leonhardsberg einfuhr. Dort stand ein 49-Jähriger mit seinem Motorrad, welcher dem älteren Herren Vorfahrt gewährte. Der Pkw des Rentners berührte das Krad, woraufhin der Biker samt Zweirad zu Sturz kam. Hierbei verletzte er sich glücklicherweise nur leicht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Buch am Forst - Zwischen Freitagabend, 17 Uhr, und Samstagmorgen, 10 Uhr, war ein schwarzer BMW 316i mit Lichtenfelser Kennzeichen in der Untersiemauer Straße (Hauptstraße) in Buch a. F.  am Fahrbahnrand abgestellt. Im Tatzeitraum wurde, vermutlich aufgrund des zu geringen Seitenabstandes, der linke Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden dürfte sich auf 100 Euro belaufen. Die Polizei Lichtenfels bittet auch hier um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.