Polizeibericht für Montag, 08.04.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - Am frühen Sonntagabend bemerkte eine 46-jährige Frau ein Beschädigung an ihrer Wohnungstüre. Als sie den Schlüssel ins Schloss stecken wollte, war dies nicht möglich. Sie erkannte einen Fremdkörper in der Öffnung. Bei einer eingehenden Überprüfung stellte sich heraus, dass ein Unbekannter Sekundenkleber ins Schloss gespritzt hat. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

 

Ebersdorf bei Coburg - Beamte der Polizei Neustadt kontrollierten in Ebersdorf am Sonntagnachmittag einen Renault Clio. Am Steuer saß ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Sonneberg. Er zeigte deutliche Anzeichen für Drogenkonsum.  Ein entsprechender Vortest zeigte den Konsum von Cannabis-Produkten und Kokain an. Die anschließende Überprüfung ergab zudem, dass dem jungen Mann die Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen worden ist. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus Neustadt. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Drogenbesitzes.

 

Sonnefeld - In Hassenberg kontrollierte eine Polizeistreife am frühen Montagmorgen einen Skoda. Gelenkt wurde der Wagen von einem 28-jährigen Mann aus dem Landkreis Coburg. Dieser roch deutlich nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest in der Dienststelle ergab dann genau 1,00 Promille. Für diese „Punktlandung“ wird der 28-Jährige ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro bezahlen und einen Monat auf seinen Führerschein verzichten müssen.

 

Landkreis Kronach

Marktrodach (Lkrs. Kronach) - Am Montagnachmittag, 08.04.19, gegen 15:40 Uhr, meldeten aufmerksame Nachbarn eine Rauchentwicklung an einem Wohnanwesen in der Louis-Dietrich-Str. Die Feuerwehr Marktrodach traf unmittelbar nach Alarmierung am Brandort ein und konnte die Brandstelle auf dem Flachdach des Garagenkomplexes, welches mit Bitumen-Dachbahnen oberflächenbeschichtet ist, schnell ablöschen und verhinderte so ein größeres Schadensereignis.Nach ersten Erkenntnissen vor Ort, war wohl Brandursache eine noch nicht ganz erloschene Zigarette, welche aus einem Aschenbecher fiel und eine Bitumen-Dachbahn entzündete. Durch den Brand wurde die Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen
Die Hausbewohner befanden sich zum Zeitpunkt der Brandauslösung nicht mehr vor Ort. Es entstand lediglich ein Sachschaden im einstelligen Tausend Euro Bereich. Personen kamen nicht zu Schaden.

 

Ludwigsstadt - Am Freitagmorgen verfuhr sich ein polnischer Sattelzug in die Rosengasse in Ludwigsstadt. Als der Fahrer seinen Fehler bemerkte, rangierte er seinen Sattelzug und stieß gegen die Fassade eines Gebäudes. Dabei verursachte er einen Schaden in Höhe von geschätzten 400 Euro.

 

Pressig - Am Freitagnachmittag fuhr ein Sattelzug von Brauersdorf in Richtung Pressig. Im Kurvenbereich scherte der Auflieger aus und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 1000 Euro.

 

Teuschnitz - Am Samstagmittag fuhr ein Skoda-Fahrer auf der Staatsstraße 2198 bei Teuschnitz hinter zwei Traktoren her. Er wollte beide überholen und scherte aus. Im gleichen Moment wollte jedoch der hintere der beiden Traktoren den vorderen Schlepper überholen, übersah jedoch den Skoda und es kam zum Unfall. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

 

 

Kronach - Eine Rotte Frischlinge überquerte  am Sonntag gegen 21:20 Uhr die Bundesstraße 173 bei Höfles. Dabei wurde ein Frischling durch zwei heranfahrende Fahrzeuge überrollt. Die restliche Rotte lief in nördliche Richtung in den Wald. Fahrzeuge wurden nicht beschädigt.

 

 

Kronach - Am vergangen Sonntagnachmittag fand auf dem ATSV Gehülz Sportgelände die Partie gegen den SpVgg Obersdorf statt. Hierbei musste sich der leitende Schiri mehrfach von einem Zuschauer beschimpfen lassen. Es wurden ihm auch Schläge angedroht. Kurzerhand wurde der Zuschauer dem Sportgelände verwiesen. Dies wollte der Mann jedoch nicht akzeptieren und wartete nach dem Spiel vor der Schirikabine. Da der Schiri sich bedroht fühlte rief er die Polizei. Gegen den Zuschauer wurde nun Anzeige wegen Beleidung erstattet.

 

 

Küps - Ein 42-jähriger Traktorfahrer teilte am Sontag gegen 14:30 Uhr der Polizei Kronach mit, dass er in Schmölz ein „Vorfahrt achten“ Schild umgefahren hätte. Er ist wohl beim Einfahren von der Kaullache in die KC13 mit seinem Traktor zu nah an dem Schild vorbei gefahren. Hierbei wurde das Standrohr auf Bodenhöhe abgeknickt und wurde anschließend wieder durch den Verursacher aufgestellt. Eine Schadensmeldung erfolgte durch die Polizei an den Markt Küps. Es entstand ein Schaden von 100,- €.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Am frühen Sonntagmorgen wurde in der Lichtenfelser Straße ein 43-jähriger Pkw-Fahrer einer Kontrolle unterzogen, welcher in seinem geparkten Fahrzeug hinter dem Steuer saß und längere Zeit wartete. Da bei der Kontrolle eine Atemalkoholkonzentration von 0,92 Promille gemessen wurde, wurde der Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt sichergestellt. Gegen Mittag wurde dieser an den nun nüchternen Fahrzeugführer wieder ausgehändigt.

 

Kleukheim - In Kleukheim wurden von Donnerstag auf Freitag drei leerstehende Wohnhäuser mit blauer Kreide beschmiert. Der Text lautete jeweils „$100 Euro, K501034, §§P, E-Mail: Unnamen-Road@gmx.de“. Weiterhin wurden die Türschlösser mit Klebeband verklebt. Bei den drei Anwesen handelt es sich um die Obere Mühlstraße 1, den Steinweg 14 und die Kleukheimer Hauptstraße 23. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

Lichtenfels - Von Samstag auf Sonntag zwischen 18.00 Uhr und 08.15 Uhr schürte ein unbekannter Täter ein Lagerfeuer auf dem Grundstück der Werdenfelser Hütte und verbrannte dabei zwei Stühle eines 58-Jährigen. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Am Sonntagvormittag befuhr eine 77-jährige BMW-Fahrerin den Friedhofsweg. Aus Unachtsamkeit fuhr die Rentnerin gegen die linke Heckstoßstange des Fiat Panda einer 61-Jährigen, der am Straßenrand geparkt war. Der Sachschaden beträgt ca. 2500 Euro.

 

Lichtenfels - Am Sonntagnachmittag befuhr ein 45-jähriger Roller-Fahrer die Dr.-Martin-Luther-Straße. Als der Mann in die Gabelsbergerstraße abbog kam ihm ein 35-jähriger Passat-Fahrer entgegen, der parkende Fahrzeuge überholte. Der Roller-Fahrer erschrak und verriss den Lenker, was einen Sturz zur Folge hatte. Der Sachschaden betrug rund 300 Euro. Der Roller-Fahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Unbekannte Täter machten sich in der Zeit vom 06.04.2019, 4.30 Uhr, bis 08.04.2019, 3.30 Uhr, an einem LKW zu schaffen. Dieser war im Kaltenbronner Weg in Hildburghausen abgestellt. Der oder die Täter brachen den Tankdeckel des Fahrzeuges auf und zapften ca. 150 Liter Diesel ab. Dabei wurde der Tankdeckel sowie der Entlüftungsschlauch beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl selbst oder zu möglichen Tätern geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer: 03685 778-0 entgegen.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Unbekannte hatten im Zeitraum von Donnerstag, 04.04.2019, gegen 10:30 Uhr bis Sonntag, 07.04.2019, gegen 08:45 Uhr versucht in das Vereinsheim eines Hundevereins in der Unterlinder Straße einzubrechen. Offensichtlich misslang dies aufgrund einer massiven Blechtür, so dass die Täter einen Lagerraum für Holz aufbrachen. Aus diesem wurde nichts entwendet. Zeugen, die verdächtige Personen in dem angegebenen Zeitraum bemerkt haben, melden sich bitte telefonisch bei der PI Sonneberg unter der Rufnummer 03675-8750.

 

 

Sonneberg - Am Sonntag, den 07.04.2019, ereignete sich in der Zeit zwischen 10 Uhr und 17:30 Uhr eine Unfallflucht in der Beethovenstraße auf Höhe Haus Nr. 32. Dabei wurde ein geparkter Pkw Mercedes durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug durch Lackkratzer an der Fahrerseite sowie Dellen am Kotflügel beschädigt, zudem wurde der Seitenspiegel abgefahren. Dadurch entstand an dem Mercedes ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unfallverursacher machen können. Dieser hat sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, von der Unfallstelle entfernt.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.