Polizeibericht für Montag, 25.02.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt b. Coburg - Am frühen Sonntagabend hat ein Unbekannter die Scheibe eines VW Golf in der Schulstraße beschädigt. Der Mann schlug mit der Hand gegen den Pkw und verursachte dabei einen Kratzer. Auch ein zweiter Pkw des Golf-Besitzers wurde beschädigt. Der Fahrzeughalter vermutet ein persönliches oder nachbarschaftliches Problem als Auslöser.

 

Weidhausen - In der Schloßstraße hat ein Unbekannter in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Sachschaden vom mehreren hundert Euro hinterlassen. Vermutlich gegen 03.00 Uhr riss der Täter eine Strebe der Haustür ab. Damit schlug er eine Glasscheibe und einen Fensterladen ein. Möglicherweise ist der Unbekannter betrunken von der Faschingsveranstaltung gekommen. Sollte jemand Hinweise geben können, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568/94310 bei der Polizei Neustadt melden.

Landkreis Kronach

Ludwigsstadt -  Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle mussten am Samstagnachmittag mehrere Verkehrsteilnehmer ein Verwarnungsgeld zahlen. Der Schnellste war mit 73 km/h bei erlaubten 50 km/h innerorts unterwegs.

 

Ludwigsstadt - Am Freitag fuhr ein Skoda-Fahrer die Lauensteiner Straße in Ludwigsstadt Richtung Kronach. Auf Höhe Bahnhofstraße blinkte er um anzuzeigen, dass er in die Bahnhofstraße einbiegen will. Eine VW-Fahrerin fuhr deshalb aus der Bahnhofstraße auf die Lauensteiner Straße ein. Der Skoda-Fahrer fuhr jedoch geradeaus weiter. Es kam zum Unfall mit einem Gesamtsachschaden von geschätzten 1500 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

 

 

Mitwitz - Sonntagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Kronach einen Jugendlichen, der mit seinem Mofa in der Kronacher Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle des Gefährtes stellte die Streife fest, dass das Mofa schneller als die erlaubten 25 km/h fuhr. Eine Nachfahrt mit dem Dienstfahrzeug ergab eine Geschwindigkeit von etwa 55 km/h. Da der 15-jährige Fahrer nur eine Prüfbescheinigung vorweisen kann, muss er mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.  Das Mofa wurde, zwecks technischer Untersuchung auf Manipulationen, polizeilich sichergestellt.

 

 

Küps - Schwere Verletzung fügte sich eine junge Frau bei einem Reitunfall am Sonntagvormittag im Bereich Hain zu. Die 25-Jährige befand sich auf einem Ausritt, als ihr Pferd in einem Waldstück bei Hain plötzlich durchging. Die Geschädigte konnte zwar noch rechtzeitig vom Pferd springen, zog sich allerdings hierbei mehrere Frakturen zu. Die Reiterin wurde ins Krankenhaus nach Kronach eingeliefert.

Landkreis Lichtenfels

Ebensfeld - Die eigene Alkoholisierung hat ein 29 Jahre alter Mann aus einem Ebensfelder Ortsteil unterschätzt. Coburger Verkehrspolizisten hielten ihn am Sonntag gegen 04.00 Uhr mit seinem Auto in Ebensfeld auf seinem Nachhauseweg an. Bereits bei der ersten Ansprache fiel die verwaschen Aussprache des Mannes auf. Weiterhin machte die Beamten stutzig, dass der Mann strümpfig aus dem Auto ausstieg. Das Fehlen der Schuhe begründete der junge Mann damit, dass er nach dem Besuch einer Faschingsveranstaltung im Landkreis Bamberg einige Stunden im Auto geschlafen hätte. Damit wollte er den Genuss einer ganzen Flasche Sekt kompensieren und dachte, wieder fit zu sein. Mit einem Test am Handalkomaten bei ihm musste aber ein Wert von 1,2 Promille durch die Beamten festgestellt werden. Der Führerschein des Mannes wurde daher sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Es wird darauf hingewiesen, dass wenige Stunden Schlaf in der Regel nicht ausreichen, eine Alkoholisierung abzubauen. Im Zweifelsfall sollte man sich nicht mehr selbst hinters Steuer setzen, um nach Hause zu kommen.

 

Oberbrunn / Birkach - Am Freitag gegen 12.30 h befuhr ein 49-jähriger mit seinem Lkw die Kreisstraße von Oberbrunn in Richtung Birkach. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine weiße Sattelzugmaschine mit einem grauen Auflieger die Kreisstraße in entgegengesetzter Richtung. Im Begegnungsverkehr soll der Sattelzug zu weit nach links gekommen sein, weswegen der 49-jährige ausweichen musste. Hierbei touchierte der 49-jährige mit seinem Aussenspiegel eine Warnbake, wodurch diese beschädigt wurde. Auch wurde der Aussenspiegel zerstört.
Wer Hinweise zu der weissen Sattelzugmaschine mit dem grauen Auflieger machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein unter der Tel. 09573/2223-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Reundorf - Am Sonntag fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen 15:15  und 15:55 Uhr auf einem Parkplatz, Zur Fähre, gegen einen Pkw Seat und beschädigte diesen am vorderen linken Kotflügel. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571 / 9520-0 entgegen!

 

 

Weismain - Ein 28-jähriger Mann fuhr am Sonntagnachmittag mit seinem Pkw auf der Kreisstraße LIF22  von Lahm in Richtung Köttel. Auf halber Strecke kreuzte ein Reh von links nach rechts die Straße und es kam zum Zusammenstoß dem  Pkw, wobei das Reh getötet wurde. Am Fahrzeug entstand ein Frontschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

 

 

Weismain - Am Sonntagmorgen erhielt die Polizei Kenntnis über einen offensichtlich betrunkenen Autofahrer. In der Siedlerstraße trafen die Beamten anschließend einen 18-jährigen Mann an, bei dem ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,1 Promille ergab. Der junge Mann musste zu einer Blutentnahme ins Klinikum Lichtenfels. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Er erhält nun eine Anzeige gegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Römhild - Am Freitag rief ein unbekannter Mann bei einer 83-jährigen Frau aus Römhild an und gab sich als ihr Enkel aus. Er erzählte der Dame von einer gekauften Eigentumswohnung in Schweinfurt und dass er für die letzte Rate noch 25.000 Euro benötigen würde. Die Rentnerin durchschaute den Betrugsversuch und gab gegenüber ihres vermeintlichen Enkels an, dass seine Mutter gerade bei ihr zu Besuch sei und er doch gern dazu kommen könne. Daraufhin legte der Betrüger auf und die 83-Jährige informierte die Polizei.

Landkreis Sonneberg

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.