Polizeibericht für Dienstag, 26.02.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Parfüms im Wert von 296 Euro versuchte am Montag um 16:45 Uhr ein 36-jähriger Coburger aus einem Drogeriemarkt in der Spitalgasse zu klauen. Zur Vorbereitung des Diebstahls nahm er die drei Parfüms zunächst aus dem Regal und legte sie in seinen Einkaufskorb. In einem anderen Bereich des Drogeriemarktes versuchte er die Ware anderweitig zu verstauen, um diese aus dem Geschäft klauen zu können. Dabei verhielt sich der Mann allerdings so auffällig, dass eine Verkäuferin auf ihn aufmerksam wurde. Diese verständigte die Coburger Polizisten. Bei der Personalienaufnahme des Coburgers stellte sich zudem heraus, dass gegen den Mann bereits seit dem Sommer letzten Jahres von der Filialleitung der Drogerie ein Hausverbot ausgesprochen wurde. Zudem stand der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun wegen versuchten Ladendiebstahl und Hausfriedensbruch.

 

Coburg - Während des Wochenendes parkte ein 34-jähriger Coburger seinen Volvo auf einem Parkplatz im Kirchhof. Während dieser Zeit beschädigte ein Unbekannter die Abdeckung der Scheibenwaschanlage. Der Schaden liegt bei etwa 1000 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug. Sachdienliche Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 09561-645 209 entgegen genommen.

 

Rödental - In der Kronacher Straße hielten Beamte der Polizei Neustadt am Montagabend einen VW Golf an. Am Steuer saß ein 29-jähriger Mann aus dem Landkreis Coburg. Die Polizisten stellten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann fest. Auf Nachfrage gab er zu, Marihuana geraucht zu haben. Deshalb war eine Blutentnahme im Krankenhaus Neustadt erforderlich. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht der Beamten bestätigen, erwartet den 29-Jährigen ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

 

Sonnefeld -Eine 79-jährige Frau aus Rödental wollte am späten Montagnachmittag in der Henneberger Straße ihren VW Golf abstellen. Sie vergaß jedoch vor dem Aussteigen einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen. Deshalb rollte der Wagen auf der abschüssigen Straße weg. Er prallte nach kurzer Strecke gegen einen geparkten Honda Jazz. Die Frau hatte bereits einen Fuß auf der Fahrbahn. Dadurch wurde ihr Bein in der Tür eingeklemmt. Feuerwehrleute konnten den Wagen zurückschieben und die ältere Dame dadurch befreien. Anschließend brachte sie der Rettungsdienst zur Behandlung ins Klinikum Coburg. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 2500 Euro.

 

Ebersdorf bei Coburg - Mit ihrem Vorhaben am vergangenen Wochenende in eine Sporthalle im Ortsteil Frohnlach einzubrechen, scheiterten derzeit noch unbekannte Täter. Die Kriminalpolizei Coburg bittet um Hinweise. Die Unbekannten versuchten offenbar in der Nacht zum Sonntag ein Fenster der Halle aufzuhebeln. Da dies aber nicht gelang, suchten die Einbrecher ohne Beute das Weite und hinterließen am Fenster einen Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Coburger Kripo ermittelt nun wegen versuchten Einbruchdiebstahls. Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag an der Sporthalle in Frohnlach verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 mit der Kriminalpolizei Coburg in Verbindung zu setzen.

Landkreis Kronach

 

Wilhelmsthal -  Im Bereich des Grünwegs (Ortsteil Gifting) wurden in Zeitraum vom 11. bis 24. Februar vier entrindete Fichten-Baumstämme mit einer Länge von etwa 15-17 Metern und einem Stammdurchmesser von ca. 25-30 cm von einem Unbekannten entwendet. Aufgrund der Stammgröße muss ein größeres Fahrzeug mit vermutl. Greifer bzw. Rückwagen das Holz des Geschädigten abtransportiert haben. Der Entwendungsschaden wird mit rund 250,- Euro angegeben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Kronach - Unbekannte entwendeten in der Nacht von Sonntag auf Montag insgesamt zehn Bierkästen, welche auf einem Grundstück in Wüstbuch gelagert waren. Es handelt sich um 7 leere und 3 volle Kästen Diät-Pils der Marke „Sternquell 70er“ im Wert von knapp 70,- Euro.

 

Kronach -  Bei einer Kronacher Bank wurde Anfang Dezember ein gefälschter Überweisungsträger eingereicht. Ein Unbekannter hatte versucht, einen mittleren dreistelligen Eurobetrag auf ein Konto bei einer Bank in Gießen buchen zu lassen. Der Betrugsversuch fiel jedoch auf, da der angebliche Aussteller der Überweisung und zugleich Inhaber des Kontos bereits vor einigen Jahren verstorben ist.

 

Stockheim - Gegen eine junge Dame aus dem Gemeindebereich ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Warenkreditbetrugs. Die Beschuldigte hatte in einem Kulmbacher Geschäft Waren im Wert von rund 45,- Euro gekauft und diese mit ihrer EC-Karte bezahlt. Der Kaufpreis konnte jedoch nicht vom Konto der Frau abgebucht werden. Wiederholte Zahlungsaufforderungen eines Inkassobüros blieben bislang ohne Erfolg.

 

 

Küps - Eine leichtverletzte Person und rund 25.000 Euro Gesamtschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom 26.02.2019 auf der St 2200 bei Schmölz. Der Fahrer eine Fiat Ducato Kleintransporters befuhr gegen 13:00 Uhr die Staatsstraße von Kronach kommend in Fahrtrichtung Coburg. Aus nicht klärbarer Ursache kam dessen 66-jähriger Fahrer nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden, in Richtung Kronach fahrenden Lkw. Nachdem der Ducato-Fahrer den Lkw vorne links touchiert hatte, prallte das Fahrzeug zurück auf seine Fahrspur und kam etwa 200m später total beschädigt zum Stehen. Der 50-jährige Fahrer des Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt. Durch ausgetretenes Hydrauliköl musste die Fahrbahn gesperrt und durch die alarmiert Feuerwehr aus Schmölz und Theisenort gereinigt werden. Die St 2200 war ca. 2 Stunden total gesperrt. Der Fiat Ducato war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden.

 

Landkreis Lichtenfels

 

 

Bad Staffelstein - Am Montag gegen 15.00 Uhr betraten zwei Männer und eine Frau ein Fachgeschäft in der Bamberger Straße und ließen sich von den zwei anwesenden Verkäuferinnen beraten. Da eine Verkäuferin um eine Gefälligkeit gebeten wurde, musste sie sich hier in den hinteren Bereich des Geschäftes begeben. Hierbei wurde offensichtlich die Trinkgeldkasse und ein Iphone einer Verkäuferin im Wert von 820 Euro entwendet.
Danach verließen die drei Personen das Geschäft, ohne etwas zu kaufen.
Wer Hinweise zu den Tätern machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein unter der Tel.Nr. 09573/2223-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Hausen - Im Zeitraum vom vergangenen Freitag Nachmittag bis Montag Morgen wurden an einer Baustelle am Hausener Wehr die Frontscheibe eines Kettenbaggers beschädigt. Ein Unbekannter betrat hier die abgesicherte Baustelle und beschädigte die Frontscheibe, wodurch der Firma ein Schaden von ca. 1000 Euro entstand.
Wer diesbezüglich Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein unter der Tel.Nr. 09573/2223-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Wolfsdorf - Am Montag Morgen verbrannte ein 67-jähriger Käferholz in seinem Waldstück südlich von Wolfsdorf. Da es hier zu einer starken Rauchentwicklung kam, wurde die ILS Coburg von einem unkundigen Bürger informiert. Aufgrund der unklaren Situation wurde Alarm für die umliegenden Feuerwehren ausgelöst. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass der 67-jährige die Überreste des Borkenkäferbefalls beseitigte, was er auch bei der Stadt Bad Staffelstein angemeldet hatte.

 

Ebensfeld - Kupferkabel im Wert eines Mittelklassewagens entwendeten bislang unbekannte Täter am Sonntagabend vom Lagerplatz einer Baufirma in Ebensfeld. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht nach Zeugen. Zwischen 19 Uhr und 20 Uhr gelangten die Unbekannten am Sonntagabend auf den Lagerplatz der Firma im nördlich gelegenen Industriegebiet. Dort stahlen sie hunderte Meter Kabel und entkamen unerkannt. Zum Abtransport ihrer Beute im Wert von mehreren tausend Euro müssen die Diebe größere Transportfahrzeuge verwendet haben. Die Coburger Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Einbruchdiebstahls und bittet Zeugen, denen am Sonntagabend in Ebensfeld verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 zu melden.

                                                        

 

Weismain - Ein 22-jähriger Asylbewerber erhielt durch das Landratsamt die Information über den Umzug in eine andere Asylunterkunft. Da dieser mit der Maßnahme nicht einverstanden war, randalierte er in seinem Zimmer in Schney und zerstörte das komplette Mobiliar. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Als er anschließend in eine andere Asylunterkunft  gefahren werden sollte, verhielt er sich weiterhin aggressiv und musste auch wegen seiner starken Alkoholisierung in Sicherheitsgewahrsam genommen werden. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,52 Promille.  Der Mann erhält eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

 

 

Trieb - Am Montagnachmittag kam ein 62-jähriger Lkw-Fahrer aus Unachtsamkeit  in der Kulmbacher Straße auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Lkw-Fahrer versuchte durch Ausweichen auf den Gehweg einen Zusammenstoß zu verhindern. Es kam jedoch zum Anstoß der beiden Außenspiegel. Durch das Ausweichmanöver des Unfallbeteiligten wurde die Bordsteinkante beschädigt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 800 Euro.

 

 

Lichtenfels - Eine 51-jährige Frau bestellte über ein Verkaufsportal im Internet Nahrungsergänzungsmittel im Wert von 40,50 Euro.  Obwohl sie den Betrag an den Verkäufer überwies, hat sie die Ware jedoch nie  erhalten. Auch der Kaufbetrag wurde der Geschädigten nicht zurückerstattet. Deshalb erstattete sie Anzeige bei der Polizei wegen Warenbetruges.

 

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Ein 55-jähriger Opel-Fahrer befuhr Montagmorgen die Straße "Am Stadtrand" in Hildburghausen. Ausgangs einer unübersichtliche Linkskurve kollidierte er mit einer 19-jährigen Fußgängerin. Die Frau kam zur ambulanten Versorgung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus.

Landkreis Sonneberg

 

 

Sonneberg - Im Sonneberger Krankenhaus wurde am Dienstagmorgen ein Einbruch in ein Büro im Küchenbereich von Mitarbeitern der Klinik festgestellt. Unbekannte Täter waren zuvor durch den Haupteingang in das Gebäude und von hier aus in den Küchentrakt gelangt. In der Folge wurde eine Bürotür gewaltsam geöffnet. Aus dem Büro wurde ein I-Pad und 120 EUR Bargeld gestohlen. Konkrete Hinweise zum Täter liegen der Polizei derzeit nicht vor.

 

 

Sonneberg - Bei einer Personenkontrolle wurde am Dienstagnacht gegen 03:00 Uhr in der Bernhardstraße ein amtsbekannter 42-jähriger Sonneberger und das von ihm mitgeführte Fahrrad durch Beamte der Polizeiinspektion Sonneberg kontrolliert. Eine Abfrage im polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass das Fahrrad am 22.02.2019 auf dem Bahnhofsplatz durch Diebstahl abhanden gekommen war. Das Rad wurde daraufhin sichergestellt und wird dem rechtmäßigen Eigentümer übergeben. Gegen den Mann wurde eine Anzeige gefertigt, er muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.