Polizeibericht für Dienstag, 29.1.2019

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt b. Coburg - Am Montag gegen 14.15 Uhr schlugen bislang Unbekannte in der Friedrichstraße eine Glasscheibe einer Eingangstüre ein und flüchteten. Ein Zeuge konnte beobachten, wie die Täter in Richtung Feldstraße flüchteten. Die Scheibe der ehem. Metzgerei ist komplett gesplittert und musste gesichert werden. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Wer hat etwas beobachtet, und kann sachdienliche Hinweise geben?

 

Neustadt b. Coburg - Beamte der Polizei Neustadt stellten bei einem 38-jährigen Hyundai-Fahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle fest, dass er offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein vor Ort durchgeführter Test bestätigte den Verdacht und eine Blutentnahme war die Folge. Die Weiterfahrt musste untersagt werden.

 

Rödental - Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Montag gegen 15.30 Uhr in der Oeslauer Straße ereignete. Zum Unfallzeitpunkt wollte eine 69-Jährige mit ihrem Pkw vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in die Oeslauer Straße nach links einfahren. Zum gleichen Zeitpunkt bog eine 49-jährige mit ihren Golf in die Zufahrt zum Einkaufsmarkt ab. Hier kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

 

Coburg - Eine Packung Arzneimittel war das Objekt der Begierde eines 30 Jahre alten Ladendiebes, der am Montagnachmittag einen Discountmarkt im Fabrikweg aufsuchte. Das Diebesgut verstaute der Mann in einem mitgeführten Kinderwagen und wollte so an der Kasse ohne für die Ware zu bezahlen vorbeikommen. Anhand einer Videoaufzeichnung konnte der Langfinger jedoch an Ort und Stelle überführt werden.

 

 

Coburg - Übers vergangene Wochenende haben bislang unbekannte Diebe insgesamt zwei Fahrräder und auch Fahrradteile im Gesamtwert von mehreren hundert Euro gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.  In der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagnachmittag gelang es den Langfingern ein in der Von-Meyer-Straße auf dem Fahrradabstellplatz gesichertes weißes Fahrrad der Marke „Scott“ zu stehlen. Während der Anzeigenaufnahme gab sich ein weiterer Geschädigter zu erkennen, dem neben zwei Reifen auch der Sattel sowie der Lenker seines Fahrrades fehlten. Ebenfalls Anzeige wegen Fahrraddiebstahls erstattete eine 51-Jährige, die ihr gelbes Damenrad am Samstagabend am Schloßplatz vor dem Theater abstellte und am Sonntagnachmittag nur noch einen leeren Stellplatz vorfinden konnte. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-209 in Verbindung zu setzen.

 

Grub am Forst/B303 -  In den frühen Morgenstunden befuhr eine 30-jährige mit ihrem Fiat 500 die Bundesstraße 303 von Ebersdorf in Richtung Grub a.Forst. Aufgrund von Glatteis geriet die Frau nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. An dem Auto entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Das beschädigte Leitplankenfeld steht mit rund 1.000 Euro zu Buche.

Landkreis Kronach

Kronach - Auf einer Baustelle „Am Flügelbahnhof“ kam es am Montagnachmittag zu einem Arbeitsunfall, bei dem sich ein Mann schwere Verletzungen zuzog. Der Geschädigte war auf eine Leiter gestiegen, um seine Beton-Bohrmaschine, welche an der Wand befestigt war, auszurichten. Beim Besteigen der Leiter rutschte der 44-Jährige mit dem Fuß von der Trittstufe, stürzte infolge aus etwa einem halben Meter Höhe zu Boden und zog sich hierbei eine Knöchelbruch zu. Der Mann wurde mit dem Rettungsdienst in die Frankenwalklinik verbracht. Nach polizeilichen Erkenntnissen scheidet Fremdverschulden als Unfallursache aus.

 

Kronach -  In der Zeit vom letzten Freitag auf Samstag wurde eine schmiedeeiseren Sakralleuchte, welche am Wegkreuz zwischen Dörfles und Friesen aufgestellt war, von einem Unbekannten entwendet. Die Leuchte hat einen Wert von etwa 200,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Ludwigsstadt - Aufgrund der schneereichen Wetterlage am gestrigen Montag kam es im Bereich der Polizeiinspektion Ludwigsstadt zu vereinzelten Behinderungen des Verkehrs. So war ein Vorwärtskommen für Lkw auf der Kreisstraße zwischen Steinbach am Wald und Hasslach nicht mehr möglich. Ein Lkw war in den Straßengraben gerutscht und musste herausgeschleppt werden. Weiterer Lkw´s blieben ebenfalls auf der Bundesstraße bei Tschirn liegen.  Bei Pressig rutschte ein Pkw in den Straßengraben. Hierbei entstand ein Sachschaden von 2000 Euro. Auch der Pkw musste abgeschleppt werden.

 

Ludwigsstadt - Ein ehrlicher Finder brachte am Montagmittag eine Geldbörse mit 900 Euro Inhalt auf der Wache der Polizei Ludwigsstadt ab, die er zuvor im Stadtgebiet Ludwigsstadt gefunden hat. Nur eine halbe Stunde später meldete sich die Verliererin und konnte sichtlich erleichtert ihre Geldbörse wieder in Empfang nehmen.

Landkreis Lichtenfels

 

Weismain - Am Montagnacht befuhr eine 61-Jährige mit ihrem Fiat die Staatsstraße 2191 von Röhrig kommend in Richtung Weismain. Im Kurvenbereich kam das Auto aufgrund glatter Fahrbahn ins Rutschen und geriet auf die Gegenfahrbahn, sodass es zum Zusammenstoß mit dem Daimler eines 35-Jährigen kam. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 9.500 Euro.

 

Altenkunstadt - Am Montagnachmittag beschädigte ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer einen VW Tiguan, welcher zu dieser Zeit auf dem Parkplatz einer Bäckerei in der Langheimer Straße stand. Laut eines Augenzeugen fuhr der Unbekannte mit seinem Pkw rückwärts aus einer Parklücke heraus und stieß dabei mit dem VW zusammen, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro entstand. Über das Kennzeichen konnte ein 76-jähriger Mercedes-Fahrer als Unfallverursacher ausfindig gemacht werden. Er erhält eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Lichtenfels - In der Zeit von Freitag 18:00 Uhr bis Samstag 14:00 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter die Scheibenwischer des Autos einer 45-Jährigen ab, welches zu dieser Zeit vor dem Wohnanwesen in der Wendenstraße 14 stand. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 bei der Polizeiinspektion Lichtenfels zu melden.

Landkreis Hildburghausen

 

Eisfeld - Montagnachmittag stieß ein unbekannter Fahrzeug-Führer gegen das Tor des Feuerwehrgerätehauses in der Münchhausen Allee im Eisfelder Ortsteil Bockstadt. Das Tor war dadurch so stark beschädigt, dass sich dieses nicht mehr öffnen ließ. Weiterhin lagen Teile der Beleuchtungseinrichtung beschädigt auf dem Boden. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden

Landkreis Sonneberg 

 

Scheibe-Alsbach - Drei Personen wurden gestern Abend bei einem Verkehrsunfall bei Scheibe-Alsbach verletzt. Nach ersten Zeugenaussagen soll ein 37-jähriger Golffahrer auf der winterglatten Landstraße zwischen Scheibe-Alsbach und Goldisthal gegen 18.15 Uhr die Kontrolle über seinen PKW verloren haben. Der Golf sei in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrspur geraten und dort mit einem VW Passat kollidiert. Dabei wurden nach ersten Erkenntnissen die beiden Fahrer leicht und ein Insasse im Golf schwer verletzt. Der Golffahrer hatte nach bisherigen Aussagen die Unfallstelle nach dem Zusammenstoß unerlaubt verlassen, wurde nach Zeugenhinweise aber kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift durch die Polizei gestellt. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 0,62 Promille. Gegen den jungen Mann aus dem Landkreis Sonneberg wird nun wegen des Verdachts der Unfallflucht, der Straßenverkehrsgefährdung und der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. Die Höhe der entstandenen Sachschäden wird derzeit auf ca. 16000 Euro geschätzt.

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.