Polizeibericht für Montag, den 3.12.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Eine verletzte Autofahrerin sowie mindestens 10.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Sonntagmorgen in der Coburger Innenstadt. Mit seinem Hyundai befuhr ein 44-jähriger Rödentaler gegen 10.30 Uhr die Mohrenstraße in Richtung Stadtmitte. Folglich fuhr der Hyundai-Fahrer weiter entgegen der baustellenbedingten Einbahnstraße und übersah dabei einen von rechts kommenden BMW einer 87-Jährigen, die auf der Löwenstraße fuhr. Beim Zusammenstoß verletzte sich die Seniorin und kam mit dem Rettungsdienst zur Überwachung ins Krankenhaus. Weiter entstanden an den Autos Sachschäden im fünfstelligen Eurobereich. Der BMW musste abgeschleppt werden.

 

Neustadt b. Coburg - Eine 35-jährige Frau teilte am Sonntagmorgen der Polizei mit, dass in einer Nachbarwohnung schon einige Zeit ein Brandmelder Alarm schlägt. Die Polizeistreife musste dann die Türe der Wohnung eintreten, da nicht geöffnet wurde. Aus der Wohnung quoll dichter Rauch. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben. Es handelte sich um völlig verbranntes Essen. Die Einsatzkräfte fanden den 26-jährigen Wohnungsinhaber schlafend auf dem Sofa vor. Er hatte am Abend zuvor eine Weihnachtsfeier. Im Anschluss hat er sich ein Essen auf den Herd gestellt und war tief und fest eingeschlafen. An der Wohnung ist kein nennenswerter Sachschaden entstanden. Die eingesetzten Polizeibeamten fanden in der Wohnung dann einige Gramm Marihuana auf. Für das vergessene Essen bekommt der 26-Jährige eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige, für den Rauschgiftbesitz erfolgt eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft.

 

Neustadt b. Coburg - Am Sonntagnachmittag wurde ein Brand in einem Einfamilienhaus in der Dr.-Hermann-Ehlers-Straße gemeldet. Das Wohnhaus wird von einem 59 und 60 Jahre alten Ehepaar bewohnt. Die Ehefrau hatte das Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Dies entzündete sich und setzte die Dunstabzugshaube in Brand. Das Feuer griff auch auf die Zwischendecke über. Die hinzugerufene Feuerwehr verhinderte eine weitere Ausbreitung des Feuers. Die beiden Bewohner mussten mit einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt und ins Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Coburg - Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand offensichtlich eine 32-Jährige aus Rödental, als sie in den frühen nächtlichen Montagmorgenstunden im Steinweg in eine Verkehrskontrolle geriet. Bei der Überprüfung der Fahrerin stellten die Coburger Polizisten drogentypische Auffälligkeiten sowie das Fehlen der erforderlichen Fahrerlaubnis fest. Eine Blutentnahme im Klinikum sowie eine Strafanzeige waren die Folgen der nächtlichen Fahrt. Nun muss die 32 Jahre alte Frau mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Landkreis Kronach

 

Hummendorf -  Eine ca. 50cm große Weihnachtsmannfigur hat am Samstag  zwischen 19.30 und 20.15 Uhr ihren Besitzer gewechselt. Die beleuchtete  Figur stand auf einem Fensterbrett eines Anwesens in der Eichenstr., bis  diese von einem noch unbekannter Täter entwendete wurde. Wer hat zu  dieser Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise nimmt die  Polizei unter der Nummer 09261 / 503-0 entgegen.

Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels -  In der Zeit von Samstag 17:30 Uhr bis Sonntag 09:00 Uhr beschädigte ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer einen Honda Jazz, welcher zu dieser Zeit in der Keltenstraße stand. Augenscheinlich stieß der Unfallverursacher beim Ausparken aus einer Parklücke gegen die Frontstoßstange des Hondas, sodass ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro entstand. Aufgrund der Unfallspuren konnte ein in der Nähe geparkter Opel als Verursacherfahrzeug ausgemacht werden. Die Halterin, eine 51-jährige Lichtenfelserin gab die Unfallflucht zu. Sie erhält eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Lichtenfels - Am Sonntagnachmittag wurde ein 21-jähriger Lichtenfelser aufgrund eines Haftbefehls von den Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten eine Dose mit Cannabis-Anhaftungen sicher. Des Weiteren bestand der Verdacht, dass er mit Marihuana handeln würde, was sich im Laufe der weiteren Ermittlungen auch bestätigte. Der 21-Jährige erhält nun entsprechende Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Nach erfolgter Sachbehandlung wurde der junge Mann aufgrund des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

 

Lichtenfels - Am Sonntagabend ereignete sich auf der Staatsstraße 2203 auf Höhe der Auf- und Abfahrt der B173 ein Verkehrsunfall. Hierbei befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Daimler die Viktor-von-Scheffel-Straße stadtauswärts und wollte die Auffahrt Mitte in Fahrtrichtung Michelau befahren. Beim Linksabbiegen übersah er jedoch den entgegenkommenden Alfa Romeo eines 50-Jährigen, sodass es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. An den zwei Pkws entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.250 Euro. Die zwei Fahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Lichtenfels gebracht.

 

Ebensfeld - Am Freitagabend wurde in Unterbrunn ein Pkw-Fahrer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da hierbei eine Atemalkoholkonzentration von 0,84 Promille festgestellt wurde, wurde die Weiterfahrt unterbunden und ein Ermittlungsverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet, welches vermutlich ein Bußgeld und Fahrverbot zur Folge haben dürfte.

 

Ebensfeld - Am Samstagabend wurde ein Pkw-Fahrer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Unterbrunn und Unterleiterbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da hierbei eine Atemalkoholkonzentration von 1,04 Promille festgestellt wurde, wurde die Weiterfahrt unterbunden und ein Ermittlungsverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet, welches vermutlich ein Bußgeld und Fahrverbot zur Folge haben dürfte.

 

Bad Staffelstein - Von Freitag auf Samstag stieß ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer gegen einen Sandsteinsockel in Uetzing am Anwesen Oberlangheimer Straße 7 und entfernte sich anschließen unerlaubt vom Unfallort ohne sich um die Regulierung des Sachschadens in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

Bad Staffelstein - Von Freitag auf Samstag versuchte ein bislang unbekannter Täter aus dem Hinterhof der Bahnhofstraße 21 zwei Fahrräder zu entwenden. Dazu beschädigte er das Schloss eines der Fahrräder, ließ aber dann beide Fahrräder nicht unweit vom Tatort zurück. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

Pferdsfeld - Von Donnerstag auf Freitag wurde ein, vor dem Anwesen Pferdsfeld 9 geparkter blauer Fiat, von einem anderen Verkehrsteilnehmer angefahren. Dieser entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die Regulierung des Sachschadens in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

Bad Staffelstein - Bereits von Mittwoch auf Donnerstag entwendete ein unbekannter Täter ein rot-schwarzes Mountainbike der Marke Scott/Scale 770 mit einem Neuwert von 1050 Euro vor dem Anwesen Georg-Herpich-Platz 5. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Unbekannte entwendeten eine Geldbörse aus dem Rucksack einer 54-Jährigen, der während des Einkaufes im Einkaufswagen in einem Baumarkt in der Häselriether Straße in Hildburghausen lag. Es entstand ein Entwendungsschaden von knapp 500 Euro. Kreditkarten, EC-Karte, Führerschein und Krankenversicherungskarte waren ebenfalls weg. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

 

Hildburghausen - Wie erst jetzt bekannt wurde, entwendeten Unbekannte zwischen 20.10.2018 und 30.11.2018 eine orange Motorsäge der Marke "Stihl" im Wert von etwa 600 Euro aus einem Gartenhaus in der Straße "Schnettersmühle" in Hildburghausen. Zeugen, die Hinweise zu den Dieben oder zum Diebesgut geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

 

Schleusingen - Unbekanntezerstörten drei Briefkästen im Wert von etwa 150 Euro, die an der Hauswand neben der Eingangstür eines Hauses am Markt in Schleusingen angebracht waren. Hinweise nimmt die Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

 

Schleusingen  - Als ein 66-Jähriger Samstagabend einen Ofen in einem unbewohnten Wohnhaus in der Straße "Zeile" in Schleusingen anfeuerte und die Abdeckplatte auf dem Schornstein nicht bemerkte, entstand starker Qualm, der nicht abziehen konnte. Auch das Nachbarhaus wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und lüftete die betroffenen Räumlichkeiten. Personen- oder Sachschaden waren nicht entstanden.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Ein bisher unbekannter Mann brach gestern Abend in einem Sonneberger Seniorenheim diverse Schränke auf. Offenbar schlich sich der Dieb noch während der Besuchszeiten, gegen 18.30 Uhr, in das Objekt in der Oberlinder Straße und brach im Keller etwa 20 Spinde der Heimmitarbeiter auf. Dabei erbeutete er eine noch unbekannte Menge an Bargeld und verursachte Sachschäden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Ein Zeuge sah den Verdächtigen gegen 19.00 Uhr zu Fuß flüchten. Jetzt werden dringend weitere Zeuge gesucht. Der Verdächtige ist 1,70 bis 1,80 m groß und schlank. Er besitzt dunkle, kurze Haare, trug zur Tatzeit ein schwarzes Sweatshirt mit gelber Aufschrift und hatte einen hellen Stoffbeutel bei sich. Hinweise zur Identität und zum Aufenthalt des Verdächtigen nehmen die Beamten der Polizeiinspektion Sonneberg unter der Telefonnummer 03675-8750 entgegen.

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.