Polizeibericht für Samstag, 8.12.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg – Einen Sachschaden von mehreren hundert Euro verursachten unbekannte Vandalen in der Zeit vom 05.12. bis 07.12. an einem schwarzen 3er BMW, der in der Mühlgasse vor einem Anwesen geparkt war.
Der oder die Täter verkratzten vermutlich mit einem spitzen Gegenstand die komplette Beifahrerseite des Pkw. Die Coburger Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung an Kfz gegen Unbekannt. Hinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-209 erbeten.

 

Meeder - Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden im vierstelligen Bereich kam es am Freitagnachmittag in Wiesenfeld.
Gegen 16.00 Uhr befuhr ein 41-jähriger Mann aus Meeder mit einem Lkw die Sulzdorfer Straße und touchierte, beim Versuch sein Gefährt zu wenden, den Renault einer 64-jähirgen Anwohnerin, die gerade aus ihrem Grundstück ausfahren wollte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Bad Rodach/Ahorn - Es scheint, dass immer mehr Fahrzeugführer meinen, sich nicht um einen angerichteten Schaden kümmern zu müssen. Dabei ist es keinesfalls ein Kavaliersdelikt, sich unerlaubt von einer Unfallstelle zu entfernen. Den Anfang machte ein Unbekannter Fahrzeugführer am Mittwochenabend, gegen 22.00 Uhr, auf einem Wiesenparkplatz in der Fladengasse in Bad Rodach. Allerdings stehen hier die Chancen gut, den Verursacher zu ermitteln. Eine aufmerksame Zeugin hörte einen lauten Schlag und konnte daraufhin beobachten, wie ein schwarzer Opel gegen die Front eines geparkten grauen Seat Leon stieß. Die Ermittlungen zu dem Opel mit Hildburghausener Kennzeichen dauern an. Der zweite Unfall geschah am 07.12.2018 im Triebsdorfer Weg in Ahorn. In der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr ist hier ein geparkter grauer Audi an der Heckstoßstange beschädigt worden. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro beziffert.  Hinweise auf den Verursacher werden unter der Rufnummer 09561/645-209 entgegen genommen

 

Neustadt b. Coburg - Die Scheibe eines Anwesens in der Bahnhofstraße eingeschlagen hat ein 22-Jähriger am Freitagabend. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den jungen Mann, als er gegen 23.15 Uhr die Fensterscheibe eines Gebäudes einschlug und verständigte die Polizei. Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte der 22-Jährige bereits nach kurzer Zeit durch die Beamten aufgegriffen werden. Der sichtlich alkoholisierte Mann musste zur Verhinderung weiterer Straftaten die Nacht bei der Polizei verbringen.

 

Rödental - Rund 500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Wildunfall auf der Kreisstraße zwischen Kleingarnstadt und Neustadt.Ein 66-Jähriger war gegen 17.55 Uhr mit seinem Seat auf der Kreisstraße unterwegs, als das Reh unvermittelt vor ihm die Fahrbahn querte und es zum Zusammenstoß kam. Das Reh flüchtet anschließend in das angrenzende Waldstück.

Landkreis Kronach

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

Landkreis Hildburghausen

 

Landkreis Sonneberg

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.