Polizeibericht für Mittwoch, 3.10.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 
 
Neustadt b. Coburg - Ein 28jähriger Audi Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 16.20 Uhr, die Staatsstraße 2708 in Richtung Neustadt. In der scharfen Linkskurve vor dem Heubischer Kreisel verlor er aufgrund Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich zweimal um die eigene Achse und schleuderte anschließend in den linken Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Audi entstand lediglich geringer Schaden.
 
 
 
Neustadt b. Coburg - Eine Anwohnerin in der Mühlenstraße teilte am Mittwoch, gegen 3 Uhr, der Polizei mit, dass vor ihrer Haustür ein Mann randalieren würde. Die Beamten stellten fest, dass ein 25jähriger Nachbar aufgrund seiner Alkoholisierung das Wohnanwesen verwechselt hatte. Eine Schwellung an der linken Augenbraue erklärte der Mann so, dass er zuvor mit dem Gesicht gegen die Hauswand gefallen sei, weil er das Gleichgewicht verloren hatte. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus Neustadt gebracht.
 
 
 
Fürth a. Berg - Ein 25jähriger und ein 46jähriger gerieten am Mittwoch, gegen 03.20 Uhr, in Fürth am Berg auf der Straße zunächst verbal aneinander. Vermutlich aufgrund der Alkoholisierung der Männer eskalierte die Streitigkeit soweit, bis der 25jährige seinen Kontrahenten mehrmals mit der Faust ins Gesicht schlug. Beim Eintreffen der Polizei saß der Jüngere der Beiden nackt auf der Fahrbahn. Deswegen, und aufgrund der enormen Alkoholisierung mit 2,3 Promille, musste er einer fachärztlichen Behandlung zugeführt werden.  Der 46jährige wurde lediglich leicht verletzt.
 
 
 
Neustadt b. Coburg - Bei der Kontrolle eines 19jährigen Afghanen am Neustadter Bahnhof fanden Polizeibeamte in seiner Hosentasche eine geringe Menge Marihuana. Es wurde sichergestellt. Dem Mann erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzes.
 
 
 
Neustadt b. Coburg - Ein 35jähriger Leipziger lieh sich vergangenen Donnerstag bei einem Autohaus in Neustadt einen PT Cruiser, um angeblich seine kranke Mutter in einem Leipziger Krankenhaus besuchen zu können. Jedoch brachte der Mann den Wagen nicht, wie vereinbart, zurück, weshalb der Autohausbesitzer Anzeige erstattete. Bei der Anzeigenaufnahme wurde festgestellt, dass der Mann zudem mit Haftbefehl gesucht wird. Die Fahndung nach dem Auto und dem Mann läuft noch.
 
 
Coburg - Auf das Fahrrad eines 23-jährigen Studenten hatte es ein bislang Unbekannter abgesehen. Der dreiste Dieb entwendete das in der Adamistraße in einer Garge abgestellte und nicht verschlossene schwarze Rad der Marke KS Cycling. Den Wert des Rades beziffert der Eigentümer auf rund 120 Euro. Einen weiteren Fahrraddiebstahl zeigte ein 63-jähirger Coburger am Dienstagmittag bei der Polizei an.  Das ebenfalls nicht verschlossene E-Bike der Marke KALKHOFF stand im Hinterhof eines Anwesens in der Rosenauer Straße. Dort wurde es in der Zeit vom 29.09.2018, 23.00 Uhr bis 01.10.2018, 18.00 Uhr, entwendet. Hier wird der Wert auf 500 Euro beziffert.

Coburg – 1.200 Euro Sachschaden und eine leichtverletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstag, 18.35 Uhr, an der Kreuzung Lossaustraße/Kreuzwehrstraße.
Ein 28-jähriger Mercedesfahrer musste verkehrsbedingt abbremsen, was allerdings ein hinter ihm fahrender 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad zu spät erkannte und auf das Heck des Pkw auffuhr. Bei dem Zusammenstoß zog sich der Leichtkraftradfahrer Verletzungen zu, die im Klinikum Coburg behandelt werden mussten.

Coburg – Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es Dienstag, um 17.10 Uhr, an der Einmündung zur Judengasse. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer touchierte mit seinem schwarzen Pkw beim Abbiegevorgang den silberfarbenen Renault Clio einer 33-Jährigen Coburgerin.  Die Coburger Polizei sucht nun den Fahrzeugbesitzer oder Zeugen, die Angaben zu dem schwarzen unfallflüchtigen Pkw machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-209 erbeten

Ahorn – Ebenfalls nicht seinen Pflichten als Unfallverursacher kam ein weiterer Fahrzeuglenker nach, der einen Streifschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro am vorderen linken Kotflügel eines roten Opel Astra verursachte. Der Pkw parkte in der Zeit vom 30.09.2018, 19.30 Uhr bis 02.10.2018, 06.00 Uhr, in der Badstraße in Witzmannsberg.

 
Coburg / A 73 - Am 02.10. um 15:15 Uhr hielten die Spezialisten den Verkehrspolizei eine 23jährige Coburgerin auf dem Restplatz Coburger Forst zu einer Verkehrskontrolle an. Hier konnten die Beamten feststellen, dass die Dame nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Weitere Ermittlungen ergaben, dass auch für den Pkw, mit welchem die Frau unterwegs war, keine Steuern entrichtet wurden.
 
 
Lautertal – Bereits in der Zeit vom 29.09.2018 bis 01.10.2018 wurde eine Fensterscheibe des leerstehenden Fabrikgebäudes im Hühnerbergsweg in Tiefenlauter eingeschmissen. Hierbei entstand ein Schaden von rund 150 Euro.Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Coburger Polizei unter der Rufnummer 09561/645-209 zu melden.

 

 

Landkreis Kronach

 

Küps - Am Dienstagnachmittag, 02.10.18, gegen 14:40 Uhr, befuhr eine 66-jährige Frau mit ihrem Pkw Mercedes in Küps die Weinbergstraße in Richtung Bundestraße B173. An der Einmündung bog die Fahrerin nach links in die B173 Fahrtrichtung Kronach ein. Zur gleichen Zeit befuhr ein 42-jähriger mit einem Firmen-Pkw Ford die Bundestraße 173 von Kronach kommend Richtung Lichtenfels.  Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah die 66-jährige Autofahrerin den vorfahrtsberechtigten Pkw des 42-jährigen Ford-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An denen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Diese waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Glücklicherweise blieben die Unfallbeteiligten unverletzt. Die B173 war an der Unfallörtlichkeit kurzzeitig halbseitig gesperrt.
 
 
Kronach  – Am Diensttagnachmittag, 02.10.18, gegen 14:20 Uhr, stellten Beamte der Polizeiinspektion Kronach bei einer durchgeführten allgemeinen Verkehrskontrolle in der Schwedenstraße bei einem Autofahrer Atemalkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von ca. 0,9 Promille. Dem Autofahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren in Höhe von 500,-€ sowie ein 1-monatiges Fahrverbot.
 
 
Kronach (Stadt) – Am Mittwoch, 03.10.18, gegen 00:50 Uhr, wurde der Polizei Kronach durch eine aufmerksame Anwohnerin mitgeteilt, dass durch drei Jugendliche in der Kaulangerstraße ein dort aufgestelltes Wahlplakat beim Vorbeigehen anscheinend aus Übermut abgerissen wurde. Die drei Jugendlichen konnten durch eine Polizeistreife aufgegriffen werden. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden eingeleitet. Alle drei Jugendliche waren alkoholisiert.
 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Dienstagmorgen befuhr ein 39-jähriger Mann aus Lichtenfels den Bgm.-Dr.-Hauptmann-Ring in Richtung Mainau. Beim Abbiegen in die Kirchgasse übersah er einen 15-jährigen Schüler, der dort mit seinem City-Roller auf dem Gehweg fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der Jugendliche eine Kopfplatzwunde, eine Gehirnerschütterung sowie Schürfwunden zuzog. Er wurde zur weiteren Abklärung ins Klinikum Lichtenfels verbracht. Am Pkw des Verursachers entstand Sachschaden i.H.v. 150,- Euro.
 
 
Lichtenfels - Im Zuge einer Feier in der Bamberger Straße gerieten gegen 23.00 Uhr zwei Arbeitskollegen aneinander. Schließlich schlug einer der beiden seinem Kontrahenten mit der Faust auf die Nase. Da sich der stark angetrunkene Aggressor auch nach Eintreffen der Polizei nicht beruhigen ließ, wurde er schließlich von den Beamten in Gewahrsam genommen und in der Dienststelle ausgenüchtert. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.
 
 
Lichtenfels - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gerieten in einer Spielothek in der Zweigstraße ein 42- und ein 44- jähriger Mann aneinander. Eine zunächst politische Diskussion endete schließlich in gegenseitigen Handgreiflichkeiten. Dabei wurden beide Männer leicht verletzt. Die beiden Streithähne erwartet nun jeweils eine Anzeige wegen Körperverletzung.
 
 
Lichtenfels - Am 03.10. um 00:20 Uhr wurde ein Gespann, bestehend aus einem Pkw und einem Anhänger, von Beamten der Verkehrspolizei zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hier legte der Fahrer des Gespanns eine Fahrerlaubnis der Kl. B vor. Die zum Führen des Gespanns benötigte Kl. BE besaß er nicht. Die Weiterfahrt wurde daraufhin durch die Beamten unterbunden.
Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.
 

Landkreis Hildburghausen

 

 

 

Landkreis Sonneberg